Die besten Stimmensammler für den Erlaufsee

Erlaufsee als schönstes Ausflugsziel bei der Kleinen Zeitung Platzwahl.


Die Platzwahl der Kleinen Zeitung nähert sich dem Ende (8. Juli 2011).

In vielen Geschäften und Gastronomiebetrieben im Mariazellerland, sowie beim Tourismusverband Mariazellerland (Danke für die Bewerbung in der neuen, schönen Wochenpost) werden Stimmen gesammelt für den Erlaufsee.

Liane Schrittwieser als Hauptinitiatorin, möchte sich bei allen Stimmensammlern herzlich bedanken. Ganz besonders bei den TOP-Stimmensammlern Harry und Marion vom Hotel Kirchenwirt, die bereits im Vorjahr beim Stimmen sammeln für Mariazell sehr engagiert waren und heuer für den Erlaufsee bereits über 1000 Stimmen gesammelt haben, selbiges gilt auch für die Familie Foto Kuss.
Weiterer Dank an Kaufhaus Arzberger und an Monika Kerschbaumer vom Wirtshaus „Goldener Stiefel“ für Ihre gesammelten Stimmen.
Ein großes Danke auch an Johann Kleinhofer für die schönen Erlaufsee Postkarten als Stimmkarte.

Es sind schon viele Simmen für den Erlaufsee bei der Kleinen Zeitung eingereicht worden. Ein Platz unter den Top 5 wäre ein großartiger Erfolg. Um den zu erreichen, bitten wir Sie nochmals alle, Ihre Ressourcen zu bündeln, um in einem Schlußspurt soviele Stimmen als möglich für den Erlaufsee als schönstes Ausflugsziel zu sammeln. VIELEN DANK.

Zur Onlinestimmabgabe für den Erlaufsee (Derzeit 5 Reihe – mittleres Bild)

Fischen im Erlaufsee

Der Erlaufsee als Naturjuwel für Fischer.


Umgeben von einer herrlichen Berglandschaft beheimatet das glasklare Wasser des Erlaufsees Seesaibling, Bachforelle, Seeforelle, Regenbogenforelle, Rheinanke und den Hecht.
Ein Prachtexemplar von einem Hecht hat Anfang Juni 2011 Heinz Karl an Land gezogen. 120 cm lang, 13.5 Kilo schwer – Wie so oft sagen Bilder mehr als Worte. Diese wurden mir dankeswerter Weise zur Verfügung gestellt.

Kartenausgabe und Information:

Strandbuffet Erlaufsee, Erlaufseestraße 74, A-8630 Mariazell/St. Sebastian
Telefon: +43 676 93 62 399, Email: liane-erlaufsee@gmx.at

Fischereibetrieb Gut Lindenhof, Brunnsteinweg 2, 3224 Mitterbach
Tel.: 03882/2616 Fax: 03882/2616/2

Campingplatz Erlaufsee, Erlaufseestraße, 8630 St. Sebastian
Tel.: 03882/4937 Mobil: 0676/5063023

Stimmen sammeln für den Erlaufsee

Der Erlaufsee als schönstes Ausflugsziel – Platzwahl der Kleinen Zeitung.


Die Platzwahl der Kleinen Zeitung ist im vollen Gange. Das Mariazellerland konzentriert sich bei dieser Wahl auf den wunderschönen Erlaufsee. Es wurden bereits tausende Stimmen für den Erlaufsee gesammelt und bei der Kleinen Zeitung abgegeben. Als neueste Idee wurde vom Tourismusverband und der Mariazellerland GmbH ein Ansichtskartenfalter gestaltet. Die Fotos wurden vom Mariazellerland-Blog zur Verfügung gestellt.

Eine Ansichtskarte als Stimme für die Platzwahl wird an die Kleine Zeitung gesandt, drei Ansichtskarten vom Erlaufsee bleiben als Geschenk für den Stimmgeber.

