Kraftplätze und Augenblicke im Mariazeller Land

Persönliche Auszeit und Krafttanken am See oder am Berg sowie Wander- und Radtouren: Mariazells Top-5 Kraftplätze und Top-10 AUGENblicke bieten starke Erlebnisse für alle Urlaubstypen. Alle Infos unter: www.mariazell-info.at

(Mariazell, am 17. August 2020) Der Tourismusverband Mariazeller Land hat Top-10 AUGENblicke und Top-5 Kraftplätze im Mariazeller Land aufbereitet, die Besuchern und Einheimischen einzigartige Aussichten und starke Erlebnisse bieten. Von Mariazell aus sind sie mit einem kleinen Spaziergang, einer Wanderung oder mit einer kurzen Fahrt mit der Mariazellerbahn zu erreichen.
Weiterlesen

#aufeingsundsWiedersehn in Mariazell

Mariazell versendet Grußkarten, um Kraft zu spenden und Hoffnung zu geben. Der altbewährte Klassiker, die handbeschriebene Ansichtskarte, bleibt aktuell und geht zu Herzen.

Analoge Grüße werden traditionell aus dem Urlaub verschickt. Da Verreisen aufgrund der Corona-Krise für viele nicht in Frage kommt, ist der Erhalt von Postkarten rar. Hier setzt die Tourismusaktion des Mariazellerlandes #aufeingsundsWiedersehn an und sendet Karten in die Ferne, an Stammgäste und Freunde von Mariazell. Eine Hommage an die Heimat. Persönlicher kann ein schriftlicher Gruß kaum sein. Initiiert wurde die Idee von der Mariazellerland GmbH und dem Tourismusverband Mariazellerland. Alle Mariazeller Tourismusbetriebe beteiligten sich an der Postkartenaktion und schrieben insgesamt 5000 Postkarten an all jene, für die ein Besuch im Mariazellerland zurzeit nicht möglich ist.
Weiterlesen

Erlaufstausee Rundwanderung – Fotos März 2020


Sonntag, 15. März 2020. Ein fast perfekter Frühlingstag, wenn das Coronavirus nicht so präsent wäre.

Auf den Straßen fahren sogut wie keine Autos mehr und das öffentliche Leben ist im Mariazellerland auf ein Minimum reduziert. So wenig Menschen am Mariazeller Hauptplatz, an so einem schönen Sonntag, gabs auch noch nie.
Ich befürworte natürlich die Maßnahmen die von der Regierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen werden, halte mich daran und bitte auch alle Blog-Leser sich daran zu halten.
Weiterlesen

Bild der Woche: Klausgraben

Salza_Klausgraben_DSC05317

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Letzte Woche war das Foto mit Blick auf die Basilika im Frühling das „Bild der Woche“.
Diese Woche möchte ich auf die beginnende Wandersaison hinweisen und ein Foto der Salza im Klausgraben dafür als „Bild der Woche“ verwenden. Es stammt vom 23. April 2014, aber der Klausgraben bietet sich gerade jetzt um diese Zeit, wo alles sprießt und gedeiht, als Saison-Startwanderung an, da im Klausgraben viele seltene Blumen zu sehen sind und die Wanderung neben der Salza einfach traumhaft ist. Mehr Bilder und eine Beschreibung der Wanderung findet man unter Klausgraben Wanderung
Weiterlesen

Maria Habertheuer – Auf der Pirsch mit Kamera und Büchse

orangeLeuchten_

Aus der Reihe: HobbyfotografInnen aus dem Mariazellerland


Nach Hans Hölblinger, Fritz Zimmerl, Werner Simi, Josef Sommerer und Romana Reithner, möchte ich Euch diesmal Fotos von Maria Habertheuer präsentieren.
Sie macht wundervolle Fotos in den Bereichen Tiere, Makros, Blumen, Landschaft. Ich sehe mir die Fotos von Maria gerne an und hoffe Euch gefallen sie ebenso.

