Brunnsteinmauer (1336m) – Wandertour


Kurzwanderung auf die Brunnsteinmauer (1336m) mit einem wunderbaren Panoramablick beim Gipfelkreuz.

Los geht die Wanderung am Zellerrain (1121m). Man folgt der Forststraße Richtung Feldwies/Brach bis zum Höchbauer (großes Haus auf einer Wiese). Ich bin wahrscheinlich falsch gegangen, da ich der Forststraße rechts folgte (ein Umweg). Wenn man die Karte von Runtastic ansieht gibt es von der Höchbauer-Wiese eine Waldschneise, rechte Seite der Wiese (die habe ich eingezeichnet) und der Weg dürfte direkter zur Brunnsteinmauer führen. Für Wanderer die gerne etwas länger auf Forststraßen gehen ist meine Tour perfekt 😉

Ich bin bei der Forststraßen Weggabelung vorm Höchbauer der Forststraße rechts weiter gefolgt, was dann einen Umweg ergibt. Später biegt die Forststraße links rauf und es folgt eine stärkere Linkskurve. Der Forststraße weiter folgen bis rechter Hand eine schmale Waldschneise mit einem ausgetretenen Waldpfad von der Forststraße weggehend hinauf führt. Die Forststraße verlassen und dem Pfad folgen. Der Weg zur Brunnsteinmauer ist nicht markiert. Bald darauf sieht man schon die Mauer mit dem Gipfelkreuz. Danke an Regina für den tollen Brunnsteinmauer-Tipp.

Beim Gipfelkreuz angekommen hat man im Panoramablick die Kräuterin, Gesäuse-Gipfel, das Hochkar, den Dürrenstein, den Ötscher, die Gemeindealpe sowie einen Blick hinunter nach Taschelbach. Damit eine Runde komplett wird, bin ich zurück Richtung Brach und dann dem Weg hinunter gefolgt der über den Höchbauer zum Zellerrain führt. Da es vom Weg zur und von der Brunnsteinmauer keine Markierungen gibt, folgt man den ausgetretenen Pfaden und schaut auf die Steinmännchen, dann kommt man wieder auf den markierten Wanderweg.

Dauer der Wanderung ca. 1h hin und retour – Wegstrecke mit Umweg 5 km. Am Vormittag wären die Berge durch den Sonnenstand besser beleuchtet, am späteren Nachmittag sieht es dann so aus wie auf meinen Fotos vom 11. Mai 2020.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.