Fotos aus dem Mariazellerland | Mai 2021

Eine bunte Mischung von Aufnahmen aus dem Mariazellerland | Mai 2021.

Wie bereits desöfteren gemacht, ist dies ein Artikel mit gesammelten Fotos, welche bereits in Facebook veröffentlicht wurden, die ich aber im Blog noch nicht gezeigt habe.
Somit vervollständige ich das “Blogarchiv” und alle Blogleser bekommen die Fotos auch zu sehen.
Weiterlesen

Serie: Einst & Jetzt | Bahnhof Mariazell / Sankt Sebastian 1907 und 2021

Neue Folge der Blogartikelserie “Einst & Jetzt” Samstags im Mariazellerland Blog.

Eine Lichtdruckkarte aus dem Archiv von Manfred Feischl zeigt einen ziemlich allein in der Natur stehenden Bahnhof Mariazell / Sankt Sebastian. Damals wurde der Bahnhof sozusagen auf die grüne Wiese gebaut, und nicht näher an den Stadtkern von Mariazell herangeführt. Die Strecke führte damals ja noch weiter bis Gußwerk. Am 19. Dezember 1906 erreichte der erste Güterzug Mariazell. Am 2. Mai 1907 wurde der Personenverkehr aufgenommen (Quelle: Buch Ranti Putanti 1). Seitdem ist die Mariazellerbahn beliebter Zubringer für Wallfahrer und Mariazell-Reisende.
Weiterlesen

Hochlagenobst im Naturpark Ötscher-Tormäuer

Seit rund sieben Jahren beschäftig sich der Naturpark Ötscher-Tormäuer intensiv mit dem Obstbau in höheren, rauen Lagen. Bei einem Online-Themenabend wurden am 19.05.2021 live aus dem neu errichteten Ötscher-Turm in Wienerbruck wichtige Inhalte, Ergebnisse und Zukunftsaussichten des Projektes Hochlagenobst präsentiert.

Das Projekt Hochlagenobst hat sich zum Ziel gesetzt, rund um den Ötscher angepasste Obstsorten zu finden, diese in einem Erhaltungsprogramm für die Zukunft zu bewahren und das Wissen der Bevölkerung, über die Bäume und Früchte wieder auszubauen.
Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Baumbesitzer*innen und den LEADER-Regionen Mostviertel Mitte und Eisenstraße.
Weiterlesen

Stellenangebot: Betriebstagesmutter/-vater in Mariazell gesucht!

Tagesmütter Steiermark: Wir suchen Verstärkung für unsere Betriebstagesmutter

Mit Mitte Mai öffnen Hotels, Restaurants und viele andere Betriebe – der Tourismus im Marizellerland startet wieder durch und heißt seine Gäste willkommen. MitarbeiterInnen aus der Gastronomie können endlich wieder arbeiten. Aber was tun, wenn man für sein Kind noch keinen Betreuungsplatz hat?

Viele Eltern haben in den letzten Wochen einen Platz bei der Betriebstagesmutter reserviert. Und nun brauchen wir Verstärkung.
Weiterlesen

Bild der Woche: Am Hubertussee

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Gisela Lasinger hat schon desöfteren tolle Fotos gemailt für die “Bild der Woche” Serie und diese kamen immer sehr gut an. Am 17. Mai hat Gisela bei einer Hubertussee-Runde ein Sonnenfenster genutzt und dieses stimmungsvolle Foto geschossen. Die Sonnenfenster sind ja in diesem Mai ziemlich selten, aber Kompliment und danke an Gisela Lasinger für die schöne, Ruhe ausstrahlende Aufnahme.
Weiterlesen

Gasthof Grabner Mitterbach – Gasthof zum Sessellift – 2021 das Jahr der Veränderung


Folgende Info wurde mir dankenswerterweise von den alten und neuen Besitzern zur Veröffentlichung übermittelt.

Ein bodenständiger Betrieb wechselt seinen Besitzer!

Im Zuge des Liftbaues auf die Gemeindealpe in Mitterbach wurde 1956 eine kleine Gaststätte von meiner Großmutter, Maria Grabner, errichtet. 1971 kam es durch meine Eltern, Katharina und Franz, zur Erweiterung und ich durfte diesen Betrieb im Jahr 2000 übernehmen.

Es war eine schöne Zeit, aber es ist die Zeit jetzt reif für eine Veränderung.

Es gab natürlich auch Schattenseiten, aber noch mehr Sonnenseiten – und dafür möchte ich mich mich bei jedem, der dazu beigetragen hat, auf das allerherzlichste bedanken.

Den Gästen, den vielen Freunden, vor allem auch dem Personal, welche all die Jahre gerne – und auch manchmal auch nicht so gerne – in unserem Betrieb waren, jeder einzelne hat seine Geschichte zu diesem Haus beigetragen.
Weiterlesen

Wandertipp: Walstern | Schwarzwalster-Fadental-Hubertussee Runde

Entspannende Wanderung, ohne viele Höhenmeter, entlang der Schwarzen Walster.

Von Mariazell kommend quert man kurz vor der Staumauer am Hubertussee eine Brücke. Dort bei der Brücke links startet der Wanderweg entlang der Schwarzen Walster. Das Auto parkt man am besten zwischen Staumauer und Brücke (da gibt es einen Parkplatz), da in der Kurve bei der Brücke die Parkmöglichkeit durch große Steine verwehrt wird.
Weiterlesen