Maria Habertheuer – Auf der Pirsch mit Kamera und Büchse

Aus der Reihe: HobbyfotografInnen aus dem Mariazellerland


Nach Hans Hölblinger, Fritz Zimmerl, Werner Simi, Josef Sommerer und Romana Reithner, möchte ich Euch diesmal Fotos von Maria Habertheuer präsentieren.
Sie macht wundervolle Fotos in den Bereichen Tiere, Makros, Blumen, Landschaft. Ich sehe mir die Fotos von Maria gerne an und hoffe Euch gefallen sie ebenso.

Ihre Selbstbeschreibung nachfolgend:

Ich als Hobbyfotografin und leidenschaftliche Jägerin bin, wie man bei meinem Bildern erkennen kann, gern und viel in der Natur unterwegs. Es ist meine Leidenschaft die wunderschönen Augenblicke der Natur festzuhalten und einzufangen.

Dies war auch der Beginn der Fotografie. Ich war meist im Wald zur Jagd und habe immer wieder wunderschöne Momente erlebt ohne sie festhalten zu können. Diese Erlebnisse und „wilde Wunder“ versuche ich nun mit meiner Spiegelreflexkamera (Canon EOS 600D) zu „schießen“.

Für mich die Herausforderung ist es nicht etwas zu sehen, sondern dieses Etwas aufs Bild zu packen. Nicht die Kamera macht das Foto, sondern der der den Auslöser betätigt. Dazu gehört aber auch eine große Portion Glück, um genau den richtigen Augenblick zu erleben. Man mische dies zu unterschiedlichsten Teilen und man erlebt die Welt ganz neu.

Ganz nach dem Zitat von Confucius „Everything has beauty, but not everyone sees it.“ versuche ich mit meinen Bildern auf die Schönheiten unserer Natur aufmerksam zu machen und still zu halten wenn genau dieser eine schöne Augenblick passiert.

www.flickr.com/photos/lechnerbauer

Pin It

2 Kommentare bei “Maria Habertheuer – Auf der Pirsch mit Kamera und Büchse

  • 4. Januar 2014 um 12:23
    Permalink

    Sehr schöne Fotos!!

  • 4. Januar 2014 um 21:04
    Permalink

    Gratuliere! Wirklich sehr stimmungsvolle Aufnahmen.
    Der Finger war wirklich zur rechten Zeit am Auslöser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.