Spitzenkandidaten der Gemeinderatswahl 2015 in Mariazell

Ein paar Fragen an die Spitzenkandidaten der zusammengelegten Gemeinde Mariazell zur Gemeinderatswahl 2015.


Der Mariazellerland Blog sieht seinen Schwerpunkt zwar im touristischen Bereich, aber da Entscheidungen in der Politik oft Hand in Hand mit der touristischen Entwicklung gehen, ist gelegentlich eine neutrale Betrachtung der politischen Entwicklung im Mariazellerland für unsere Leser sicher interessant.

Diese Gemeinderatswahl 2015 in der Steiermark hat ja ganz besondere Vorzeichen da Gemeinden zusammengelegt wurden und sich somit ehemalige Mehrheiten verändern könnten. Im Mariazellerland wurden drei von der SPÖ dominierte Gemeinden (St. Sebastian, Gußwerk, Halltal) mit der ÖVP Gemeinde Mariazell fusioniert. Diese neue Großgemeinde „MARIAZELL“, flächenmässig ca. so groß wie Wien, aber mit nur 4000 Einwohnern, sucht am 22. März 2015 einen gemeinsamen Bürgermeister.

Den Spitzenkandidaten der Parteien Manfred Seebacher (SPÖ), Josef Kuss (ÖVP), Wolfram Doberer (FPÖ) und Siegfried Schneck (Freie Heimatliste Mariazellerland) – Reihung wie am Wahlzettel –  haben wir dieselben Fragen gestellt.

Nachfolgend nun die Antworten der Spitzenkandidaten in Stimmzettelreihung.
Weiterlesen

Einladung zum 4. Rudi Dellinger Gedenklauf

4. Rudi Dellinger Gedenklauf am 8. März 2015 um 10.00 Uhr auf der Mariazeller Bürgeralpe – Hofstattlift.


Bereits zum 4. Mal veranstaltet der Wintersportverein Mariazell zu Ehren unseres leider viel zu früh verstorbenen, langjährigen Mitgliedes und ehemaligen Vereinsmeisters, Rudi Dellinger sen., den Rudi Dellinger Gedenklauf.

Unser Rudi war immer ein großer Sponsor unseres Skinachwuchses, veranstaltete selber jahrelang den Dellinger Cup, der für viele Kinder, Schüler und Jugendliche des Mariazeller Landes der erste Einstieg in den Rennlauf war.
Weiterlesen

Bild der Woche: Künstlicher Eisberg

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.


Letzte Woche war das reifige Gipfelkreuz der Gemeindealpe das „Bild der Woche“.
Diese Woche wurde uns von Margarita Markowitsch, sie begeisterte bereits einmal mit ihren Glaskugelfotos, das Foto eines künstliches Eisbergs zur Verfügung gestellt. ACHTUNG, dieses Bild ist kein aktuelles Bild. Es stammt vom Jänner 2006. In diesem Winter haben die Brüder von Margarita, Karl und Sepp Fluch, diesen Eisberg gestaltet. Er war ca. 8 Meter hoch und wurde sogar zum Eisklettern verwendet. Herzlichen Dank an Margarita Markowitsch für den Rückblick in eine Zeit als tiefe Minusgrade im Winter manchmal wochenlang vorherrschten.
Blogleserfoto für die „Bilder der Woche“ Serie bitte an >> fred@lifepictures.at
Weiterlesen

Benefizkonzert der Sprudlfriends für das Waisenhaus Prema Vasam

“Nobody can do everything – but everyone can do something”


Die Pfarrjugend Mariazell veranstaltete am 21.2.2015 mit den Sprudlfriends ein Benefizkonzert für das Waisenhaus „Prema Vasam“ in Chennai, Südostindien. Pia Zefferer verbrachte fünfeinhalb Monate in Indien und berichtete von ihrer beeindruckenden Arbeit im Waisenhaus.

Im Mariazeller Pfarrsaal erzählte Pia Zefferer über ihre interessanten Begegnungen und unerwarteten Situationen im Waisenhaus, in welchem auch geistig und körperlich behinderte Kinder leben. Vielen Kindern wird in Prema Vasam ein neues Leben, in dem Menschen für sie da sind und ihnen Halt geben, geschenkt. Die berührenden Erzählungen wurden von den Sprudlfriends umrahmt.
Weiterlesen

Biathlon 2015 vom ASKÖ-Aschbach – Ergebnisse und Fotos

Nach zwei Jahren wetterbedingter Pause gab es heuer wieder einen Biathlon für Hobbylangläufer in Aschbach.


