Neues zum Obst-Herbst im Naturpark Ötscher-Tormäuer – Hochlagenobst

Auch im Herbst 2020 dreht sich im Naturpark Ötscher-Tormäuer wieder Vieles um das Thema Hochlagenobst – also Obstbau in höheren, raueren Lagen.

Wie schon in den Vorjahren können auch heuer wieder Obstbäume über den Naturpark Ötscher-Tormäuer bestellt werden. Die Bestellaktion findet in Kooperation mit gockl.at statt. Der Naturpark hat aus der Vielzahl an bestellbaren Apfel- und Birnenbäumen jene herausgesucht, die auch in der Region um den Ötscher, mit ihren raueren klimatischen Bedingungen gut zurechtkommen. Alle Bäume werden mit einem Baumschutzset (Holzpflock, Stammschutz, Wühlmausgitter, Anbindematerial) bestellt und an eine Abholstelle in Gaming und Wienerbruck geliefert.

„In den letzten Jahren konnten wir bereits über 450 gut angepasste Obstbäume in der Region pflanzen. Auf Grund der hohen Schneelagen in der Ötscher-Region empfehlen wir immer Hochstämme zu pflanzen, da die Bäume so weniger anfällig für Verbiss im Winter sind“ sagt Obstbaumwärter Heribert Pfeffer.
Weiterlesen

Obstpresstag und Aktionstag Hochlagenobst


Herbstzeit ist Hochlagenobstzeit!

Das ganze Jahr über beschäftigen sich die Menschen im Naturpark Ötscher-Tormäuer mit ihren Obstbäumen. Ob Schnitt und Veredelung im Frühling oder Krankheitsbekämpfung im Sommer, für ObstbaumbesitzerInnen gibt es ganzes Jahr etwas zu tun. Im Herbst ist die Zeit der Ernte und der Veredelung der Früchte.

So vielfältig wie die Tätigkeiten am Baum ist auch das Programmangebot des Naturparks. Für das Monat Oktober sind gleich zwei wichtige Veranstaltungen geplant – der Obstpresstag und der Aktionstag Hochlagenobst.
Weiterlesen

Aktionstag Hochlagenobst 2018 im Naturparkzentrum Ötscher-Basis


Zum dritten Mal fand am 20.10.2018 der Aktionstag Hochlagenobst im Naturpark Ötscher-Tormäuer statt. „Der Aktionstag ist das Kernstück unserer Bemühungen rund um das Thema Obstbau in höheren, rauen Lagen“ weiß Naturparkprojektleiter Florian Schublach.
Das Programm des Aktionstages zielt darauf ab, mehr Wissen rund um das Obst und die Bäume in der Region aufzubauen. Prof. Andreas Spornberger von der Universität für Bodenkultur hielt einen Vortrag zu seiner Sortensuche im Naturpark.
Weiterlesen

Termintipp: Aktionstag Hochlagenobst in Wienerbruck


Seit der Besiedelung des Ötschergebiets haben sich nicht nur Menschen und Tiere an die Höhenlage und das raue Klima der Region angepasst, sondern auch die Obstbäume. Die Vielfalt an Arten und das Wissen um die besonderen Eigenschaften einzelner Obstsorten haben den Bewohnern und Bewohnerinnen des Gebiets das Überleben gesichert.

In den letzten Jahren hat die Verwendung des eigenen Obstes und die Pflege der Bäume immer mehr an Bedeutung verloren und somit ist auch der Wert der Bäume selbst gesunken. Viele alte Sorten sind in Gärten aber noch vorhanden. Der Erhalt dieser teilweise seltenen Raritäten ist nicht nur aus Gesichtspunkten der Artenvielfalt wichtig, die Bäume sind Kulturgüter, die Geschichte erzählen.

Seit einigen Jahren beschäftigt sich der Naturpark Ötscher-Tormäuer mit der Thematik „Obstbau in höheren Lagen“ und am 21. Oktober 2017 findet bereits der 2. Aktionstag zu diesem Thema statt.

Programm:
Weiterlesen

Aktionstag Hochlagenobst auf der Ötscher-Basis in Wienerbruck

oetscherbasis-wienerbruck-hochlagenobst-cc_fred_lindmoser
Schon seit längerem beschäftigt sich der Naturpark Ötscher-Tormäuer mit der Thematik Obstbau in höheren Lagen. Am 15. Oktober fand deswegen erstmals ein Aktionstag zum Thema Hochlagenobst in der Ötscher-Basis in Wienerbruck statt.

Den Beginn der Veranstaltung stellten die zwei Fachvorträge „Obst in höheren Lagen“ und „Erhaltung alter Sorten“ der Experten Ing. Georg Schramayr und Prof. Dr. Andreas Spornberger dar.
Weiterlesen