whatsalp – Zu Fuß von Wien nach Nizza


whatsalp – den Wandel der Alpen erkunden

Wie verändert sich das Bild der Alpen im Laufe der Jahrzehnte? Welche Spuren hinterlassen Menschen und Naturereignisse in der Landschaft? Unter dem Namen whatsalp wandert eine Gruppe von Alpenbegeisterten und Fachleuten zwischen dem 3. Juni und dem 29. September 2017 von Wien nach Nizza durch den Alpenbogen. Auf ihrer Reise zu Fuss wollen die Wandernden den aktuellen Zustand und den Wandel der Alpenregionen dokumentieren. Dabei geht es um die Schönheit und die Zerstörung der Alpen, um die Übernutzung und Unternutzung der alpinen Kulturlandschaften, um die Lebensbedingungen der Bevölkerung. Entlang der whatsalp – Route finden zahlreiche Ortstermine zu aktuellen Themen, Treffen mit Interessierten und Veranstaltungen unterschiedlichster Art statt.
Weiterlesen

Stellenausschreibung: Gastronomische Leitung

Stellenausschreibung: Gastronomische Leitung Annaberger Lifte und Naturpark Ötscher-Tormäuer

Die Annaberger Lifte und Naturpark Gastro und Service GmbH ist Angelpunkt aller gastronomischen Belange im Schigebiet Annaberg und im Naturpark Ötscher-Tormäuer. Mit vier separaten Gastroeinheiten (Ötscher-Basis und Schutzhaus Vorderötscher im Sommer – Teichstüberl und Anna-Alm im Winter) zählt die Gastro GmbH zu den größten Arbeitgebern der Region. Qualität in Küche und Service, die Verwendung von regionalen Produkten sowie ein faire & zeitgemäße Mitarbeiterführung zählen zu den Grundwerten der Gesellschaft. Gesucht wird ein_e Gastronomische_r Leiter_in.
Details in nachfolgender Ausschreibung.
Weiterlesen

Aktionstag Hochlagenobst auf der Ötscher-Basis in Wienerbruck


Schon seit längerem beschäftigt sich der Naturpark Ötscher-Tormäuer mit der Thematik Obstbau in höheren Lagen. Am 15. Oktober fand deswegen erstmals ein Aktionstag zum Thema Hochlagenobst in der Ötscher-Basis in Wienerbruck statt.

Den Beginn der Veranstaltung stellten die zwei Fachvorträge „Obst in höheren Lagen“ und „Erhaltung alter Sorten“ der Experten Ing. Georg Schramayr und Prof. Dr. Andreas Spornberger dar.
Weiterlesen

Seminare im Naturpark Ötscher-Tormäuer

Alte Obstbäume richtig schneiden, Obstbaumveredeln und Schnittguthecke selber bauen wird in Seminaren im Naturpark Ötscher-Tormäuer vermittelt.

  • Alte Obstbäume richtig schneiden, 14.März 2016, Puchenstuben/Sulzbichl/Brandgegend, mit Georg Schramayr, Details siehe nachfolgend
  • Obstbaumveredeln, am 7.April 2016, 09:00 bis 14:00 Uhr, Naturparkzentrum Wienerbruck, mit Georg Schramayr, Details siehe nachfolgend
  • Schnittguthecke selber bauen, Fr. 22.April, ab 13:00 Uhr und 23.April 2016, ganztags, Naturparkzentrum Wienerbruck, mit Heribert Pfeffer, Details siehe nachfolgend

Suchen Sie nach spannenden Naturvermittlungsangeboten? Im Naturpark Ötscher-Tormäuer sind Sie richtig! Details und Information erhalten Sie unter 02728 21 100 oder info@naturpark-oetscher.at
Weiterlesen

Fotowettbewerb „Wilde Ruhe“ – die Gewinner stehen fest


3.12.2015 – Die besten Eindrücke aus dem Naturpark Ötscher-Tormäuer wurden gestern im Rahmen des regionalen Abschlussfestes der NÖ Landesausstellung mit honorigen Preisen bedacht.

Im Zuge der NÖ Landesausstellung 2015 wurde auf Anregung von Naturvermittlerin Maria Kvarda im Naturpark Ötscher-Tormäuer ein Fotowettbewerb ins Leben gerufen. Alle fotoaffinen Besucherinnen und Besucher des Naturparks konnten dabei ihre drei besten Bilder zum Thema „Wilde Ruhe“ einsenden. Mehr als hundert Fotos waren beim Naturpark eingegangen. Diese wurden nun von einer fünfköpfigen Fachjury nach den Kriterien Themenbezug, Einzigartigkeit, fotografische Ausführung und Bildqualität bewertet.
Weiterlesen

Fotowettbewerb im Naturpark Ötscher-Tormäuer


Der Naturpark Ötscher-Tormäuer bietet eine nahezu unberührte Natur, die jeden Wanderer immer wieder aufs Neue beeindruckt. Genau diese imposanten Eindrücke sollen in Form von Bildern festgehalten werden. Unter dem Motto „Wilde Ruhe“ sind Besucherinnen und Besucher eingeladen, die Einzigartigkeit der Landschaft mit ihren schroffen Felswänden, reißenden Wildbächen und idyllischen Wasserfällen, festzuhalten. Ab dem 21. August sind alle Hobbyfotografen aufgerufen, sich auf eine Entdeckungsreise nach spannenden, einzigartigen Motiven durch den Naturpark zu begeben. Die Bilder werden von einer Fachjury bewertet und prämiert.
Weiterlesen

Naturpark Ötscher-Tormäuer besuchen, begreifen, bestaunen

Für besondere Orte braucht es besondere Begleiter!

Die bestens ausgebildeten Naturvermittler und Wanderführer im Naturpark Ötscher-Tormäuer bringen Ihnen eine der schönsten und spektakulärsten Alpinlandschaften Ostösterreichs auf sehr persönliche Weise näher. Erleben Sie exklusive Wanderungen im Ötscher:Reich mit einzigartigen Ein- und Ausblicken: Gehen Sie z. B. mit Manuela Gessls Ziegen über alte Viehwege, lernen Sie von Elisabeth Stiefsohn die alpinen Wildkräuter und ihre Geheimnisse kennen oder lassen Sie sich von Heribert Pfeffer über den harten, selbst erlebten Alltag der Holzknechte erzählen.
Weiterlesen

Stapelhaus am Erlaufstausee in Mitterbach – Fotos

Bei Mitterbachs Eingang in den Naturpark Ötscher-Tormäuer.

Das sogenannte »Stapelhaus« ist die neue Eingangshütte Mitterbachs in den Naturpark Ötscher Tormäuer. In dieser Schänke treffen sich Wanderer sowie Einwohner und blicken von der Terrasse auf den Ötscher und die Gemeindealpe.

Das Haus erklärt sich aus seiner Umgebung: vorne an der Straße die Holzstapel, unten der See, oben der Berg. Es berührt den Erdboden nicht und manche behaupten, es habe kein Dach. Es besteht aus 9 Tonnen heimischem Holz und speichert 18 Tonnen CO2.

Das Stapelhaus ist wie ein »zweiter Wald« und die Schnittmenge aus regionaler Handwerkskunst, ökologischer Angemessenheit und zeitgemäßer Architektur. Es ist für alle da, die die Natur suchen…

Geplant wurde das besondere Haus von der Mitterbacherin Johanna Digruber zusammen mit Christian Fröhlich mit dem sie das Studio HARDDECOR ARCHITEKTUR in Wien und Mitterbach betreibt.
Weiterlesen