Sommerurlaub im Mariazellerland

Ein abwechslungsreiches Erlebnis für einen längeren Aufenthalt mit echtem Erholungseffekt – das Mariazellerland.

Es sind oft die kleinen Dinge, die einen Urlaub zum Erholungsurlaub machen. In der Abendsonne auf dem Balkon oder im Gastgarten zu sitzen, ohne von lästigen Gelsen geplagt zu werden. Kühlere Nächte und erholsamen Schlaf in Hitzewellezeiten genießen. Kein stundenlanges im „Stau stehen“ bei der Anreise ins Urlaubsdomizil oder einfach die Mariazellerbahn als angenehme und umweltfreundliche Alternative zum Auto wählen.


Das Mariazellerland hat nicht nur die in der Einleitung genannten wundervollen Annehmlichkeiten zu bieten, sondern auch Großartiges für einen sommerfrischen Urlaub, bei dem eine Woche viel zu kurz sein wird, um das komplette Angebot im Mariazellerland zu erleben.

Ein Erlebnis ist schon die Anreise mit der Mariazellerbahn auf der wundervollen Strecke von St. Pölten nach Mariazell. Das Mountainbike mit im Gepäck sind viele Freizeitangebote vor Ort auch damit erreichbar. Tipp: Eine Fahrt im Panoramawagen – regionale Frühstücksvariationen werden direkt zum Sitzplatz serviert und durch die großzügige Verglasung genießt man spektakuläre Ausblicke auf die vorbeiziehende Landschaft.

Mit dem Auto sind es höchstens 2h aus jeder der 5 Landeshauptstädte (St. Pölten, Linz, Wien, Graz, Eisenstadt), in deren Mitte sich das Mariazellerland befindet.

Im Mariazellerland angekommen sorgen die Angebote der drei Erlebnisberge (Bürgeralpe, Gemeindealpe, Annaberg) des Mariazellerlandes schon für einige kurzweilige Tage.

Die Annaberger Lifte vereinen rund um’s Hennesteck entspannte Erholung, aktivierende Erlebnisse und spielerische Wissensvermittlung. Im frei zugänglichen Mini-Bikepark können Fahrgefühl und Gleichgewicht über Flowline, Pumptrack und Skillsline trainiert werden. Bei Nikis Alm-Abenteuer entdecken Kinder auf einer unterhaltsamen Tour das harmonische Zusammenwirken von Landschaft, Freizeitvergnügen und bäuerlicher Nutzung. Abenteuerlustige kommen bei einem Highspeed-Flug (über 100 km/h) mit der Zipline Annaberg hinunter ins Tal voll auf ihre Kosten.

Die Gemeindealpe in Mitterbach ist ein wundervoller Aussichtsberg, der ebenso erwandert werden kann oder auf die gemütliche Art mit dem Sessellift erklommen wird. Am Gipfel befindet sich ein kurzer, einfacher Panoramarundweg, der auch mit einem Outdoor-Kinderwagen bewältigt werden kann. Gemütliche Holzliegen sorgen für einen entspannten Blick in die Bergwelt des Mariazellerlandes. Ein absolutes Highlight ab der Mittelstation ist die Talfahrt mit den Mountaincarts.

Der Hausberg von Mariazell, die Mariazeller Bürgeralpe, ist ein echter Kindererlebnisberg, bietet aber auch für Sportbegeisterte einiges. Das Holzknechtland, die Waldeisenbahn und der Wasserspielplatz „Biberwasser“ werden die Kinder begeistern. Seit Juli 2021 gibt es eine weitere Attraktion mit „Flylinas Hexenflug“ und einen Waldabenteuerweg. Hier sind die Kinder längere Zeit beschäftigt. Sportbegeisterte erfreuen sich am Wasserskilift Wakealps und Biker düsen auf Singleltrails hinunter zur Talstation.

