Fasching in Mariazell 2011 – Indianerdorf am Hauptplatz

In Mariazell wurde der Klappstuhl ausgegraben, um den Unmaskierten den Kampf anzusagen.

Wie unschwer an der Einleitung zu erkennen, war „Der Schuh des Manitu“ das Thema am Faschingssamstag in Mariazell.



Ob es an den schwierigen Gemeindezeiten liegt, dass der Fasching wieder Einzug gehalten hat in Mariazell, oder am neuen Kulturausschuß der Stadtgemeinde und unserem neuen Häuptling Josef Kuss sei dahingestellt. Auf jeden Fall war die Idee den Fasching wieder mehr zu feiern ein guter Anfang. Ideenbringer und Unterstützer waren auch die Indianderstämme Uhren Sampl, Klopfs, Schweighofers, Girrer, Kuss uvm.



So bevölkerten am Samstag nachmittag Indianer und Cowboys den Mariazeller Hauptplatz. Die Stadtkapellenindianer eröffneten das Stammestreffen, gefolgt von einem Indianertrommler, der mit den kleinen Indianern im Apachenpub und indianischen Trommelrythmen für schönes Wetter sorgte. Für die jugendlichen Besucher hatte Hannes Herz (Dee Jay Eol) den passenden Sound in seinem „Grammophon“.



Als die Sonne glutrot im Westen versank, begaben sich die verbliebenen Stammesbrüder und Greenhörner zum vom Kulturverein K.O.M.M. veranstalteten Schnulzengschnas, beim Ochsenwirt. Dort gingen die rythmischen Tänze weiter, bis die aufgehende Sonne im Osten – die Nacht wieder zum Tag werden ließ…




Mariazeller Faschingssprüche 2011 auf den Auslagen der Betriebe

Altes Brauchtum wieder ins Leben gerufen.

Die vergangenen Jahre war es um dem Mariazeller Fasching schlecht bestellt. Kein Faschingstreiben und keine Faschingsspruchplakate, der Fasching ging an Mariazell leise vorbei.

Heuer wurde wieder Initiative ergriffen. Das Kulturreferat der Stadtgemeinde unter Vizebürgermeister Helmut Schweiger und ambitionierte „Narren“ vom Hauptplatz Nord versuchen altes Brauchtum wieder zu beleben.

Die Faschingsspruchplakate wurden von unserem Spruchprofi in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat wieder getextet und von Marlene Fladl geschrieben. Über 100 dieser Plakate wurden auf den Häusern der Betriebe in Mariazell angebracht. Ein Faschingstreiben am Hauptplatz wurde ebenfalls ins Leben gerufen (dieser Bericht folgt noch).

Wem das Durchklicken zu mühsam ist, für den gibt es alle Faschingsschilderbilder hier. (Aus Platzgründen mußte ich diese Lösung wählen).


Dr. Wagner - Mariazeller Faschingssprüche 2011

Bild 1 von 106

Dr. Wagner - Mariazeller Faschingssprüche 2011

Kindermaskenball im Scherflersaal-Europeum in Mariazell 2011

Mehr als 120 Kinder beim Kindermaskenball in Mariazell.

 

Da der Theaterstadl beim Kindermaskenball im Vorjahr aus allen Nähten platzte, wich man heuer auf den Scherflersaal im Europeum aus. Dieser kam aber durch die große Teilnehmerzahl beim Kinderfasching 2011 ebenfalls an seine Grenzen.
Mehr als 120 Kinder wurden gezählt, plus die Eltern im angrenzenden Kaffeebereich. Da wurde der Saal mit dem Bewegungsdrang der vielen maskierten Energiebündel knapp.



Weltreise war das Motto dieses Kindermaskenballs. 5 Aktionsstationen bezeichnend für die 5 Kontinente, luden die Kindern ein verschiedene Spiele zu probieren. Motivation alles zu versuchen war natürlich der Jausenpass, mit dem man nach nach absolvierter Weltreise zu einem Krapfen, Hotdog und Pop Corn kam. Im Anschluß begeisterte Hokus Pokus Musikus die Kleinen mit Musik und Tanz, bevor man zum Abschluß beim Fischen tolle Preise angeln konnte.


Toller Maskenball für die Kinder. Und beachtlich wie in den letzten Jahren die Besucherzahl angestiegen ist. 60 Kinder vor 2 Jahren, 90 im letzten Jahr und jetzt über 120, beachtlich. Perfekt organisiert wird diese Veranstaltung von Gabi, Regina, Claudia, Michi, Gabi, Elfi und Martina, die ab nächstes Jahr Gabi Fluch als Hauptverantwortliche für den Kindermaskenball in Mariazell ablösen wird. Gabi hatte diese Funktion die letzten 10 Jahre über. Dankeschön.


Mariazellerland Blog Artikel per Feed abonnieren

Informationen in eigener Sache.

Wir haben unseren RSS Feed geändert. Das kleine Icon in der rechten oberen Ecke. Der RSS Feed wird nicht mehr über Feedburner geleitet, sondern ist direkt als https://www.mariazellerland-blog.at/feed/ zu abonnieren.
Bitte Ihre Feedeinstellung dementsprechend zu ändern.
Was ist ein RSS Feed – Wikipedia Beschreibung.

Nachtrag: Es ist auch möglich die Kommentare zu abonnieren (Auf der Artikelseite vor dem Kommentarfeld – Kommentare als RSS)

Werbemedium Blog für Mariazell und Mariazellerland

Der Mariazellerland Blog entwickelt sich immer mehr zu einem Werbemedium für Mariazell und das Mariazellerland.

Es gibt schon sehr viele Verlinkungen des Mariazellerland Blogs auf den verschiedensten Plattformen.
Heute kam wieder ein Mail mit folgendem Inhalt.

