Bild der Woche: Gegenlicht

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Bei ihrer Wanderung vom Zellerrain auf die Gemeindealpe hat Ingrid Knoll mehrere schöne Fotos mit ihrem Handy geschossen. Dieses fand ich seltener als die Fotos die ich sonst veröffentliche. Darum wurde es „Bild der Woche“ und ich hoffe euch gefällts ebenso. Herzlichen Dank Ingrid für dein beeindruckendes Foto.
Weiterlesen

Hochkogel (1134 m) – Lärchenkogel (1031 m) – Erlaufsee

Einfache Wanderung mit anderer Ansicht auf den Erlaufsee.


Wir haben ein Auto beim Seewirt am Erlaufsee geparkt und das Zweite brachte uns auf den Zellerrain, wo unsere Tour begann. Man folgt dem offiziellen Wanderweg nach Mariazell, welcher gleich hinter dem Gasthaus Richtung Steiermark beginnt. Eine sehr schöne Waldstrecke die Richtung Erlaufsee führt.

Wie man auf der Karte sehen kann gibt es eine Abzweigung vom Wanderweg auf eine Forststraße die zu unserem gewünschten Ziel Hochkogel (1134 m) und Lärchenkogel (1031 m) führt. Wir sind schon etwas früher und direkter auf teilweise noch sichtbaren Pfaden durch den Wald gewandert.
Weiterlesen

Wandertour von der Gemeindealpe zum Zellerrain

Eine einfache Wanderung mit herrlicher Panorama-Aussicht.


Mit dem Sessellift hinauf auf die Gemeindealpe. Vorm Start noch eine schmackhafte Stärkung im Terzerhaus. Unbedingt sollte man einen Abstecher zum nur unweit entfernten Gipfelkreuz der Gemeindealpe machen. Ein herrlicher Ausblick auf den Erlaufsee, das Mariazellerland und im Rücken der mächtige Ötscher – das sollte man sich nicht entgehen lassen…

Nun die einfachere Tour hinab zum Zellerrain. Der umgekehrte Weg vom Zellerrain auf die Gemeindealpe ist auf jeden Fall mehr Herausforderung.
Zuerst gehts vom Gipfel der Gemeindealpe einige Kehren abwärts, bevor man einem angenehmen Almwiesenbodenweg Richtung Eiserner Herrgott und zur Almhütte auf der Brach folgt.

Ab dort geht es die Forststraße entlang zum Brunnstein, bis man bei der Wassertränke rechts hinein zum Wald und dort beim Wegweiser dem Waldweg Richtung Zellerrain folgen muss. In der Abzweigungskurve der Forststraße ist kein Wegweiser Richtung Zellerrain zu finden, dass muss man wissen. Der Waldweg führt nun bis zum Höchbauer und ab da folgt noch eine kurze Forststraße bis zum Zellerrain.
Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Mariazellerland Tourismusseite www.mariazell-info.at

9h