Hohe Veitsch (1981 m) – Rundtour


Hohe Veitsch „Rundwanderung“ | Niederalpl-Sohlenalm-Hohe Veitsch-Graf Meran Haus-Teufelsteig-Rotsohlalm-Rotsohlgraben (Aschbach)

Die nachfolgende Beschreibung der „Rundtour“ basiert auf dem Vorhandensein von zwei Autos. Zuerst fährt man mit den Autos nach Aschbach in den Rotsohlgraben rein und parkt ein Auto kurz vor dem Fahrverbotsschild. Mit dem zweiten Auto gehts nun rauf auf die Niederalpl Passhöhe und von dort startet die Tour auf die Hohe Veitsch (1981 m).
Weiterlesen

Termintipp: 7. Biathlon für Hobby-Langläufer in Aschbach

7. Biathlon für Hobby-Langläufer – Sonntag, 21. Februar 2016

Der Biathlon wurde aus wettertechnischen Gründen leider abgesagt.

In Klassisch und Skating kann man Sonntag, den 21. Februar 2016 teilnehmen.
Start: 10.01 Uhr – Streckenlänge 15 km.

Fotos der letzten Biathlon-Veranstaltungen in den Links am Ende des Artikels (Ähnliche Artikel).
Weiterlesen

12. Mountainbike Bergrennen in Aschbach

1. Lauf des Obersteirer-MTB-Cups 2015 durchgeführt vom ASKÖ-Aschbach.

Samstag, 11. Juli 2015. Heuer fand bereits das 12. Mountainbike-Rennen von Aschbach auf die Wetterinalm statt. Bei diesem Bergrennen waren 10,4km und 650 Höhenmeter zu bewältigen. Start war in Aschbach, weiter über die Forststraße, entlang der Bundesstraße auf die Niederalpl Passhöhe zum Plodererhof, die Forststraße hinauf zur Wetterinalm mit Ziel kurz unter der Hütte von Bert Ebner.

Das Wetter war dem Veranstalter ASKÖ Aschbach heuer hold, nur der Wind im Zielbereich erschwerte den Mountainbikern zusätzlich etwas die Fahrt.
Weiterlesen

Wandertour – Auf den Spuren des alten Wallfahrerweges

Wanderung auf einem Teilstück des alten Wallfahrerweges nach Mariazell. Aschbach-Rotsohl-Rotsohlalm-Turnauer Alm-Turntaler Kogel-Aschbach.

Kindheitserinnerungen führten mich am 12. Juni 2015 auf dieser Tour von Aschbach zur Rotsohlalm und weiter zur Turnauer Alm und dem Turntaler Kogel (1610 m).

Von Mariazell kommend bin ich in Aschbach bei der Brücke nach dem Gasthof Biber rechts abgebogen in den Rotsohlgraben. Dieser Forststraße folgte ich bis zum Fahrverbotsschild „Forststraße-ausgenommen Anrainer“. Dort war ein kleiner Parkplatz, wo man das Auto gut abstellen konnte. Von nun an ging es auf dieser Forststraße zu Fuß weiter, entlang des rauschenden Rotsohl Bachs. Es dauert nicht lange bis bei einer Bachmündung an einem Baum ein Wegweiser zur Rotsohl Alm Abzw. Veitsch oder Turnauer Alm – Marienweg rechts in den Wald hinein weist. Der Pfad ist trotz dichter Vegetation gut erkennbar und führt sogleich kurz aber steil hinauf.
Weiterlesen