Im Netzwerk in die Zukunft – 7. Mostv. Nachhaltigkeitskonferenz

Ein Fotoauftrag führte mich ins benachbarte Mostviertel, wo im Steinschaler Dörfl in Frankenfels die 7. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz stattfand.

Mit dem Mostviertel bzw. dem Mostviertel Tourismus verbindet das Mariazellerland einiges. Die Mariazellerland Gemeinde Mitterbach gehört zum Mostviertel. Beim „Wilde Wunder Card“ Programm des Mostviertels nehmen Mariazellerland Betriebe teil. Die Via Sacra, welche vom Mostviertel Tourismus betreut wird, hat ihr Ziel bei der Basilika Mariazell. Und bei der niederösterreichischen Landessaustellung 2015 „Ötscher:Reich – Die Alpen und wir“ ist die Station 15 in Mariazell.

Der Blick über die eigenen Grenzen hinaus zeigt auch interessante Aspekte, welche gut in das Mariazellerland einfließen könnten. Ich war eigentlich als Fotograf dabei, aber man bekommt doch einiges der interessanten Vorträge mit. Sehr empfehlenswert. Nachfolgend die gesammelten Infos dieser Konferenz von Marion Minarik.

„Nachhaltigkeit durch Netzwerke“ war das Thema der 7. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz am 22. und 23. September 2014 im Pielachtal. Interessante Impulse erhielten die gut 100 Teilnehmer von den Referenten aus Österreich, Deutschland und Südtirol.

Die Veranstalter Mostviertel Tourismus, vertreten durch Mag. Andreas Purt und sein Team, Prof. Christoph Madl MAS von der Niederösterreich-Werbung und Theres Friewald-Hofbauer vom Club Niederösterreich freuten sich einmal mehr über die rege Teilnahme. Durchs Programm führte Ö1-Redakteur Mag. Johannes Kaup.
Weiterlesen

Regenbogen im Mariazellerland

Regenbogen Panorama im Hochformat.


Heute, 7. Juli 2011 nach einem kurzen Gewitter am Abend zeigte sich ein wunderbarer Regenbogen. Da in meinem Domizil die weiten Ebenen etwas fehlen 😉 mußte ich mir schnell was einfallen lassen um den Regenbogen in voller Pracht und mit einem halbwegs interessanten Vordergrund ins Bild zu rücken.
Ich habe mich für ein 5 faches Hochformat-Panorama entschieden um die Stimmung einfangen zu können.
So ein wundervoller Regenbogen ist immer wieder etwas beeindruckendes…

1h

ABBA – The Real ABBA Tribute bei der Bergwelle

ABBA Tribute „Mamma Mia“ lockte fast 1000 Besucher zur Bergwelle.

Auch so können Mariazeller Bergwellen sein. Zuerst trauriges Wetter mit viel Regen über dem Mariazellerland. Am Abend, kurz vor Beginn der ABBA „Mamma Mia“ Show ist der Wettergott gnädig.
Die Wolken verziehen sich, eine wunderbare Lichtstimmung kommt auf, ein Regenbogen, Nebelschwaden, eine Atmosphäre wie aus dem Bilderbuch.

Und dann beginnt die Show mit „the Real ABBA tribute“. Eine Zeitreise durch 10 Jahre ABBA Musikgeschichte erfreut die Besucher. Legendäre Hits von ABBA waren zu hören und ließen die Stimmung im Publikum von Song zu Song steigen. Nach diesem „Best of ABBA“ gab es zum Abschluss noch die eindrucksvolle Wasser-Laser-Show.

Nächsten Freitag – 3.9.2010 – ist dann Jazz Gitti zu Gast bei der Bergwelle.

Hirschleder Bekleidung aus dem Mariazellerland

Hirschlederhosen aus dem Mariazellerland

In einigen Wochen gibt es bei Lederhosen Lindmoser und der Trachtenstube Sampl eine Mariazellerland Hirschleder – Bekleidungskollektion zu kaufen bzw. zu begutachten.
Die Stücke sind gerade in Arbeit und daher gibt es noch keine Fotos. Ich habe heute mit dem Computer eine Grobskizzierung gemacht um vorab ein paar Grundinfos vermitteln zu können. Bitte um Verständnis – ich bin kein Grafiker. Die echten Stücke werden super aussehen.

Die hochwertigen Lederhosen werden ausschließlich aus einheimischem, sämischgegerbten Hirschleder erzeugt. Von der Natur verursachte Kratzernarben auf dem Leder sind beabsichtigt und sollen die Echtheit und Herkunft des Leders bezeugen.

Merkmale:

Hochwertiges Hirschleder, handausgenähte Knopflöcher, Bäumchenstich mit der Hand, aufgenähte Tasche mit handbestickter Basilika-Silhouette, Gamstickereien auf den Hosen und bei den Jacken am Stehkragen, Farbe braun mit grüner Stickerei.

Sobald die ersten Stücke fertig sind werde ich Fotos veröffentlichen. Ledergilet gibts natürlich auch, habe ich vergessen zu zeichnen (Wie Janker ohne Ärmel und Dragoner).


Mariazellerland, eine Einheit in Wort und Leben?

Mariazellerland, Mariazeller Land oder Mariazeller-Land.

Einige haben mich schon gefragt warum ich Mariazellerland schreibe und nicht Mariazeller Land oder Mariazeller-Land.

Das Mariazellerland ist aus jeder Himmelsrichtung nur über eine Bergstraße zu erreichen.

Wir haben Glück gehabt mit unserer schönen Landschaft. Gleichzeitig müssen wir aber mit den Nachteilen einer im Winter oft schwierigen Verbindung zur „Aussenwelt“ leben.

Die topographischen Gegebenheiten machen unsere Gegend somit zu einer zusammen gehörenden Einheit, und aus dem Grunde schreibe ich Mariazellerland zusammen.
Auf Wikipedia schreibt man Mariazellerland, aus welchen Gründen auch immer, ebenfalls zusammen.

Anmerken möchte ich aber doch die Notwendigkeit aus marketing-technischen Gründen Mariazeller Land getrennt zu schreiben.

Es gibt ja noch Mariazeller „Spezialitäten“ wie den Mariazeller Advent, Mariazeller Bergwelle, Mariazeller Genüsse, Mariazeller Schätze,…

Somit macht es Sinn Mariazeller als Stamm und das Land wie eine „Spezialität“ zu betrachten.


Sonnenschein im Herzen und im Mariazellerland

Alles ist schöner bei Sonnenschein, sogar der Nebel.

Das Mariazellerland gehörte am vergangenen Wochenende zu den vom Sonnenschein bevorzugten Gegenden. Es wäre herrliches Wetter für einen geplanten Blogbericht gewesen, aber der wird wahrscheinlich diese Woche nachgeholt.

Mein Bedürfnis nach Sonnenschein im Herzen führt mich am Wochenende öfters nach Linz. Da scheint die Sonne auch wenn das Wetter nicht mitspielt.

Somit erklärt sich warum ich Veranstaltungen am Wochenende nicht immer bloggen kann. Mit tollen Winterbildern aus dem Mariazellerland kann ich somit nicht dienen, aber ein paar Eindrücke habe ich auf meiner Fahrt nach Linz festgehalten.
Ab Langau war die Nebeldecke geschlossen…

Pages: 1 2 Next