Ungewöhnliches Foto durch Corona-Virus

Kaffeehaus Pirker Mariazell – Freitag, 13. März 10 Uhr vormittag.

Das Coronavirus hat unser Sozialleben zurückgefahren. Wer Mariazell kennt, kennt den Mariazellerhof Lebkuchen Pirker in der Grazerstraße mit seinem gemütlichen Kaffeehaus – mein Stammlokal. Dort ist es meistens ziemlich voll und in ruhigen Zeiten nie leer.
Vergangenen Freitag, 13.3.2020 hatte ich die seltene Möglichkeit ein Handypanorama zu machen auf dem keine Gäste zu sehen sind, da es außer mir keine Gäste gab. Sozusagen ein virenfreies Umfeld für mich… und auch ein vorweggenommenes Verhalten bezüglich der auferlegten Reduzierung der Sozialkontakte für kommende Woche.

Man könnte jetzt sagen es waren alle in den Lebensmittelgeschäften um ihre Einkäufe zu tätigen, da es dort anscheinend wie vor Weihnachten zuging, aber auch etwas später fanden sich nur ein paar Gäste ein und es wird die nächste Zeit leider so bleiben.

PS: Auch ich verzichte kommende Woche auf meine geliebten Kaffeehausbesuche und bleibe zu Hause… ich hoffe es hilft, wenn die ÖsterreicherInnen den Maßnahmen der Regierung bzw. Experten folge leisten.

>> Hoffnung gibt es auch hierzulande: Wenn Österreich die sozialen Kontakte allein um ein Viertel reduziert, kann das helfen, die Ausbreitungsrate des Virus zu halbieren << Quelle: ORF.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.