Bitte helfen Sie mit und geben Sie uns Ihre Stimme bei der Kleinen Zeitung Platzwahl für unser „Naturjuwel Erlaufsee“. Vielleicht schaffen wir gemeinsam das Unmögliche und wir sind auch heuer wieder vorne mit dabei…

Hier erhalten Sie alle Infos für eine Erlaufsee – Stimmabgabe..

Schönstes Ausflugsziel – Kleine Zeitung Platzwahl – Erlaufsee

2011 wird von der Kleinen Zeitung das schönste Ausflugsziel gesucht.


Für Mariazell als Ort wird es schwer werden sich noch zu verbessern, nach der Wahl zum schönsten Ort der Steiermark, bei der Kleine Zeitung Platzwahl 2010.

Aber im Mariazellerland gibt es genügend schöne Fleckerl, die das Zeug haben zum schönsten Ausflugsziel gewählt zu werden. Um bei der Kleinen Zeitung Platzwahl vorne mitmischen zu können, benötigt es aber Personen die die Initiative ergreifen (im Vorjahr Johann Kleinhofer, Gerti Lammer und Familie für Mariazell – Gerti ist auch heuer schon wieder am sammeln). Weiters ist es wichtig sich auf ein Ziel im Mariazellerland zu einigen, da sich die Stimmen sonst zu sehr streuen bei unseren vielen schönen Ausflugszielen.

Da sich Liane Schrittwieser angeboten hat für den Erlaufsee den Stimmenfang in die Hand zu nehmen, möchte ich mich da anschliessen und Euch bitten, ebenfalls die Stimme für den Erlaufsee als schönstes Ausflugsziel bei der Kleinen Zeitung abzugeben.

Die Stimme kann als Stimmzettel (Download hier), und Postkarte an Kleine Zeitung, Schönaugasse 64, 8010 Graz, Kennwort: „Platzwahl“ gesendet werden. Weiters kann die Stimme per Mail mit Betreff „Platzwahl“an reporter@kleinezeitung.at gemailt werden oder als Online Stimme (Erlaufsee anklicken, Daten eingeben und absenden) auf der Kleine Zeitung Homepage abgegeben werden. Bitte immer Erlaufsee angeben 😉

Weitere Infos über den Erlaufsee finden sie in den Links unter diesem Artikel und weitere Infos zur Platzwahl der Kleinen Zeitung hier. Danke für Ihre Mithilfe.

Werner Simi – Fotos seiner Reisen und aus dem Mariazellerland

Aus der Reihe: Hobbyfotografen aus dem Mariazellerland

Der Mariazellerland Blog lebt vorwiegend von Fotos. Den wenigsten „Lichtmalern“ steht so eine Plattform zur Verfügung um ihre Bilder zu präsentieren. Darum habe ich voriges Jahr begonnen, Fotografen aus dem Mariazellerland im Blog vorzustellen und ihre Fotos zu präsentieren. Nach Johann Hölblinger und Fritz Zimmerl möchte ich euch nun Bilder von Werner Simi präsentieren.

Werner Simi unterrichtet seit 1975 an der Hauptschule Mariazell Deutsch, Geschichte, Geografie und Wirtschaftskunde. Das Reisefieber hat ihn 1976 gepackt und nach Afghanistan geführt. Seitdem ist er immer wieder auf eigene Faust in der Welt unterwegs. Viele Länder Nord- und Südamerikas, Afrikas sowie Asien hat er schon bereist. Höhepunkt seiner Reisen, die er mit seiner Frau unternimmt, war im Sommer 2010 die „Kailashkora“, die Umwanderung des Kailash (heiliger Berg in Westtibet).

1983 begann Werner Simi Reisevorträge zu gestalten.

Bis 2009 war er mit seinen Vorträgen in vielen Orten der Steiermark und auch in anderen Bundesländern unterwegs. Bei seinen Vorträgen stehen meist die Menschen und ihre Lebensbedingungen im Vordergrund. Beim Betrachten seiner fantastischen Portraitaufnahmen kann man dies gut nachvollziehen.

