Das waren die Gipfelklaenge 2017

Klangvoller Auftakt in die Mostviertler Wandersaison

Die Wanderbaren Gipfelklaenge brachten vergangenes Wochenende heimische und internationale Künstler in den Naturpark Ötscher-Tormäuer und eröffneten mit einem erlebnisreichen Musikwochenende die Wandersaison im niederösterreichischen Mostviertel. Höhepunkt war die Gruppe „Schorny spielt auf“ mit Willi Resetarits in der Ötscher-Basis.

Ausgezeichnetes Wanderwetter begleitete rund 300 Natur- und Kulturbegeisterte aus Nah und Fern bei der siebenten Auflage der Wanderbaren Gipfelklaenge durch Annaberg und Mitterbach am Erlaufsee. Vier heimische und internationale Künstler-Ensembles sorgten an ausgesuchten Plätzen für musikalischen Hochgenuss wie das Ensemble 013 mit hochrangigen MusikerInnen aus Österreich und den USA, den Ausnahmekünstlern von „Schorny spielt auf“, dem Urgestein der Volksmusikszene Norbert Hauer mit „Dutrio“ und der Band Global Groove LAB.
Weiterlesen

Pin It

Termintipp: Kinderbergwelle auf der Mariazeller Bürgeralpe

„DIE SEEFAHRT NACH RIO“ – Kinderbergwelle am 23. & 24. Juni 2017 auf der Bürgeralpe

Ein Musiktheater für die ganze Familie von H. Geese und J. Krüss

Es spielen und singen Schülerinnen der Musikschule Mariazell unter der Leitung von Ulrike Schweiger

Aufführungen:
Fr, 23. Juni 2017 und Sa, 24. Juni 2017
Beginn ist jeweils um 17.00 Uhr in der Arche des Waldes
KEINE FREILUFTVERANSTALTUNG

Ab 16.00 Uhr ermäßigte Seilbahnfahrten

Eintritt: Freiwillige Spenden
Weiterlesen

Pin It

Das Konrad-Haus in Mitterbach mit Ferienwohnungen


Das Konrad-Haus in Mitterbach – ein Haus mit Geschichte, zentral gelegen, dahinter verläuft rauschend die Erlauf wurde revitalisiert und stellt nun insgesamt sechs Ferienwohnungen zur Verfügung.

Das Mitterbacher Haus Seerotte 71 (heute Hauptstraße 28) wurde 1909 von italienischen Baumeistern unter dem Bauherren Simon Bodenberger errichtet. Damals hatte das Haus auch noch eine Holzveranda, nach Ausseer Architektur. Die Ziegel die für den Bau verwendet wurden, stammen aus dem Ziegelwerk Pottenbrunn und wurden damals mit der Mariazellerbahn nach Mitterbach transportiert, welche 1906 für den Güterverkehr in Betrieb gegangen war. Der Bauherr Simon Bodenberger stammte aus Werfen in Salzburg und hatte bereits 1891 in die Mitterbacher Kaufmannsfamilie Walter eingeheiratet. Diese führte damals einen Kaufladen im Haus Seerotte 41 (heute Hauptstraße 32), dem späteren Murg-Haus. Simon Bodenberger war schon bald ein angesehener Bürger, welcher zu den Gründervätern der Freiwilligen Feuerwehr zählte und dem ersten Mitterbacher Gemeinderat ab 1905 angehörte.
Weiterlesen

Pin It

Evangelische Gemeinde in Mitterbach feierte 500 Jahre Reformation

LH Mikl-Leitner: Tiefe Partnerschaft zwischen evangelischer Kirche und Land Niederösterreich

Das traditionelle Gustav-Adolf-Fest wurde aufgrund des 500-jährigen Reformationsjubiläums am Donnerstag, 15. Juni 2017, in Mitterbach, der ältesten evangelischen Pfarrgemeinde in Niederösterreich, gefeiert. Seitens des Landes nahm an den Feierlichkeiten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner teil.

„Wie dieses Fest gefeiert wird, ist auch Ausdruck einer ganz tiefen Partnerschaft zwischen der evangelischen Kirche und dem Land Niederösterreich, weil wir einen partnerschaftlichen und freundschaftlichen Umgang miteinander pflegen“, sagte die Landeshauptfrau. „Daher freut es mich ganz besonders, dass wir dem 500-jährigen Reformationsjubiläum auch eine Sonderausstellung auf der Schallaburg widmen, wo Geschichte erzählt wird, die Religion im Mittelpunkt steht und wo Informationsarbeit und Aufklärungsarbeit geleistet werden“, betonte sie.
Weiterlesen

Pin It

Apotheke „Zur Gnadenmutter“ in Mariazell UNESCO Kulturerbe

Die Apotheke „Zur Gnadenmutter“ wurde im April 2017 in das Immaterielle Kulturerbe Österreich „Apothekeneigene Hausspezialitäten“ aufgenommen.

Die Österreichische UNESCO Kommission hat sich zur Aufgabe gemacht, wertvolles, traditionelles Wissens- und Kulturgut und alte Traditionen in Österreich zu schützen und diese damit der Nachwelt zu erhalten. Dieses sogenannte Immaterielle Kulturerbe wurde immer von einer Generation an die nächste weitergegeben, fortwährend neu gestaltet und ist ein wesentlicher Teil unserer österreichischen Kultur, unserer Tradition und unserer Identität.
Weiterlesen

Pin It
Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 228 229 230 Next