Am 22. Februar 2015 fand der 6. Biathlon für Hobbylangläufer organisiert vom ASKÖ-Aschbach statt. 1 Läuferin und 36 Läufer starteten im Minutenabstand auf der 15 km langen Loipe (5 Runden á 3 km). Die Strecke konnte in klassisch oder in Skating-Technik gelaufen werden. Auf 8 vorbereiteten Schießständen mussten die Läufer ihre Treffsicherheit zur Schau stellen. Geschossen wurde 2 x liegend, 2 x stehend. Pro Fehlschuss musste eine Strafrunde in der Länge von 70 m gelaufen werden.

Dieter Seidl brachte es auf „stolze“ 20 Fehlschüsse und musste somit 20 Strafrunden laufen. Das sind 1,4 km mehr und er hatte trotzdem eine Gesamtzeit von 1:05:18 und das im klassischen Stil.
Insgesamt wurden 740 Schüsse abgegeben davon 378 Fehlschüsse. Die wenigsten Strafrunden musste Georg Krautgartner vom Team Sport Redia mit nur 3 Runden laufen, Oswald Fluch vom URC-Mariazell folgte mit 4 Runden.
Weiterlesen

Bild der Woche: Gemeindealpe Gipfel

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.


Letzte Woche war ein Landschaftspanoroma vom Bodenhof mit Ötscherblick das „Bild der Woche“.
Diese Woche wurden uns von Gerhard Wagner schöne Winterbilder von der Gemeindealpe übermittelt. Das „Bild der Woche“ zeigt das Gipfelkreuz der Gemeindealpe von seiner noch frostigen Nordseite. Auf der Südseite waren die Schneekristalle schon abgetaut. Das Zusatzbild von der Abfahrt zeigt die kurzen Schwünge die Gerhard mit seinen Bigfoots machen kann. Herzlichen Dank Gerhard für die schönen Fotos.
Blogleserfoto für die „Bilder der Woche“ Serie bitte an >> fred@lifepictures.at
Weiterlesen

Faschingsumzug in Gußwerk 2015 – Fotos

Traumwetter und viele Besucher beim Faschingsumzug in Gußwerk.


Beim Faschingsumzug, von den Kinderfreunden Gußwerk organisiert, wurden aktuelle Themen im Mariazellerland auf die Schaufel genommen.

Von der Gemeindezusammenlegung angefangen, über das Problem der ärztlichen Versorgung im Mariazellerland – gelöst durch ein fahrbares LKH, bis zum Hallenbad für jeden Ortsteil in der neuen Gemeinde „Sankt Maria Gußhall“ war für jeden etwas zur Belustigung dabei. Ebenso ein Thema war der 1. Raddampfer am Erlaufsee sowie der Songcontest und das erste mobile Veranstaltungszentrum in Mariazell. Für die musikalische Unterhaltung sorgten der MV Aschbach und der MV Gußwerk.

Empfohlen sei an dieser Stelle die Sprüche-Schilder der Wagen auf den Fotos auch durchzulesen.
Weiterlesen

Mariazeller Faschingssprüche 2015 – Schilder auf den Betrieben

Am Rosenmontag wurden wieder die traditionellen Faschingsspruch-Tafeln auf den Betrieben in Mariazell angebracht. Die Sprüche gehen heiter subtil auf Begebenheiten des jeweiligen Betriebs im vergangenen Jahr ein. Auch wenn nicht jeder mit der „Wahrheit“ zufrieden sein wird, bringen es die meisten Sprüche auf den Punkt – manchmal muss man aber auch die Hintergründe kennen ;-)

Ein Lob an das Kulturreferat der Stadtgemeinde Mariazell unter Helmut Schweiger und seine Faschingssprücherunde mit Fritz Pingl, Ulrike Schweiger, Gabi Fluch und Michaela Rosenblattl das diese “lesenswerte” Tradition, nach einigen Jahren der Vergessenheit, in den letzten Jahren wieder ins Leben gerufen hat. Dank auch an Marlene Fladl und Franz Sorger als „Schildermaler“ sowie an die FF Mariazell für das Anbringen der Schilder an den Betrieben.

Nachfolgend nun viel Spaß mit den Faschingssprüchen in Mariazell.
Weiterlesen