Winterurlaub vom Feinsten | Skivergnügen im Mariazellerland


Verschneite Landschaften, weitläufige Pisten im schönsten Bergpanorama und urige Hüttengaudi. Wer bekäme bei dieser Vorstellung nicht Lust auf einen Winterurlaub im Mariazellerland? Drei Berge sorgen hier für viel Spaß und Abwechslung auf insgesamt 42 Pistenkilometern.

Mariazellfans kennen ja das Geheimrezept für den schönsten Anreiseweg ins Mariazellerland mit dem 868 m hoch gelegenen Wallfahrtsort. Allen die es noch werden wollen, möchten wir eine Fahrt von St. Pölten mit der Himmelstreppe der Mariazellerbahn ans Herz legen, deren Strecke unter anderem durch den Naturpark Ötscher-Tormäuer führt und großzügig mit herrlichen Ausblicken in die malerischen Schluchten der Ötschergräben verwöhnt. Auf 90km Schmalspur machen die bequemen Panoramawagons auch in unmittelbarer Nähe der heimischen Skigebiete Bürgeralpe, Gemeindealpe und Annaberg Halt. Im Zug kann man das klimafreundliche Kombiticket „Autofreier Winterspaß“ erwerben, das den Tagesskipass, Hin- und Retourfahrt inkl. Transport der Wintersportausrüstung, sowie Fahrten mit dem St. Pöltner Stadtbus und dem Shuttle vom Bahnhof Annaberg zum Skigebiet* enthält; um € 51,80 für Erwachsene und € 29,- pro Kind. Die Skigebiete Bürgeralpe und Gemeindealpe sind nur ein paar Gehminuten vom Bahnhof entfernt. In der Mariazellerbahn werden überdies die Vorteilskarten der ÖBB akzeptiert, Klimaticketbesitzer fahren sowieso kostenlos. Die Fahrt mit von Wien nach Mariazell dauert 2h 15, in denen man entspannt lesen, gemütlich tratschen oder produktiv schaffen kann. Falls man sich trotzdem für eine Anreise mit dem Auto entscheidet, dauert die Fahrt von Wien nach Mariazell ca. 2h, 1h 20 von St. Pölten und 1h 40 von Graz. Zwischen den Skigebieten kommt man schnell von A nach B. Entweder mit der Himmelstreppe – von Mariazell über Mitterbach nach Annaberg in ca. 30 Minuten – oder mit dem eigenen Auto in ca. 25 Minuten.

*an Wochenenden und in den Semesterferien

Zum günstigen Skivergnügen lockt die Aktion „Drei Berge. Ein Skipass“, der – gleich in welchem der einzelnen Ski-Gebiete er gekauft wird – auf allen Bergen gültig ist. Zeit für einen aktiven Winterurlaub, von familienfreundlich bis actionreich, es ist für jeden etwas dabei:

Mariazeller Bürgeralpe

Genussskifahren am Winter-Erlebnisberg

7 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Mariazell und 3 Minuten von der Mariazeller Basilika, befördert der Bürgeralpe Express mit 21 komfortablen Achter-Kabinen in Windeseile auf 1.267 m Seehöhe. Zehn insgesamt 14 km lange Pisten jeder Schwierigkeitsstufe bieten dank moderner Pistengeräte und leistungsstarker Beschneiungsanlagen optimale Verhältnisse für ein herrliches Skivergnügen. Bastis Slope, die Hindernisbahn für klein und groß, lädt mit einer Wellenbahn, Kicker und Riesentorlauf ein, die Geschicklichkeit zu testen und zu stoppen, wer die schnellste Abfahrt hinlegt.

Tipp: Hier gibt es auch die Möglichkeit, das Skierlebnis auf Video festzuhalten und über Social Media zu teilen! Das Video startet sich mit dem Skiticket und der Skiline-App. Diese misst auch die gefahrenen Höhenmeter, Liftfahrten und Pistenkilometer. Mit der Skipass-Nummer ist diese Tagesleistung abrufbar.

Für alle, die ihren Kids das Skifahren beibringen möchten, gibt es die vergünstigte „Übungsliftkarte“, mit der man den Tellerlift auf der Zuckerwiese benutzen kann. Falls man sich zudem abwechselnd auf der Piste austoben will, kann man mit der „Partnerkarte“ die Tageskarte teilen! Und falls man sich entschließt, das Skivergnügen alleine zu genießen, sind die Kids in den zwei Skischulen Amigos Snowsport und RUDY’SHCOOL bestens betreut. Ausrüstung gibt es dort ebenfalls auszuleihen. Wer sich statt dem Skifahren lieber die Füße vertritt, sollte sich den malerischen 3-Seen-Rundwanderweg nicht entgehen lassen. Dieser ist für ein gemütliches Wandererlebnis präpariert und eignet sich auch herrlich zum Schneeschuhwandern. Zum Einkehren nach den verschiedenen Outdooraktivitäten laden am Gipfel die Edelweißhütte und der Berggasthof ein. Falls man im Anschluss mit der Rodel den Berg hinabflitzen möchte, kann man sich bei der Talstation eine der 50 neuen Rodeln ausleihen – 10 davon sind mit einem neuartigen Bremssystem ausgestattet!

