Parkscheinverlosung in Mariazell – Der 1. Gewinner

Wir haben den Einsendeschluss abgewartet und nun steht der erste Gewinner fest.


Wie wir anhand der vielen Zugriffe auf www.parkscheinverlosung.at feststellen können, besteht großes Interesse. Sehr viele Mails mit gescannten Parkscheinen wurden uns übermittelt und auch Parkscheine in Briefen wurden uns zugesandt.

Nach genauer Durchsicht aller Parkscheine steht der Gewinner nun fest. Wir haben es nicht für möglich gehalten, aber die Gewinnerzeit wurde diesmal auf die Minute genau getroffen.
Gewonnen hat Dr. Karl Krawagna aus Bruck an der Mur. Gefolgt von einer Dame aus Weiz die 17 Minuten vom Ergebnis entfernt war und einem Mariazellerlandler der 26 Minuten von der Ziehungszeit 23.06.2011, 12.32 Uhr entfernt war.

Wir gratulieren Herrn Dr. Karl Krawagna herzlich zu den 500 Zeller Euro und wünschen ihm eine schöne Shoppingtour im Mariazellerland.

Zur „Auflockerung“ gibt es in diesem Artikel ein „Making of“ Video zu der Ziehung – siehe Parkscheinverlosung 1. Ziehungsergebnis. (Foto wurde von Herrn Krawagna zur Verfügung gestellt).

2h

Ludwig Hirsch bei der Bergwelle in Mariazell 2011

Fast 400 Besucher wollten sich bei kühlem, trockenen Wetter Ludwig Hirsch nicht entgehen lassen.


Andreas Gaudmann mit Band (in der Band auch ein alter Bekannter – Ulli Bäer) eröffnete mit gefühlvollen und ehrlichen Songs die Bergwelle. Er hat mich in gewissen Momenten an eine Mischung aus Rainhard Fendrich und Georg Danzer erinnert. Der Dialekt und das gelegentlich durch die „Nase gesungene“…
Kanns nicht genau beschreiben – hört es Euch selber an – Lieder von Andreas Gaudmann.

Danach folgte ein einzigartiger Ludwig Hirsch mit seinen oft tiefschwarzen Liedern. Teils makaber, hintergründig, aber auch humorvoll. Ludwig Hirsch, bereits 65 Jahre alt, gab ebenso seine größten Erfolge wie „Sternderl schaun“, „Gel du magst mi“, „Spuck den Schnuller aus“ und „Komm großer Schwarzer Vogel“ (im Video am Schluss) zum Besten. Sehr zur Freude des Publikums.

Herzlichen Dank an Fritz Zimmerl für die letzte Bildreihe.
Nächsten Freitag, 22. Juli 2011, steht dann die Nacht der Musicals am Programm.

10h

Requiem für Otto von Habsburg in Mariazell

Heilige Messe und Abschied von einem Mariazeller – Otto Habsburg.


Mehr als 1000 Besucher waren in der Basilika anwesend beim feierlichen Requiem für Otto Habsburg.
Bischof Egon Kapellari zelebrierte das Requiem, unterstützt von unserem Superior P. Karl Schauer, Bischöfen aus Mittel- und Osteuropa, sowie dem Wiener Kardinal Christoph Schönborn als persönlichen Abgesandten von Papst Benedikt XVI. Die Wiener Sängerknaben und die Stadtkapelle Mariazell untermalten diese Heilige Messe musikalisch.

Hausherr Superior P. Karl Schauer verlas das Beileidschreiben von Papst Benedikt XVI. und sagte außerdem, dass Otto Habsburg ein Mariazeller gewesen sei. Seine Ehrenbürgerschaft und die Verbundenheit von Otto Habsburg und seiner Familie zu Mariazell bekräftigen diese Aussage.
Diözesanbischof Egon Kapellari hob drei Wesenszüge von Otto Habsburg besonders hervor – „Er war ein herausragender Homo Politicus, eine tiefgläubiger, katholischer Christ und ein exemplarischer Paterfamilias“ (siehe Video).

