Graualm über Seeleiten, Prinzensteig zum Brandhof

Ca. 4 Stunden Rundtour Seeleiten, Graualm, Schloss Brandhof.


Auf die Graualm (1502 m) starten viele ihre Tour vom Schloss Brandhof (Weg Nr. 853). Wir gehen es von der anderen Seite an und starten am Seebergsattel (1253 m) und folgen zuerst Weg Nr. 855 um dann den direkten und steileren Steig auf die Seeleiten (1734 m) hoch zu nehmen. Man muss bei den Felsen vor der Seeleiten aufpassen den Weg durch die Felsen auch zu finden. Beim Seeleiten Gipfelkreuz angekommen hat man einen wunderbaren Rundumblick und steht nun am Hochplateu der Aflenzer Staritzen. Bis hierher kann man vom anstrengenderen Teil dieser Tour sprechen (Wegzeit ca. 1 Stunde).

Ab nun geht es zuerst über das Hochplateau der Aflenzer Staritzen. Mitte Juni 2013 in frühlingshafter Vegetation mit Petergstamm- und Enzian Wiesen sowie einigen Schneefeldern. Immer wieder bekommt man einen schönen Blick auf die prägnante Hohe Weichsel. Entlang des Prinzensteigs führt der Weg direkt zur Graualm (1502 m), wo sich eine Rast anbietet.

Ab der Graualm folgt man der Forststraße zur Leitenalm und weiter Richtung Brandhof. Beim Schloss Brandhof angekommen, kann man dann auf der B20 Auto stoppen um wieder auf den Seebergsattel zu kommen. Hat bei uns gleich beim ersten Auto funktioniert. DANKE.

Die Daten unserer Runtastic Aufzeichnungen sind mit „Verschnaufpausen“, Fotopausen und Jausenpause auf der Graualm.

2 Kommentare bei “Graualm über Seeleiten, Prinzensteig zum Brandhof

  • 27. Juni 2013 um 09:16
    Permalink

    Hallo,
    danke für den Artikel und den schönen Fotos!
    Ich bin ein Anfänger im Wandern und kenne noch nicht viele anspruchsvolle Routen, auf die ich mich freuen kann, wenn ich besser werde. Auch da ich aufm platten Land wohne. Die Aussicht ist wirklich wunderschön und zeigt, das es sich lohnt, auch anspruchsvolle Routen zu wählen. Danke und weiter so!

  • 28. Juni 2013 um 23:21
    Permalink

    Hallo Tim, herzlichen Dank für den Kommentar. Es müssen aber nicht immer die anspruchsvollen Routen auch die schönste Aussicht zeigen.

    Es gibt im Mariazellerland viele „Anfängertouren“ die trotzdem beeindruckende Aussichten bieten.

    Am Besten unter https://www.mariazellerland-blog.at/wandertouren/ die Touren mal studieren und dann selber in Angriff nehmen. Es ist sicher für jeden etwas dabei…

    Herzliche Grüße aus dem Mariazellerland
    Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.