Insider-Tipp: Man sollte das Skigebiet nicht verlassen ohne einen Grießauflauf mit Erdbeersoße auf der Edelweißhütte gekostet zu haben!


Gemeindealpe Mitterbach

Das actionreiche Skierlebnis

Der schönste Ausblick, mit 74% Gefälle die steilste Naturpiste und der coolste Snowpark Niederösterreichs: Im Winter ist die Gemeindealpe DAS Skigebiet für alle ambitionierten Wintersportlerinnen und Wintersportler sowie Tiefschnee-Fans und Freestyler. Die „Gmoa Oim“, die Gemeindealpe in Mitterbach, bietet auf 1.626 m Seehöhe mit 15,5 km bestens präparierten Pisten viele Möglichkeiten für ein actionreiches Skierlebnis. Die Freeride Area im Gipfelbereich lockt zu aufregenden Tiefschneeabfahrten. Der 550 Meter lange Snowpark, inklusive Schlepplift, ist voll mit Tubes, Boxes, Rails, Kicker, einer Dance Floor Butter Box, Mailbox Jib und Wallride Spine ausgestattet. Bis hin zum Stairset Down Rail Special Obstacle bietet die Gemeindeaple alles was bei Freestylern und Snowboardern für gute Shred-Laune sorgt. Abgerundet wird das vielseitige Skierlebnis mit Funslope, Speedstrecke und Skiline Höhenmeterstatistik.

Vom Gipfel der Gemeindealpe hat man im Bergrestaurant Terzerhaus einen einzigartigen 360 Grad Panoramablick auf die umliegende Bergwelt. Der ideale Spot, um sich von der lokalen Küche verwöhnen zu lassen!


Annaberg

Spaß für die ganze Familie

In der wildromantischen Bergwelt der Mostviertler Alpen gelegen bietet der Annaberg alles, was sich Familien von einem idealen Urlaub erwarten. Das Skigebiet Annaberg liegt zwischen märchenhaften Wäldern, sanften und steilen Schneehängen auf 895-1.300m. Der Schnee staubt bei den Abfahrten über 12,5 spannende Pistenkilometer, die man über sechs Lifte erreicht. Außerdem gibt es für die Kids auf der Übungsbahn einen Zauberteppich und einen Märchenwald, der mit sprechenden Tieren auch die Kleinsten begeistert. Zudem bringt der Anna-Park mit den Arealen „Family“, „FunCross“ und „Waveride“ Abwechslung für Jedermann – egal ob mit Ski oder Snowboard, Anfänger oder Profi, Jung oder Alt. Wer es lieber „klassisch“ mag, ist z.B. auf der Piste des Almboden-Liftes bestens aufgehoben. Der breite Nordwest-Hang bietet ideale Bedingungen um die Piste in langen Schwüngen hinunter zu carven.

Wintersportbegeisterte finden mitten in der Naturpark-Gemeinde familienfreundliche Gastgeber, variantenreiche Pisten und jede Menge Höhepunkte für die ganze Familie. Auf Einkehr warten urige Hütten, darunter die wohl schönste ist die Anna-Alm auf dem Hennesteck mit einem fantastischen Panoramablick auf die umliegenden Berge und Täler des Alpenvorlandes.

Tipp: Das perfekte Basislager für einen erlebnisreichen Winterurlaub ist das JUFA Hotel direkt bei der Talstation in Annaberg. Eine Übernachtung bietet sich auch in den JUFA Hotels „Sigmundsberg“ und „Erlaufsee“ an. Vom Ortsteil Sankt Sebastian sind die Skigebiete Gemeindealpe und Bürgeralpe in wenigen Minuten mit dem Auto erreichbar! Viele schöne Übernachtungsmöglichkeiten direkt im Gnadenort und rundum im Mariazellerland gibt es auf der Homepage des Tourismusverbandes zu entdecken.


Entgeltliche Einschaltung


2 Kommentare bei “Winterurlaub vom Feinsten | Skivergnügen im Mariazellerland

  • 6. Februar 2022 um 17:06
    Permalink

    Echt gute Beschreibung der 3 Gebiete incl. Ihrer Leistungsangebote. Da kriegt man Lust auf mehr!!! Als Kind des Mariazellerlandes fällt es mir natürlich schwer, neutral zu sein. Aber die Entwicklung der letzten Jahre im Tourismusbereich sind objektiv betrachtet bemerkenswert und man kann allen nur danken, die aktiv dazu beigetragen haben.
    Meine Schier sind jedenfalls schon gewachselt und die Nordost auf der Bürgeralm wartet auf uns.

  • 6. Februar 2022 um 17:34
    Permalink

    Anna Scherfler hat diesen und die zwei nachfolgenden Artikel aufbereitet, damit man einen umfangreichen Winterurlaubs-Leitfaden über das tolle Angebot des Mariazellerlandes hat.

    Ich bin erfreut, wenn sie, als Kind des Mariazellerlandes, die Entwicklungen der letzten Jahre im Tourismusbereich als objektiv bemerkenswert betrachten.

    Ich wünsche schöne Skitage auf der Bürgeralpe. Die Pistenverhältnisse sind perfekt.

    Herzliche Grüße
    Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.