Klausgraben – Herbstwanderung entlang der Salza

Herbststimmung bei der Klausgraben-Wanderung entlang der Salza.

Das Sonnenlicht kommt um diese Jahreszeit (22. Oktober 2020) schon schwer in den Klausgraben, aber da wir erst um die Mittagszeit gegangen sind, waren doch einige „Lichtblicke“ vorhanden.
Ein Auto haben wir zum Ziel nach Weichselboden gestellt, wieder zurück zum Startpunkt auf die Hochleiten zum 2. Auto, folgten wir ab dort dem gut markierten Wanderweg Richtung Weichselboden.

Eine herrliche Wanderung, zuerst eine Forststraße entlang zur Salza, später ein schmaler Waldpfad entlang der Salza. Um diese Zeit schon rutschig und mit Vorsicht zu gehen.
Der Klausgraben sollte sowieso nur mit gutem Schuhwerk und von trittsicheren Wanderern, die auch schmale mit Stahlseil gesicherte Passagen bewältigen, durchgangen werden.
Dafür wird man mit wundervoller Natur belohnt, die vom Frühjahr bis in den Herbst bezaubert.

Siehe auch

Klausgraben | Tolle Wanderung zwischen Greith und Weichselboden
Frühlingswanderung durch den Klausgraben

Die Streckenlänge beträgt laut Runtastic Aufzeichnung 7.5 Km. Ein Herbstferien – Wandertipp. Aber bitte aufpassen, es ist rutschig und kein Spaziergang.


3 Kommentare bei “Klausgraben – Herbstwanderung entlang der Salza

  • 27. Oktober 2020 um 18:31
    Permalink

    Hallo Fred!
    Ich finde die Natur und den Herbst so schööön.???? Leider habe ich momentan Wetterpech, nur bei Regenwetter wie heute habe ich frei. So kann ich wieder nur deine tollen Bilder betrachten.
    Wochenende könnte ich gehen und hoffe auf schönes Herbstwetter. Hast einenTip, wo ich anfangen sollte, eure Natur zu erkunden, und wo nicht soviel Leute sind am Wochenende und wegen Allerheiligen. Wasser ist ja fast überall vorhanden in Bach oder See, das mag ich so gerne. Wanderziel je nach Wetter, die Ötscher Gräben wären mein Favorit. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung.???? Sonst freue ich mich wieder auf Bilder von dir!!????

  • 27. Oktober 2020 um 20:09
    Permalink

    Hallo Christine,

    Sonntag, Montag soll es sehr schön werden. Aber an einem sonnigen Sonntag eine Ötschergräbenwanderung machen nur Wanderer die sonst wirklich keine Zeit haben. Da wird viel los sein…

    Klausgraben ist wenig los, aber es ist rutschig und man sollte auf keinen Fall alleine gehen.

    Die Entscheidung liegt bei Dir selber, es ist überall malerisch…
    Auch ein Spaziergang um den Erlaufsee oder Hubertussee für Zwischendurch – da brauchst nicht mehr als eine Stunde 😉

    Weitere Wandertipps: https://www.mariazellerland-blog.at/wandertouren/

    Wünsche Dir auf jeden Fall eine schöne Wanderung.

  • 27. Oktober 2020 um 23:05
    Permalink

    Dankeschön, gesund bleiben und wieder schöne Bilder schicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.