Wandertipp: Tonion


Die Tonion (auch der Tonion) ist ein 1699 m hoher Bergstock der Mürzsteger Alpen in der Steiermark, etwa acht Kilometer südöstlich des berühmten Wallfahrtsortes Mariazell. Die Tonion ist die höchste Erhebung in der nordwestlichen Untergruppe der Mürzsteger Alpen, nördlich des Niederalpl’s und bietet daher eine weite Rundsicht vom Wienerald – Hochschwab – bis ins Gesäuse.
Weiterlesen

Bild der Woche: Tonion Sonnenaufgang

Mittwoch im Mariazellerland-Blog – ein Bild der Woche.

Letzte Woche war der Ötscher- und Gemeindealpeblick aus einem Flugzeug geschossen das „Bild der Woche“.
Diese Woche bekamen wir stimmungsvolle Aufnahmen eines Sonnenaufgangs auf der Tonion. Katharina Dietl hatte die Nacht in einem Zelt am Gipfel der Tonion verbracht um diese himmlischen Fotos schiessen zu können. Aufnahme-Uhrzeit am 14. August 2015 war 05:30 Uhr und 05:58 Uhr. Herzlichen Dank Katharina für deine schönen Bilder von der Tonion.
Weiterlesen

Tonion Fotos mit Schnee – Wolfgang Plasch

Wer Schnee sehen möchte muss hoch hinauf – in dem Fall auf die Tonion.


Im Mariazellerland herrscht weiterhin traumhaftes Herbstwetter mit zu milden Temperaturen (siehe Webcams Mariazellerland).
Vergangene Woche hat es aber auf den Berggipfeln geschneit und Wolfgang Plasch hat uns ein paar Bilder seiner Tonion Wanderung zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Am Gipfel sieht es ziemlich frisch aus, aber der Schnee dürfte in der Zwischenzeit schon wieder weniger geworden sein…
Weiterlesen

Tonion – Gipfelfotos und prachtvolles Panorama

Schöne Mariazellerland Eindrücke dürfen nicht fehlen.

Bevor ich den Abschlußbericht unserer „Nur mit Strom nach Rom“ Reise veröffentliche (Karte mit Route und Video), möchte ich eine paar wunderbare Herbstbilder dazwischen schieben.

Unser Weg führte uns in Fallenstein bei Gußwerk vom Lechnerbauer über die Tonionhütte (1487 m) auf den Gipfel der Tonion in 1699 m. Beim Gipfelkreuz hat man einen wunderschönen Rundumblick vom Dürrenstein – Ötscher – Kräuterin – Hochschwab bis zur Hohen Veitsch. Für den Abstieg haben wir dann die Route über die Paulaquelle in die Schöneben und wieder hinaus nach Fallenstein gewählt.

Die Fotos wurden gemacht bevor ein Blitzeinschlag den oberen Teil des  Tonion – Gipfelkreuzes „wegsprengte“.
Nachtrag: Es gibt bereits wieder ein neues Gipfelkreuz.

Link:
>>> Schöner Wanderbericht im Standard