Nach dem feierlichen Requiem wurden Otto Habsburg und seine Gattin Regina mit einer letzten Prozession um die Basilika in Mariazell verabschiedet. Zahlreiche Schützenkompanien mit Karabinern und Prangerschützen mit Böllerbüchsen gaben Ehrensalven ab, bevor die Särge von Otto und Regina nach Wien überstellt wurden – wo sie in der Kapuzinergruft, in der Nähe von Kaiserin Zita, ihre letzte Ruhestätte finden werden.

Nachtrag: Die tollen Fotos (letzten 3 Reihen) aus ungewöhnlicher Perspektive wurden mir von Fritz Zimmerl zur Verfügung gestellt. Danke.

12h

Otto von Habsburg Trauerfeier in Mariazell

Empfang der Särge von Otto Habsburg und seiner Frau Regina in Mariazell.


In Mariazell wurden Sie wieder vereint, Otto Habsburg und seine im Vorjahr verstorbene Frau Regina.
Es war ein heißer Sommertag in Mariazell als gegen 17.00 Uhr die Särge von Otto Habsburg und Ehefrau Regina am Vorplatz der Mariazeller Basilika eintrafen.
Erwartet von der Familie Habsburg unter Führung des ältesten Sohnes Karl Habsburg, LH-STv. Hermann Schützenhöfer, Bezirkshauptmann Mag. Bernhard Preiner, Rudi Roth, Bgm. Josef Kuss und zahlreichen uniformierten Traditionsverbänden.

Es folgte eine Prozession um die Basilika mit anschliessendem Rosenkranzgebet. Bis 24 Uhr fand eine Totenwache in der Basilika statt, bevor am nächsten Tag um 14 Uhr ein feierliches Requiem mit dem steirischen Diözesanbischof Egon Kapellari und Kardinal Christoph Schönborn stattfindet. Danach werden die Särge nach Wien überstellt.

Das Haus Habsburg hatte jahrhundertelange Verbindungen nach Mariazell. Otto von Habsburg war Ehrenbürger von Mariazell. Mit seiner Frau feierte er die silberne und goldene Hochzeit in Mariazell. Sein ältester Sohn Karl heiratete in der Mariazeller Basilika 1993 Francesca Thyssen-Bornemisza. Für weitere Infos zur
Homepage Otto von Habsburg
Nachtrag: Die beeindruckenden Bilder in der letzten Reihe wurden von Hans Hölblinger zur Verfügung gestellt. Danke.

8h

Salonorchester Bad Schallerbach – Bergwelle Operettenabend

Ungarische Operettenmelodien brilliant vorgetragen vom Salonorchester Bad Schallerbach unter Peter Gillmayr.


Nach dem Regen kommt der Sonnenschein. So kann man die Bergwelle mit dem Salonorchester Bad Schallerbach am besten beschreiben. Nach einem heftigen Gewitter sorgte im Anschluss das Salonorchester Bad Schallerbach für den Sonnenschein.
Wie bereits im Vorjahr spielte das Salonorchester in der Arche des Waldes exzellent auf. Leider nur im „familiären Kreise“. Irgendwie scheint es so, als ob die Bergwelle nicht die optimale Bühne für hochklassige Operettenmelodien ist. Schade. Die Musiker hätten es sich wirklich verdient.

Die Bergwelle bietet aber nicht nur musikalische Highlights, es werden auch größte Anstrengungen unternommen die Besucher mit einem abwechslungsreichen Naturschauspiel zu beeindrucken 😉 Ich mache die Bergwellen Berichterstattung nun schon das 3. Jahr. Viele schöne Naturbilder konnte ich so „nebenbei schiessen“. Bei dieser Bergwelle wurde mir gänzlich Neues geboten.

So einen traumhaften Regenbogen mit zusätzlichem Himmelsblitz konnte ich noch bei keiner Bergwelle erleben. Auch wenn die Regenbogenfotos gerade etwas überhand nehmen im Mariazellerland Blog, seht Sie Euch bitte trotzdem an. Es war eine fantastische Stimmung die ich erleben durfte, da ich glücklicherweise nicht aus Zucker bin 😉

Nächste Woche ist dann Ludwig Hirsch und Band an der Reihe…

7h

Regenbogen im Mariazellerland

Regenbogen Panorama im Hochformat.


