Bild der Woche: Dürriegel Alm

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Letzte Woche war das Foto einer Wasserlarve der Steinfliege das „Bild der Woche“.
Für diese Woche hat uns Werner Girrer ein Foto seiner Dürriegel Alm Wanderung zukommen lassen. Sommerzeit ist auch Wanderzeit im Mariazellerland und der wundervolle Ausblick über die Dürriegel Alm mit dem bei jeder Witterung standhaften „Wetterbaum“ passt perfekt dazu. Herzlichen Dank Werner für dieses schöne Almfoto.
Blogleserfoto für die „Bilder der Woche“ Serie bitte an >> fred@lifepictures.at
Weiterlesen

Barbara im Berg – Barbarafeier im Wetterinstollen 2014 – Fotos

Barbara im Berg – Andacht zum Gedenken an die Hl. Barbara, der Schutzheiligen der Bergleute, im Zuge des Mariazeller Advents.


450 Meter in den Berg geführt wurden die über 150 Besucher dieser Veranstaltung von Gußwerks Bürgermeister Michael Wallmann.
Mit Fackeln entlang der Hochquellenleitung im Stollen bis zur ersten Kaverne (größere Nische im Felsen). Eine großartige Kulisse für die Barbarafeier.

Der Platz im Stollen ist wohl der perfekte Ort um der Hl. Barbara, Schutzheilige der Bergarbeiter, zu Gedenken. Die stimmungsvolle Andacht hielt Mariazells Stadtpfarrer Dr. Michael Staberl, wunderschön musikalisch untermalt von der Gußwerker Liedertafel und einer Bläserabordnung des Musikvereins Aschbach. Unter den Gästen Nationalratsabgeordneter Erwin Spindelberger mit Gattin und Mister Advent Johann Kleinhofer.
Weiterlesen

Wiener Sängerknaben Konzert in der Basilika Mariazell

Adventkonzert der Wiener Sängerknaben in der Basilika Mariazell 2014.

Dies ist so ein Artikel bei dem leider die Fotos nicht ausreichen um rüberzubringen, welche besondere Atmosphäre das Konzert in der Basilika vermittelte und wie stark die feinen Stimmen der sehr jungen Sängerknaben unter die Haut gingen. Drei in diesem Chor waren übrigens aus der Steiermark.
Eigentlich wollte ich nur schnell ein paar Fotos schießen für die Adventberichterstattung, aber schon nach dem ersten Lied O Fortuna (Fortuna Imperatrix Mundi) aus Carmina burana war ich so fasziniert, dass ich mir das Konzert anhören wollte.

Und es war beeindruckend und wundervoll.
Weiterlesen

Bild der Woche: Seilbahn mit Morgenstimmung in Mariazell

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.


Letzte Woche war ein Foto der Ötschergräben im November 2014 von Tobias Spielbichler das „Bild der Woche“.
Diese Woche hat uns dankenswerterweise wieder Fritz Zimmerl ein interessantes Foto zur Verfügung gestellt. Von Schnee noch immer keine Spur Ende November 2014, zeigt es die Seilbahn in der Morgensonne, im Hintergrund Mariazell mit Basilika und dem sich auflösenden Nebel. Am ersten Adventwochenende konnte man in Mariazell spätherbstlich schöne Tage mit blauem Himmel genießen. Gar nicht so passend zum Christkindlmarkt, aber die Menschen aus den Nebelgebieten im Flachland haben sich über die Sonnenstrahlen gefreut. Herzlichen Dank Fritz Zimmerl für das schöne „Bild der Woche“.
Blogleserfoto für die „Bilder der Woche“ Serie bitte an >> fred@lifepictures.at
Weiterlesen

Adventkranzweihe & Krampuslauf beim Mariazeller Advent 2014

Der Tag des Krampuslaufes war wieder einmal ein extrem besucherstarker Tag beim Mariazeller Advent.

Wie auch in den vergangenen Jahren war der Tag des Krampuslaufes ein außergewöhnlicher Tag beim Mariazeller Advent 2014.
Viele Gäste aus Ungarn, Tschechien und der Slowakei kamen scharenweise nach Mariazell um beim großen Krampuslauf im Zuge des Mariazeller Advents dabei zu sein.
Beim Fotografieren am Hauptplatz habe ich ein Päarchen mit ihrem Handy fotografiert und nachgefragt woher sie kommen. Aus Kroatien war die Antwort, ist nicht soweit, nur gut 4 Stunden Autofahrt und nach dem Krampuslauf fahren sie wieder heim. Wie man sieht – alles ist relativ.

Die 4000-5000 Besucher aus diesen Ländern waren am Nachmittag natürlich auch in Mariazell am Christkindlmarkt. Bei den Hütten und in den Gaststätten herrschte „Ausnahmezustand“, aber es ging aus meiner Sicht trotzdem nicht hektisch zu. In Zweierreihen von mehreren Seiten stellte man sich an, bis man dran kam. Diese Besuchermassen sind natürlich eine große Herausforderung für den Ort und die Parkmöglichkeiten. Aber die Einsatzkräfte Feuerwehr, Polizei, Rettung arbeiten hervorragend.
Weiterlesen

Pages: 1 2 Next