Mariazellerbahn wird weiter modernisiert

Von 2. bis 18. November 2022 finden bei der Mariazellerbahn zwischen St. Pölten und Mariazell umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen statt, um die traditionsreiche Bahn im Sinne der Fahrgäste und der Region nachhaltig fit für die Zukunft zu machen. Im Fokus der geplanten Arbeiten stehen Sicherheit und Komfort für die Fahrgäste.

„Durchgeführt werden unter anderem Arbeiten an der Oberleitung und eine Wartung beim Umformerwerk Klangen. Hinzu kommen Arbeiten an mehreren Eisenbahnkreuzungen sowie Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen. Wir haben einen straffen Zeitplan, um die Auswirkungen auf unsere Fahrgäste so gering wie möglich zu halten“, informiert Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

Von 2. bis 11. November finden die Arbeiten zwischen Laubenbachmühle und Mariazell statt, zwischen dem 12. und 18. November auf der Gesamtstrecke zwischen St. Pölten und Mariazell. In diesem Zeitraum wird für die betroffenen Streckenabschnitte ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, der zu denselben Abfahrtszeiten wie die Mariazellerbahn verkehrt.

Wir bauen für die Region. „Wir sind uns unserer großen Verantwortung gegenüber den Fahrgästen und der Region bewusst. Unsere heurige Pendler*innenaktion hat uns gezeigt, dass die Nachfrage nach unserer Mariazellerbahn stetig steigt. Das Klimaticket und die anhaltend hohen Spritpreise werden diesen Trend noch weiter verstärken. Die Arbeiten an der Strecke sind daher eine wichtige Investition in eine nachhaltige Mobilitätszukunft“, betont Niederösterreich Bahnen Geschäftsführerin Barbara Komarek.

Information

Weitere Informationen zu Mariazellerbahn und den Niederösterreich Bahnen gibt es unter www.mariazellerbahn.at sowie www.niederoesterreichbahnen.at und im Infocenter (täglich von 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr) unter 02742 / 360 990-1000.

>> Anrainerinfo 2.11. – 18.11.2022 als PDF

>> Schienenersatzverkehr Fahrplan 2.11.- 18.11.2022 als PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.