Heute, 7. Juli 2011 nach einem kurzen Gewitter am Abend zeigte sich ein wunderbarer Regenbogen. Da in meinem Domizil die weiten Ebenen etwas fehlen 😉 mußte ich mir schnell was einfallen lassen um den Regenbogen in voller Pracht und mit einem halbwegs interessanten Vordergrund ins Bild zu rücken.
Ich habe mich für ein 5 faches Hochformat-Panorama entschieden um die Stimmung einfangen zu können.
So ein wundervoller Regenbogen ist immer wieder etwas beeindruckendes…

1h

Abendkonzert der Stadtkapelle Mariazell am Hauptplatz

Platzkonzerte 2011 im Sommer am Abend in Mariazell.


Im Sommer finden bei trockenem Wetter jeden Mittwoch am Hauptplatz in Mariazell Abendkonzerte statt. Kapellen aus dem Mariazellerland spielen bei freiem Eintritt für Sie.
Den Beginn machte am 6. Juli 2011 die Stadtkapelle Mariazell. Die weiteren Termine sind am Plakat zu finden.

3h

Parkscheinverlosung in Mariazell – 1. Ziehungsergebnis

500.- Zeller Euro suchen Ihren Gewinner.


Die erste Gewinnzeit für einen Parkschein der in Mariazell gelöst wurde, ist von Glücksfee Lisi gezogen worden.

Der Parkschein der dieser gezogenen Parkzeit (23. Juni, 12:32 Uhr) am Nächsten kommt, hat gewonnen.
Sollte es identische Parkscheine geben (es gibt ja mehrere Parkautomaten), bzw. der Abstand zur Gewinnzeit gleich sein, wird der Gewinner aus den eingereichten Parkscheinen per Ziehung ermittelt.
Senden Sie Ihren Parkschein bitte auch ein, wenn Sie 2 Tage vom gezogenen Ergebnis entfernt sind. Er kann vielleicht trotzdem Ihr Glückslos sein.

7h

Sollten Sie mit Ihrem Parkschein in die Nähe des gezogenen Ergebnisses kommen, fotografieren, scannen oder kopieren Sie Ihren Parkschein und senden ein Mail an

mariazell@parkscheinverlosung.at

oder per Post mit Kennwort „Parkscheinverlosung“ an

Tourismusverband Mariazellerland, Hauptplatz 13, 8630 Mariazell.

Einsendeschluß ist eine Woche nach dem Veröffentlichungstermin.

Der Gewinner wird persönlich kontaktiert und ist damit einverstanden im Internet mit Namen genannt zu werden.

PS: Die super Maschine wurde von Nino Contini gebaut. Ich bitte die versuchte Professionalität im Video zu entschuldigen. Ohne vorher zu probieren hatte die Maschine und die Greenscreen Technik Premiere direkt bei der ersten Ziehung. Es wird vom „Dreh“ in den nächsten Tagen ein „making of“ geben 😉 Besonderer Dank an Elisabeth für Ihre erste Moderation. Sie hat Ihre Sache wirklich toll gemacht.

Hello Again – Bergwelle mit Gary Lux und Dany Reiter

Die große Schlager-Revue feat. Dany Reiter und Stargast Gary Lux.


Es sah zuerst ganz danach aus als ob die Bergwelle ins Wasser fallen würde. Aber vor Beginn der musikalischen Reise in die Welt des Schlagers mit Gary Lux und Dany Reiter hörte der Regen auf und die wärmenden Decken blieben die ganze Show über trocken.

Leider waren nur an die 200 Besucher gekommen. Schade, es war eine tolle Bergwelle mit super Stimmung. Die Temperaturen waren eher herbstlich, aber mit dem einen oder anderen Tänzchen, intensivem Mitklatschen und lautstarkem Mitsingen wurde gegen die Kälte angekämpft.

Ich finde die „persönlichen“ Bergwellen im kleineren Rahmen oft stimmungsvoller, als überstark besuchte Highlights. Für die Bergwellen Veranstaltungsreihe wäre es natürlich besser mehr Besucher zu haben. Daher gleich meine Terminankündigung für die nächste Bergwelle am 8. Juli 2011 – Operettenabend mit dem Salonorchster Bad Schallerbach.

9h

Seite 119 von 141« Erste...1020...117118119120121...130140...Letzte »