Zellerrain – Vorderötscher – Ötschergräben – Stausee – Mitterbach

Fast 20 km durch traumhafte Landschaft im Mariazellerland.


Gleich vorweg, die beschriebene Tour ist keine Rundwanderung und die Möglichkeit per Bekannten oder mit 2. Auto zum Ausgangspunkt zu kommen sollte gegeben sein, wenn man es nicht übertreiben will.

Startpunkt ist die Passhöhe Zellerrain. Da geht es gleich die Forststraße hinauf zum Höchbauer, weiter über einen Waldweg bis man auf einer Almwiese rauskommt – hier nennt es sich Brunnstein. Nun hält man sich links und folgt der Forststraße bis zur Halterhütte „Auf der Brach“ (Gehzeit ca. 1h). Beim „Eisernen Herrgott“ geht es hinunter zum Vorderötscher (Gehzeit ca. 1 1/4 h). Ein steiler aber schöner Abstieg durch den Wald folgt. Ab dem Vorderötscher-Gasthaus folgt man dem Greimelgraben bis zu einer Brücke mit Wegweiser Schleierfall/Ötscherhias.
Weiterlesen

Lunzersee – Mittersee – Obersee – Herrenalm – Wandertour Fotos

Obersee – Wunderschöner Bergsee am Fuße des Dürrensteins


Unsere Wanderung führte uns diesmal in das an’s Mariazellerland angrenzende Mostviertel. Ziel war der Obersee am Fuße des Dürrensteins.

Mit dem Auto von Mariazell ca. 30 Minuten nach Lunz am See zum Südende des Lunzersees. Dort beginnt die Wanderung beim Schloss Seehof.
Entlang einer Forststraße, mit gelegentlichen Waldpfad Abkürzungen, geht man ca. 1 Stunde bis man den Mittersee (766 m) erreicht. Dieser hatte aufgrund der langen Hitzeperiode einen sehr niedrigen Wasserstand. Kurze Fotopause und weiter zu unserem Ziel – dem Obersee (1116 m).
Weiterlesen

Graualm über Seeleiten, Prinzensteig zum Brandhof

Ca. 4 Stunden Rundtour Seeleiten, Graualm, Schloss Brandhof.


Auf die Graualm (1502 m) starten viele ihre Tour vom Schloss Brandhof (Weg Nr. 853). Wir gehen es von der anderen Seite an und starten am Seebergsattel (1253 m) und folgen zuerst Weg Nr. 855 um dann den direkten und steileren Steig auf die Seeleiten (1734 m) hoch zu nehmen. Man muss bei den Felsen vor der Seeleiten aufpassen den Weg durch die Felsen auch zu finden. Beim Seeleiten Gipfelkreuz angekommen hat man einen wunderbaren Rundumblick und steht nun am Hochplateu der Aflenzer Staritzen. Bis hierher kann man vom anstrengenderen Teil dieser Tour sprechen (Wegzeit ca. 1 Stunde). Weiterlesen

Marienstein – Ausblick in die Ötschergräben

Einfache Wanderung auf einer Forststraße mit schönem Tourziel.


Beginn der Tour ist 2.4 km nach der Josefsberg Passhöhe Richtung Annaberg. Auf der linken Straßenseite ist ein kleiner Parkplatz und ein gelber Wegweiser zeigt Richtung Marienstein.
Dort habe ich mein Auto abgestellt und mich auf den Weg begeben. Die Runtastic Aufzeichnungen habe ich erst am Rückweg gestartet. Sie zeigen also die Infos vom Marienstein zurück zum Auto.
Weiterlesen

Dürrenstein (1878m) – beeindruckend & anstrengend

Die Wege die zum Dürrenstein führen, zählen zu den anstrengenden Wandertouren.


Der Dürrenstein (1878m) gehört zwar nicht mehr zum Mariazellerland, aber Mariazell Besucher und Bewohner haben den imposanten Gipfel beim Blick Richtung Westen am Horizont sicher schon gesehen. Von der Stehralm oder dem Erzherzog Johann Hügel sieht man den Dürrenstein am Ende des Tals zwischen Tribein/Zellerhüte und Rasingberg/Gemeindealpe.
Weiterlesen

Hohe Veitsch (1981m) Tour mit Start vom Niederalpl

Vom Niederalpl auf die Hohe Veitsch – Wandertour.


An der südöstlichen Grenze vom Mariazellerland hin zum Naturpark Mürzer Oberland begann unsere Bergtour vom Niederalpl (1221m) auf die Hohe Veitsch (1981m). Der sehr gut gekennzeichnete Weg (405) führt direkt von der Passhöhe am Niederalpl weg. Laut Wegweiser benötigt man 3 1/2 Stunden für den fast 7 km langen Aufstieg auf den Gipfel der Hohen Veitsch.
Weiterlesen

Falbersbachalm-Dürriegel-Königsalm-Königskogel-Wanderung

Wanderung von der Schöneben auf den Königskogel.


Start der Tour ist die Schöneben (1099m). Mit dem Auto in Fallenstein bei Gußwerk beim Gasthaus Eder abzweigen in den Freingraben und bis in die Schöneben zum Schranken fahren. Beim Schranken ist Platz um das Auto abzustellen.
Weiterlesen

Wildalpe – Wildalm Hütte Wanderung vom Lahnsattel aus

Bis zur Wildalm Hütte (1182m) eine Familienwanderung – weiter zur Wildalpe (1523m) ein schweißtreibender Aufstieg.


Meine Tour führte mich vom höchsten Punkt des Lahnsattels (beim Denkmal der Lawinenkatastrophe von 1878) neben dem Schranken vorbei zum Waldrand. Dort hält man sich dann rechts (Wegweiser Wildalm) und folgt der Forststraße bis ein weiterer Wildalm Wegweiser zu einem Steig in den Wald hinein führt. Nach diesem kurzen „Wald und Wurzel“ Abschnitt kommt man wieder auf die Forststraße, der man bis zur Wildalm Hütte auf die Sulzrieglalm folgt. Es gibt keine Markierung, aber an entscheidenden Wegkreuzungen findet sich zumindest ein Wildalm Wegweiser.
Weiterlesen