Hohe(r) Student (1539m) – Haselspitz (1534m) Tour von Halltal

Hohe(r) Student – 12km – 4 Stunden Tour mit Panoramablick am Gipfel.


Wer binnen kurzer Zeit zwei Gipfelkreuze hintereinander schaffen will, dem sei diese Tour auf die „Hohe Student“ ans Herz gelegt.
Die „Hohe Student“ wird meistens weiblich ausgesprochen, obwohl auf den Wegweisern mit „Hoher Student“ bezeichnet.
Eine Erklärung dazu findet man, wenn man im Internet etwas recherchiert. Mit Student hat der Name nichts zu tun. Der Name stammt vermutlich aus dem Slawischen und kommt von “Studena” = die kalte. Gemeint ist dabei wahrscheinlich die Karstquelle am Nordhang, die sehr ergiebig ist und Halltal und Mariazell mit Trinkwasser versorgt.

Meine Tour begann mit Start- und Zielpunkt in Halltal. Gleich hinter der Ortstafel Halltal (von Mariazell kommend) rechts hinein fahren und am kleinen Parkplatz links vor der Salzabrücke das Auto stehen lassen. Nun geht es laut Wegweiser 2 Stunden auf die „Hohe Student“. Die Route ist sehr gut markiert. Immer den gelben Wegweisern oder der rot-weiß-roten Markierung folgen.

Zuerst geht es bei einem Bauernhof vorbei, dann kurz über eine Wiese die am oberen Ende etwas sumpfig ist, danach folgt ein längerer Aufstieg über einen Waldweg ohne besondere Aussicht, bis man bei einer Lichtung (Schlag) rauskommt. Hier hat man dann schon einen schönen Blick auf Dürrenstein, Gemeindealpe und Ötscher. Nach dem Schlag geht es ein kurzes Stück Forststraße entlang bis man wieder links in den Wald hineingewiesen wird. Ein sehr schöner, angenehmer Waldweg folgt. Oben auf einer Ebene angekommen finden sich bei einer Baumgruppe mehrere Wegweiser.

Links hinauf steht zum Gipfelkreuz (1/4 h) – ACHTUNG – dies ist etwas irreführend, da dieses Gipfelkreuz das Gipfelkreuz vom Haselspitz (1534m) ist. Aber man sollte diesen Abstecher unbedingt machen, da die ca. 10 Minuten zusätzlicher Aufstieg mit einem freien Rundumblick in die Mariazeller Bergwelt entschädigen. Schneeberg, Veitsch, Tonion, Hochschwab, Gesäuseblick, Dürrenstein, Ötscher… Das Gipfelkreuz hier ist auch größer als das der „Hohen Student“. Nach einer genießerischen Kurzrast am Haselspitz wieder hinunter zum Wegweiser und dem Weg nach links folgend Richtung Freinsattel. Nach ca. 10 Minuten erreicht man bereits die Studentalm (1500m) mit einer lieben Almhütte. Hinter dieser Almhütte geht es gleich links hinauf (ca. 5 Minuten) auf den Gipfel „Hoher Student (1539m). Ein kleiner freiliegender „Hügel“ mit einem kleinen Gipfelkreuz und wieder einem schönen 360 Grad Panoramablick bei dem die Berge Richtung Osten nun näher sind. Wieder hinunter zur Hütte, eine stärkende Jause vor der Hütte genossen und den Abstieg wieder auf der selben Route in Angriff genommen. Es besteht auch die Möglichkeit einer Rundtour, wenn man Richtung Freinsattel weitergehen würde, oberes Halltal rauskommt und wieder nach Halltal stoppt oder marschiert.

Die „Hohe Student“ ist bekannt für ihre tolle Flora. Bei meiner Wanderung am 27. Oktober 2013 war dies nicht mehr so sichtbar. Aber das Wetter war perfekt und die Temperatur war aussergewöhnlich hoch. Sogar im um diese Jahreszeit schattigen Aufstieg war es sehr mild. Alle Fotos vom 27. Oktober 2013 in der Reihenfolge der Beschreibung.

Pin It

2 Kommentare bei “Hohe(r) Student (1539m) – Haselspitz (1534m) Tour von Halltal

  • 31. Oktober 2013 um 05:30
    Permalink

    Schöne Wanderung Fred ❗

    Schon vorgemerkt, obwohl ich da ins Halltal mit Taxi anreisen muß ?
    Gibt’s eigentlich einen Weg vom Hohe(r) Student nach Schöneben ?
    Gruß Werner

    PS. Am Nationalfeiertag waren wir eine Runde um den Erlaufsee 😉

  • 31. Oktober 2013 um 15:24
    Permalink

    Ja, dem kann ich nur zustimmen.

    Laut Infos von anderer Seite ist die Hohe Student noch besser wenn alles in Blüte steht, da man sich fast wie in einem Alpengarten wähnt.

    Nehme an das es von der Schöneben möglich ist auf den Freinsattel zu kommen und von dort geht es dann auf die Hohe Student.

    Schöne Grüße
    Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.