Tierfreunde erfreuen sich ebenso an einem umfangreichen Angebot. Ein Besuch bei Alex’s Alpaka Ranch am Josefsberg ist gleichermaßen ein Erlebnis wie die Erkundung der herrlichen Landschaft am Rücken eines Haflingers am Joachimsberg bei Annaberg oder in St. Aegyd am Neuwalde. Ein besonderes tierisches Erlebnis findet man im Tierpark & Kameltheater „Weisser Zoo“ in Kernhof.

Kühlendes Nass für heiße Sommertage gibt es im Mariazellerland ja zur Genüge. Das Naturjuwel Erlaufsee mit seinem glasklaren türkisblauen bis fast schwarzem Wasser macht Badeurlaub zur erfrischenden Freude. Rutsche, Stand-Up-Paddle, Bootsfahrten, Fahrten mit dem Ausflugsschiff, ein Hochseilgarten sowie ein Campingplatz runden das Angebot des Naherholungsgebiets Erlaufsee ab. Eine Fahrt zum Erlaufsee mit der alten Museumstramway von Alfred Fleissner ist ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt.

Ruhig und idyllisch gelegen ist der Hubertussee. Zwar kein Badesee, aber herrlich zum Umwandern oder mit kleinen Abkühlungsmöglichkeiten entlang des WohlfühlWegs. Im Zulauf des Hubertussees gibt es, ebenso wie entlang der Salza, einige lauschige Platzerl mit Bademöglichkeit.

Eine Besonderheit im Mariazellerland ist eine Wanderung im Naturpark Ötscher-Tormäuer durch die vorderen Tormäuer entlang der Erlauf inmitten einer beeindruckenden Schlucht. Eine außergewöhnliche Flora begeistert hier alle Blumenliebhaber.

Mountainbike-Strecken die über die herrlichen Almlandschaften des Mariazellerlandes führen möchte ich noch erwähnen, obwohl es mir hier nicht möglich ist alles aufzuzählen, was einen Urlaub im Mariazellerland besonders macht.

Und wer es in dieser Programmaufzählung bis jetzt vermisst hat – der Besuch der wunderschönen Basilika Mariazell ist ein Fixpunkt jedes Mariazellerland Urlaubs, gleich zu Beginn um begeistert zu starten oder zum Abschluss, um zu danken für die schönen Tage im Mariazellerland, welches ja schon lange als „Geschenk des Himmels“ tituliert wird.

Natürlich sollte man sich auch über die Übernachtungsmöglichkeiten Gedanken machen. Im Mariazellerland gibt es drei JUFA-Hotels (Annaberg, St. Sebastian und Sigmundsberg) die umfangreich ausgestattet für erholsame Tage sorgen.

Und wenn man vom Urlaub nach Hause kommt, über was spricht man immer. Über das Essen. Ein Besuch in einem der tollen Kaffeehäuser in Mariazell und in den gemütlichen Gastrobetrieben, die von Haubenküche bis zum Landgasthaus alles bieten, ist sehr empfehlenswert.

Kraftplätze und Augenblicke – die 10 schönsten Aussichtspunkte mit Blick nach Mariazell – stünden bei einem längeren Aufenthalt im Mariazellerland unbedingt noch am Programm.

Wie man sieht wird der Sommer bereits zu kurz und das Wandern verlege ich bereits in den Herbst. Das Mariazellerland bietet oftmals einen wunderschönen Herbst, mit strahlenden nebelfreien Sonnentagen, die sich optimal für die unzähligen Wandertouren im Mariazellerland anbieten.
Und sollte das Wetter einmal einen Strich durch die Rechnung machen, gibt es ein Hallenbad im JUFA-Hotel am Sigmundsberg, oder eine Boulderhalle im JUFA-Hotel Erlaufsee sowie das Plitsch Platsch für die Kleinen im JUFA-Hotel Annaberg.

Ich wünsche euch schöne Tage im Mariazellerland, genießt die Angebote und die wundervolle Natur.

Zum Herzen führen nicht große Straßen, sondern stille Wege.

In diesem Sinne, auf ein Wiedersehen im Mariazellerland.

Entgeltliche Veröffentlichung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.