Bild der Woche: Marienwasserfall mit Abendsonne

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Thomas Lammer aus Gußwerk hat das Fotografieren für sich entdeckt, probiert viel mit der Kamera des Vaters und ist dabei immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln bzw. Motiven. So ein „anderes“ Foto hat er erst vor einigen Tagen gemacht und den Marienwasserfall einmal nicht nur im Schatten mit Langzeitbelichtung festgehalten, sondern im Gegenlicht der Abendsonne, die erst am späten Nachmittag dort sichtbar wird.
Wer das Foto genauer betrachtet sieht auch die Marienstatue im Wasserfall. Tolles Foto Thomas, herzlichen Dank für dein „Bild der Woche“.
Weiterlesen

Marienwasserfall hat wieder eine Marienstatue

Der Marienwasserfall in der Grünau hat seit 30. Juni 2014 wieder eine Marienstatue.


Lange Zeit war im Marienwasserfall keine Marienstatue vorhanden. Am 30. Juni 2014 wurde im Zuge einer Übung der Freiwilligen Feuerwehr Mariazell wieder eine Marienstatue in der Nische im Marienwasserfall befestigt. Der Wasserfall hat sozusagen seine Namesgeberin wieder.

Zuerst musste der alte Befestigungsdorn im Wasserfall ausgemessen werden, auf dem Befand sich auch noch ein Stück einer alten Marienstatue aus Sandstein. Dann konnte Schlossermeister Johannes Wunder die Bodenplatte mit Öffnungsloch passend ausschneiden und unter der Statue befestigen. Sodann konnten die Männer der FF Mariazell die ca. 40 KG schwere Bronzeguss-Marienstatue zur und über die Leiter hinauf transportieren und auf den Befestigungsdorn stecken.
Weiterlesen

Großer Zellerhut (1639 m) ab Marienwasserfall – Mariazellerland

Die Zellerhüte – sehr bekannt als Ansichtskartenhintergrund von Mariazell.


Warum nicht einmal in die entgegengesetzte Richtung blicken?

Start ist beim ehemaligen Gasthof Marienwasserfall in der Grünau.

Auf der B20 Richtung Mariazell von Gußwerk in Rasing Richtung Grünau-Zellerrain abzweigen. Ca. 5km bis zum ehemaligen Hotel Marienwasserfall.
Von Mitterbach kommend in St. Sebastian Richtung Erlaufsee-Zellerrain, ca. 3km nach dem Erlaufsee vor der Auffahrt auf den Zellerrain links in die Grünau abzweigen. Hier gibt es einen größeren Parkplatz für das Auto. Direkt bei der Brücke ist schon der gelbe Wegweiser Gr. Zellerhut 3h.
Weiterlesen

Mariazellerland Rundwanderweg – Mariazell-Grünau-Mariazell


Ausgangspunkt: Mariazell – Tankstelle bzw. Parkplatz P 1

Streckenverlauf: Tankstelle – Straße überqueren und auf der Hans-Wertenek-Promenade bis zum Bahnhof – weiter über Fußweg zum Erlaufsee – auf einem schmalen Waldweg hoch über der Straße das linke Seeufer entlang zum GH Seewirt – dem Pfad folgend weiter bis zur Gretenalm (flacher Sattel) – links abzweigen durch ein Waldstück bis zum Haus Marienwasserfall – nun auf schönen Waldlichtungen rechts der Straße dem Grünaubach folgend bis Teichmühle – links abzweigen auf den Grünauer Kirchenweg (Feldbauernweg) – ansteigender Fußpfad zurück nach Mariazell >>>
Weiterlesen

Frühlingsfotos – Mariazell, Basilika, Erlaufsee, Hubertussee…

Sonntagseindrücke von einigen der schönsten „Platzerl“ im Mariazellerland.


In tieferen Lagen Österreichs ist die Frühlingsblüte schon vorbei oder im Ausklingen. Im Mariazellerland, wo die Gemeinden Mariazell, St. Sebastian, Gußwerk, Halltal, Mitterbach auf 750-900 m Seehöhe liegen, sprießt und gedeiht es gerade erst richtig. Man kann den austreibenden Blüten und Blättern fast beim Wachsen zusehen. Wer noch „einen zweiten Frühling 2013 erleben will“, sollte einen Besuch des Mariazellerlandes in Erwägung ziehen.
Weiterlesen

Marienwasserfall in der Grünau – Mariazellerland

Der Marienwasserfall in der Grünau – schnell erreichbar und idyllisch.


Wenige Gehminuten hinter dem ehemaligen Hotel „Zum Marienwasserfall“ in der Grünau, stürzt der Marienwasserfall über eine steile Felswand.
Man steht auf einer Brücke die ausschließlich zum Betrachten des Wasserfalls gebaut wurde, da der Weg dort bei der Felswand endet.
Weiterlesen