Die Redaktion des Onlinemagazins www.TopOfTheWeb.de sucht und bewertet im Internet die besten Blogs in verschiedenen Themenbereichen. Bei unserer Recherche für das Thema Reise haben wir Deinen Blog gefunden und ausgewertet. Wir finden, daß Deine Beiträge äußerst interessant sind und zu den besten Informationsquellen in der Kategorie Reise gehören.
Aus diesem Grund hat unsere Redaktion Deinen Blog in unsere Top Blog Liste für diese Kategorie aufgenommen und ausgezeichnet. Als ausgezeichneter Blog würden wir künftig gerne regelmäßig von unseren Inhalten auf Deine Beiträge verlinken, um unseren Usern noch mehr wertvolle Ressourcen zu einem bestimmten Thema bereitzustellen.

Weiters wurde der Mariazellerland Blog auf www.reiselinks.de unter den empfohlenen Seiten für die Steiermark eingetragen.

Nachtrag mit neuem Mail von heute (26.2.)

Hi Fred,

I hope this email finds you well. My name is Michael Schaecher, Marketing Coordinator for Airbnb.com. We are a travel website for short term holiday apartments. We are working with a company called Xnet that facilitates the Rent a Village by Xnet concept, with Mariazell being one of those villages.

I found your pictures of Advent in Mariazell 2009 and they are stunning. I was wondering if we could get your permission to use them for promoting some travel in the Mariazell area? We could keep your watermark on there even to give you some promotion as well! Or we could buy some limited rights to the photos…up to you. Let me know what you think.

Best regards,

Michael Schaecher
Marketing Coordinator

PS: Wir haben es genehmigt, da es dem Mariazellerland einen Vorteil bringen kann. Seht Euch die Seite mal an. Gut gemacht und interessant. Airbnb wie es funktioniert.

Sportlerkränzchen der Union Vereine in Mariazell 2011

Gemeinsam statt einsam.

Sieben Unionvereine des Mariazellerlandes veranstalteten unter Federführung des UFC und des UTC das Sportlerkränzchen 2011.
Teilnehmende Vereine waren UFC, UTC, WSV, USFSC, UTTC, URC und URG. In Sportarten aufgezählt in selber Reihenfolge Fußball, Tennis, Wintersport, Segelflieger, Tischtennis, Radfahrer und Reitergruppe.

Die Besucherzahl und die Stimmung war schon klasse. Wenn beim nächsten Sportlerkränzchen alle Vereine ihre Mitglieder motivieren können das Tanzbein zu schwingen wäre es superklasse. Der große Saal im Europeum benötigt einfach eine große Menge an Besuchern um gemütlich zu werden. An den Bars und in der Disco war es zum Bersten voll.

Interessant beim Sportlerkränzchen ist die schöne Mischung der Generationen. Von „Jung bis Alt“ sind alle vertreten und haben ihren Spaß.
Gespielt hat der Alpenland Express und als Mitternachtseinlage begeisterte die Dance Connection aus Graz.
Mein Kompliment an die Veranstalter und ein Danke dafür, das Sportlerkränzchen als Fixtermin in der Faschingszeit zu erhalten. Ausser dem Bauernball gibt es ja sonst keine alljährlichen Ballveranstaltungen in Mariazell.


Ein Wort noch in eigener Sache. Der Mariazellerland Blog hat es sich zur Aufgabe gemacht über Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten in Mariazell und dem Mariazellerland zu berichten. Vorankündigungen sind die Ausnahmen und wir wollen nicht noch einen 3. Veranstaltungskalender fürs Mariazellerland ins Leben rufen. Daher werde ich nun nach jedem Blogartikel einer gewesenen Veranstaltung auf den Veranstaltungskalender der offiziellen Tourismusseite www.mariazell-info.at verweisen. Bitte die Veranstaltungen dort melden. Dann kann ich mir auswählen was ich blogge und ihr versäumt kein Highlight mehr im Mariazellerland. Danke.


Biathlon in Aschbach 2011 – Hobby-Langläufer im Wettbewerb

Bereits zum 4. Mal fand der Biathlon für Hobbyläufer in Aschbach statt.

Eine Wintertraumlandschaft präsentierte sich den 60 Teilnehmern beim 4. Hobby-Langläufer Biathlon in Aschbach – Gemeinde Gußwerk – Mariazellerland.
Durch die Neuschneeauflage war es für manchen Teilnehmer nicht leicht die richtige Wachswahl zu treffen. Der Schnee war etwas stumpf. 13 Kilometer waren zu absolvieren. Es konnte klassisch oder im Skating-Stil gelaufen werden.

Zu diesem Biathlonbewerb ( 5 Runden, a´2,6 Km ) brauchen die Läufer keine Waffe mitzunehmen. Geschossen wird je 2-mal stehend und liegend. Dabei wird dem Läufer die geladene Waffe am Stand von einer Aufsichtspersonen überreicht und nach Abgabe der Schüsse wieder eingezogen.

Moderiert wurde diese im Mariazellerland einzigartige Sportveranstaltung von Gußwerks Bürgermeister Michael Wallmann und „Mariazellerland Moderator“ Wolfgang Höhn, da der Obmann des Veranstalters ASKÖ Aschbach Günter Leodolter selber am Bewerb teilnahm. 30 Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Biathlon Bewerbs. Noch ein paar Infos zur den Teilnehmern: Jüngster Teilnehmer 14 Jahre, älteste Dame 74 Jahre und ältester Herr 77 Jahre. Danke an Michaela Höhn für die Infos.

Ergebnisse als PDF-Download. Biathlon Einzelwertung / Mannschaftswertung

Zur Homepage des Veranstalters ASKÖ Aschbach.