Menschen zu fotografieren ist für Werner Simi eine spannende Aufgabe. Es bedeutet eine Beziehung zu den Menschen herzustellen, um solche ausdrucksstarken Portraits überhaupt festhalten zu können.

In letzter Zeit hat sich Werner auch dem Mariazellerland zugewandt, um unsere Landschaft in eindrucksvollen Bildern festzuhalten.
Digital fotografiert Werner Simi seit 2005. Derzeit meist mit einer Canon Eos 40 D und einer Pansonic Lumix TZ 7.

Naturpark Ötscher Tormäuer – Flug durch wilde Schluchten

Ein beeindruckender Film über den Naturpark Ötscher – Tormäuer mit seiner einzigartigen Landschaft.

Video und Text sind aus Youtube. Bilder sind direkt aus dem Video als Schnappschuss.

Rund um den weithin sichtbaren Ötscher, das Wahrzeichen des Mostviertels, erstreckt sich der Naturpark Ötscher-Tormäuer. Ein inspirierendes Refugium für Genießer, die aus der Stille der Natur neue Kraft schöpfen wollen. Reich an Geheimnisvollem und Entdeckenswertem.

Außergewöhnlich und charakteristisch sind die tiefen Taleinschnitte der Erlauf (die Vorderen und Hinteren Tormäuer) und besonders jene des Ötscherbaches die Ötschergräben, die auch als „Grand Canyon Österreichs bezeichnet werden.

Dieser 3-minütige Film von Gernot Grassl öffnet eindrucksvolle Einblicke. Zu sehen sind unter anderem der Ötscher-Gipfel, die Ötschergräben, der Erlaufsee und der Erlaufstausee, das Alpenhotel Gösing und die Kartause Gaming.

Die Flugaufnahmen stammen von GYROCAM Kameramann Jürgen Moors, der mit Gyrocopterpilot Wolfgang Spät unterwegs war. Die Musik gestaltete Mario Dancso.

KONTAKT
Verein Naturpark Ötscher-Tormäuer
3214 Puchenstuben Nr. 25
Tel.: +43 (0) 2726/238
naturpark@most4tel.com
www.naturpark-oetscher.at

Eine Produktion im Auftrag des Mostviertel Tourismus – www.mostviertel.info

Prospektservice und Beratung:
Mostviertel Tourismus GmbH
Adalbert Stifter-Straße 4, 3250 Wieselburg
Tel: +43 (0) 7416 / 521 91
office@most4tel.com

GYROCAM – MOORSFILM – 1140 Wien – www.gyrocam.at

Hochseilgarten „Bujaka Skyline“ am Erlaufsee bei Mariazell

Fordernder Hochseilgarten mit Erlaufseeblick.

Hoch hinaus geht es beim Hochseilgarten am Erlaufsee. Der Hochseilgarten „Bujaka Skyline“ ist wunderbar in den natürlichen Baumbestand integriert und beeindruckt mit vielfältigen Übungsmöglichkeiten.

An den höheren Stellen befindet man sich ca. 12 Meter über dem Waldboden. Die Bäume schwanken schon etwas und die Stationen sind – je nach Route – eine ziemliche Herausforderung. Ein voller Durchgang über alle 3 Routen und die 35 Stationen erfordert einen hohen geistigen und körperlichen Energieaufwand. Aber es ist ein Erlebnis, das man unbedingt mal probiert haben sollte.

Grandios bei einigen Stationen ist der wunderbare Ausblick auf den Erlaufsee und die Gemeindealpe.
Im Video kommt die Höhe des Hochseilgartens leider nicht so hinüber wie in natura. Wer sehen will wie hoch es in den Baumwipfeln wirklich ist muss wohl mal selber hinauf. 😉

Mehr Infos über den Hochseilgarten gibt es unter www.cusoon.at/hochseilgarten-mariazell und auf der offiziellen Mariazellerland Tourismusseite www.mariazell-info.at