Junioren-WM im Mariazeller Land

Sigmundsberg in Sankt Sebastian von 30. Jänner bis 2. Februar 2020 Austragungsort der Junioren-Weltmeisterschaften im Naturbahnrodeln. Sportliche Impulse für gesamte Region erwartet

(Mariazell, am 28. Jänner 2020) Die 12. Junioren-Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn wird am kommenden Wochenende auf der Naturrodelbahn Mariazeller Land ausgetragen. Die Eröffnungsfeier findet am Freitag, den 31. Jänner, am Hauptplatz Mariazell statt. Der Finallauf im Doppelsitzer startet am Samstag, den 1. Februar, um 14 Uhr, die Einzel-Finalläufe der jungen Damen und Herren am Sonntag, den 2. Februar, ab 10 Uhr. Als Favoriten gelten die Tiroler, die steirischen Hoffnungen ruhen auf Sebastian Feldhammer. Die Veranstaltung steht unter dem Ehrenschutz von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, der Rodellegende und Präsident des heimischen Rodelverbands (ÖRV) Markus Prock und anderen bedeutenden Persönlichkeiten aus Politik und Sport.
Weiterlesen

Bild der Woche: Vorbereitung Naturbahnrodel Junioren-WM

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Um die Junioren-WM im Naturbahnrodeln in Mariazell am Sigmundsberg austragen zu können, sind viele Arbeitsstunden nötig. Schon vor Weihnachten begannen die Arbeiten, um die WM-Bahn in eine durchgehende Eisplatte zu verwandeln. Jeden Abend bei Minusgraden sind Männer des SV St. Sebastian unter der Federführung von Gerhard Kleinhofer im Einsatz, um noch einige Zentimeter mehr Eisdicke zu erzeugen indem Wasser gespritzt und Unebenheiten mit Schnee und Wasser ausgeglichen werden. Die Bahn sieht schon super aus, aber es dauert auch nicht mehr lange bis zur Naturbahnrodel Junioren-WM von 30. Jänner bis 2. Februar 2020 in Mariazell.
Weiterlesen

Neues Marterl am Weg zur Sigmundsberg-Kapelle


Am Weg zur Sigmundsberg-Kapelle ist in der letzten Linkskurve vor der Kapelle ewig ein Holzmarterl gestanden.
Der Zahn der Zeit hatte diesem zugesetzt und es lag schon länger umgefallen und kaputt neben dem Weg.
Jetzt gibt es ein neues Holzmarterl. Hans Reiter aus Gußwerk hat sich die Mühe gemacht in gut 40h plus Material, aus Eigeninitiative und unentgeltlich, ein neues Holzmarterl zu machen.
Es ist wunderschön geworden und schmückt nun den Anstieg zur Sigmundsberg-Kapelle. Gewidmet war auch das ursprüngliche Marterl einem/einer gewissen A. Bürgman, der/die anscheinend bereits 1913 Erwähnung fand, aber genaueres weiß niemand.
Sollte es wer besser wissen, bitte ich einen Kommentar zu hinterlassen. Unabhängig dessen gebührt Hans Reiter Lob und Dank für sein Tun.
Weiterlesen

JUFA Hotels Mariazell – Erlaufsee Sport Resort und Sigmundsberg Ausbau

Ab 2020 hat das Mariazellerland wieder ein Hallenbad.

Im Zuge der JUFA Hotel Investition im Mariazellerland erhält das Hotelhallenbad im JUFA Hotel Sigmundsberg einen neuen Kinderbereich und ist ab Februar 2020 auch für die regionale Bevölkerung nutzbar. Gemeinsam mit der geplanten Neupositionierung und den Investitionen von Land und Bürgeralpe, investieren auch die JUFA Hotels insgesamt rund 7,5 Mio. Euro in den Ausbau der beiden Standorte JUFA Hotel Sigmundsberg und JUFA Hotel Erlaufsee.
Weiterlesen

Frühlingsfotos aus dem Mariazellerland 2016

Ein Frühlingsbilder-Potpourri aus dem Mariazellerland – Ende April/Mai 2016.

Leider traf das Pfingstwochenende 2016 mit den Eisheiligen zusammen und diese halten sich an die Bauernregeln und verursachen ein kühles Wochenende mit Regenschauern, obwohl sich gerade eben, wie ich diese Zeilen schreibe, einige Sonnenstrahlen zeigen. Das Wetter ist für „Couch-Chiller“, Kaffeehaus Besuche oder Museumsführungen optimal, für Sonne, Liegestuhl und Badesee müssen wir wohl noch etwas warten und für Wanderungen ist es nur mit regenfester Ausrüstung zu nutzen.
Weiterlesen

FIL-Jugendspiele im Naturbahnrodeln in Mariazell – Fotos

Am Sigmundsberg in Mariazell fanden die FIL-Jugendspiele im Naturbahnrodeln statt.

Durch den milden Winter war es eine besondere Herausforderung für Gerhard Kleinhofer und sein Team vom ASKÖ SV. St. Sebastian eine Eispiste für die FIL-Jugendspiele zu schaffen. Dies ist bravourös gelungen und der Wettkampf-Teilabschnitt mit 680 m Länge, von der selektiven Naturrodelbahn am Sigmundsberg, stellte seine Ansprüche an die jungen RodlerInnen.

78 TeilnehmerInnen, geboren zwischen 2003 und 2009, aus 5 Nationen (A, I, SLO, CRO, CZW) waren von 19. bis 21. Februar motiviert Spitzenplätze zu erreichen. Leider ist der Finallauf am Sonntag mit Starkregen buchstäblich ins Wasser gefallen und der trockene Nachtlauf am Samstagabend bei Flutlicht wurde für der Ergebnisse herangezogen.
Weiterlesen