Ihre Selbstbeschreibung nachfolgend:

habertheuer_maria.Kuss Ich als Hobbyfotografin und leidenschaftliche Jägerin bin, wie man bei meinem Bildern erkennen kann, gern und viel in der Natur unterwegs. Es ist meine Leidenschaft die wunderschönen Augenblicke der Natur festzuhalten und einzufangen.

Dies war auch der Beginn der Fotografie. Ich war meist im Wald zur Jagd und habe immer wieder wunderschöne Momente erlebt ohne sie festhalten zu können. Diese Erlebnisse und „wilde Wunder“ versuche ich nun mit meiner Spiegelreflexkamera (Canon EOS 600D) zu „schießen“.
Weiterlesen

Narzissen-Blüte im Mariazellerland 2012 – Fotos

Fotos von der Narzissen Blüte 2012 im Mariazellerland.


Wie in den vergangenen beiden Jahren (Berichte von damals unter den Bildern bei ähnliche Artikel), auch heuer wieder ein paar Bilder dieser wunderschönen Blumen. Im Mariazellerland und im Ausseerland anzutreffen, betören diese Blüten mit ihrer zeitlosen Schönheit und ihrem Duft. Danke an Helmut Fluch und Wolfram Doberer für die Narzissenwiesen Tipps.
Weiterlesen

Romana Reithner – Natur- und Makrofotos aus dem Mariazellerland

Aus der Reihe: Hobbyfotografen aus dem Mariazellerland


Nach Hans Hölblinger, Fritz Zimmerl, Werner Simi und Josef Sommerer, möchte ich Euch diesmal Fotos von Romana Reithner präsentieren.
Sie macht, wie ich finde, wunderschöne Makroaufnahmen und fotografiert gerne Wasser das in Ihren Fotos so wunderbar sanft und beruhigend rüberkommt. Viele Ihrer Wasserbilder wurden in den Ötschergräben gemacht.

Romana Reithner kommt ursprünglich aus Aschbach. Aufgewachsen ist Sie aber in einem kleinen Ort nahe Pöggstall im südlichen Waldviertel. Seit 2001 lebt Romana Reithner wieder im schönen Mariazellerland und arbeitet als Kellnerin im Cafe 1157 mitten im Herzen von Mariazell.

Ihr Interesse für Fotografie war schon in der Kindheit vorhanden, aber erst vor 2 Jahren kaufte sich Romana spontan ihre erste Kamera – eine Nikon D 3000 – und fotografierte einfach drauf los. Nach einiger Zeit stellte Romana Reithner fest das die Naturfotografie, besonders das Ablichten von Wasser und winzig kleinen Geschöpfen, Ihr eine besondere Freude bereitet.
Diese wundervollen Fotos möchte ich Euch nun hier präsentieren.

Narzissenblüte im Mariazellerland 2011

Die Narzissen blühten heuer um Wochen früher im Vergleich zu 2010.


Ich war fast schon zu spät an, als ich die Narzissenblüte fotografieren wollte. Voriges Jahr habe ich am 31. Mai einen Narzissenblütenbericht veröffentlicht (siehe hier).
Heuer war ich am 18. Mai unterwegs und ich habe fast keine Narzissen mehr gefunden. Entweder waren heuer weniger, da es weniger Niederschlag gab (Weiße Narzissen benötigen einen sauren, feuchten Boden für gutes Wachstum), oder ich war einfach zu spät dran.
Wie dem auch sei, ein paar Bilder habe ich gemacht von diesen wunderbaren Blumen, die im Mariazellerland normalerweise noch auf einigen Feuchtwiesen das Auge erfreuen.

Narzissenblüte im Mariazellerland

Narzissen und Frauenschuh im Mariazellerland

Narzissen und Frauenschuh fotografiert bevor sie verblühen.

Die Natur im Mariazellerland hat schon einige besondere Pflanzen zu bieten.

Den Duft konnte ich leider nicht festhalten, aber ich hoffe das Auge erfreut sich trotzdem an den Bildern. Dieser Spruch dazu hat mir gefallen:

Düfte sind die Gefühle der Blumen.

Heinrich Heine, (1797 – 1856)

Narzisse

Frauenschuh und Vergiss mein nicht