Erlaufstausee Rundwanderung – Fotos März 2020


Sonntag, 15. März 2020. Ein fast perfekter Frühlingstag, wenn das Coronavirus nicht so präsent wäre.

Auf den Straßen fahren sogut wie keine Autos mehr und das öffentliche Leben ist im Mariazellerland auf ein Minimum reduziert. So wenig Menschen am Mariazeller Hauptplatz, an so einem schönen Sonntag, gabs auch noch nie.
Ich befürworte natürlich die Maßnahmen die von der Regierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen werden, halte mich daran und bitte auch alle Blog-Leser sich daran zu halten.

Bevor die Bewegungsfreiheit kommende Woche eingeschränkt wird, habe ich heute bei einer Runde um den Stausee in Mitterbach tief durchgeatmet und die Natur genossen.

Selbst wenn wir ab kommender Woche die Häuser nicht mehr verlassen sollen, außer bei den genannten triftigen Gründen, hoffe ich, das „gelegentliches Frischluft tanken“ in freier Natur erlaubt ist, wenn man es alleine macht.
Im Mariazellerland haben wir ungleich mehr Platz, wie der nachfolgende Vergleich vor Augen führt.
Wien fast 2.000.000 Einwohner auf 414,6 km² – Stadtgemeinde Mariazell ca. 3700 Einwohner auf 413,49 km² (fast genauso groß wie Wien).

Zufällige Begegnungen bei einem einsamen Spaziergang in der Natur kann man ja mit einem freundlichen Gruß und „virensicherem“ Abstand bewältigen.

Die neue Vorschriften bezüglich Ausgang sind schön zusammengefasst unter diesem Link der Kleinen Zeitung nachzulesen.

Kleine Zeitung – Vorschriften Covid-19 kommende Woche

In diesem Sinne – Schau auf Dich, schau auf mich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.