Mariazellerland – Romantischer Rundwanderweg bei Mitterbach

Der Romantische Rundwanderweg führt Sie zu wunderschönen Aussichten (Ötscher und Gemeindealpe) durch kleine Gräben und dichte Wälder bis hin zu einem „Saugarten“.


Ausgangspunkt ist hier der Ortskern in Mitterbach. Von dort aus gehen Sie beim Gasthof Filzwieser, aus dem Ort hinaus und kurz nach dem Ortsschild zweigen Sie rechts in den Wanderweg Richtung Erlaufsee ab. Nach einem kurzen Waldstück kommen Sie auf den Steirerweg und biegen hier links ab (Querung der Mariazellerbahn) wieder zur B 20. Hier folgen Sie der B 20 ein kurzes Stück (ca. 150m) bis zur Abzweigung Lurgstraße. Auf einer Forststraße geht es nun hinein in die Lurg, wo man beim Lurgbauern seinem Saugarten vorbeikommt. Tipp: links hinauf zum Lurgbauer – wunderbare Lage – man sollte aber unbedingt vorreservieren!
Weiterlesen

Mariazellerland Rundwanderweg – Mariazell-Grünau-Mariazell


Ausgangspunkt: Mariazell – Tankstelle bzw. Parkplatz P 1

Streckenverlauf: Tankstelle – Straße überqueren und auf der Hans-Wertenek-Promenade bis zum Bahnhof – weiter über Fußweg zum Erlaufsee – auf einem schmalen Waldweg hoch über der Straße das linke Seeufer entlang zum GH Seewirt – dem Pfad folgend weiter bis zur Gretenalm (flacher Sattel) – links abzweigen durch ein Waldstück bis zum Haus Marienwasserfall – nun auf schönen Waldlichtungen rechts der Straße dem Grünaubach folgend bis Teichmühle – links abzweigen auf den Grünauer Kirchenweg (Feldbauernweg) – ansteigender Fußpfad zurück nach Mariazell >>>
Weiterlesen

Mariazell – Gußwerk Rundwanderweg über Sigmundsberg

Leichtere Tour für 2-3h Natur pur über Sigmundsberg und Kogelbauer.

Start in Mariazell – den Sandbühelweg hinunter in die Rasing – vorbei beim Ursprungsfelsen – am Ende der Rasing bei der Salzabrücke rechts Richtung Sigmundsbergkapelle – dort unter der Kapelle vorbei (ein kleiner Abstecher hinauf zur Sigmundsbergkapelle und man hat einen herrlichen Blick nach Mariazell) – den Waldweg oberhalb der Salza entlang Richtung Bohrwerk (empfehlenswert wäre es nun noch kurz weiter zu gehen, um sich das Tor zum Salzatal – Gußwerk – an zusehen und sich dort zu stärken) – mein Weg führte bereits beim Kraftwerk über die Bohrwerkbrücke – hinauf zum unteren Kogelbauer – weiter zum oberen Kogelbauer – einen Waldweg entlang in die Salzaklamm – dort über die Brücke – weiter zur Annaburg Siedlung – und schon ist man wieder in Mariazell angelangt.

Meine Rundwanderung führte mich mit fotografieren in guten 1 1/2 Stunden Gehzeit für die etwas mehr als 8 Kilometer wieder an den Ausgangspunkt in Mariazell. Diese Tour kann auch weniger geübten Wanderern empfohlen werden. Besseres Schuhwerk ist trotzdem von Vorteil.
Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Mariazellerland Tourismusseite www.mariazell-info.at