Organisations- und Bundesländerübergreifende Einsatzübung im Mariazellerland

Große Einsatzübung im Mariazellerland grenzübergreifend zwischen den Bundesländern Steiermark und Niederösterreich.


Vergangenen Samstag ging auf der Gemeindealpe in Mitterbach eine groß angelegte Einsatzübung über die Bühne. Übungsannahme war ein abgestürztes und in Brand geratenes Flugzeug mit vier Insassen im unwegsamen Gelände. Auf Grund einer schnell aufziehenden Schlechtwetterfront war eine Bergung mittels Hubschrauber nicht möglich und die Rettung musste bodengebunden stattfinden.

Da sich der Unfall im Grenzgebiet Steiermark/Niederösterreich ereignete, wurden auch die entsprechenden Rettungsorganisationen der beiden Bundesländer alarmiert. Insgesamt befanden sich 60 Einsatzkräfte von Bergrettung Mitterbach und Mariazellerland‚ FF Mitterbach, Wienerbruck und Mariazell, RK Mariazellerland und Lilienfeld, sowie AEG Bruck/Mürzzuschlag im Einsatz.
Weiterlesen

Notarztwagen des Roten Kreuz nun direkt beim LKH St. Sebastian

Wichtige Verbesserung in der ärztlichen Versorgung des Mariazellerlandes.


Seit 22. März 2013 steht der Notarztwagen mit Besatzung direkt beim LKH in St. Sebastian. Bis jetzt war der Notarztwagen ja in Mariazell stationiert und musste vor dem Einsatz nach St. Sebastian fahren um den Notarzt aufzunehmen. Dieser Zeitverlust ist nun nicht mehr vorhanden.
Das Team hat vis-a-vis von der Verwaltung eine kleine Wohnung, einen Stock höher wohnt der Arzt.

Rotkreuz Wallfahrt nach Mariazell

6. Wallfahrt des steirischen Roten Kreuz nach Mariazell.


Am 18. Juni 2011 pilgerten um die 1000 Mitarbeiter des Roten Kreuz nach Mariazell. Beim festlichen Einzug wurden sie von der Musikkapelle Aschbach musikalisch begleitet.
Den feierlichen Gottesdienst zelebrierte Weihbischof Prof. Dr. Franz Lackner unterstützt von Pater Superior Karl Schauer und mehreren Rotkreuz Kuraten.
Musikalisch umrahmt wurde die Hl. Messe vom Chor und Orchester der Pfarrkirche Frohnleiten. LH Stellvertreter Siegfried Schrittwieser und Bezirkshauptmann Mag. Bernhard Preiner nahmen an der 6. Rotkreuz Wallfahrt ebenfalls teil.

Die tollen Fotos wurden mir von Hans Hölblinger zur Verfügung gestellt. Vielen, vielen Dank. Diese Unterstützung hilft mit im Blog aktuelles Geschehen zeigen zu können, auch wenn man selber mal nicht im Mariazellerlande verweilte.

Rotes Kreuz Mariazellerland – Tag der offenen Tür

Das Rote Kreuz in Mariazell präsentierte sein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen.


Vergangenen Sonntag, 29. Mai 2011, präsentierte die Rot Kreuz Bezirksstelle Mariazellerland bei einem „Tag der offenen Tür“ ihr weitläufiges Betätigungsfeld.
Bei den verschiedenen Informationsständen wurde man über Rettungs-und Krankentransporte, Notarztrettungsdienst, Zivildienst, Blutspendedienst, Jugendrotkreuz, Hauskrankenpflege, Essen auf Rädern, Rufhilfe, Erste Hilfe Kurse, „Team Österreich“ Tafel umfassend beraten und informiert.

Einem gemütlichen Zusammensitzen stand im Anschluß nichts im Wege, da für das leibliche Wohl bestens gesorgt wurde. Kinder hatten die Möglichkeit sich auf einer Hüpfburg zu vergnügen.
Ein Teil der Fotos wurde mir von Rot Kreuz Mitarbeiter Günter Leser zur Verfügung gestellt. DANKE.

Rotes Kreuz Bezirksversammlung 2011 in Mariazell

Bezirksversammlung des Roten Kreuz am 29. April 2011 in Mariazell.


Bei der Bezirksversammlung konnten der Präsident vom Roten Kreuz Landesverband Steiermark Uni. Prof. DDr. Gerald Schöpfer und Landesgeschäftsführer Dir. Wolfgang Schleich, sowie die Bürgermeister aus dem Mariazellerland begrüßt werden.

Die Bezirksstelle Mariazell hatte im Jahr 2010 – 4820 Einsätze (Kilometer 295.000), davon waren 301 Notarzteinsätze – 60% der Notarzteinsätze waren Primäreinsätze. 40% der Patienten wurden in das LKH Bruck  – 20 % in Niederösterreichische Krankenhäuser gebracht. Das Notarztteam besteht aus 10 motivierten Notärzten und 6 hauptamtlichen Notfallsanitätern die 24 Stunden 365 Tage im Jahr die Betreuung im Mariazellerland übernehmen.

Die Bezirksstellenleitung wurde neu gewählt und Präsident Uni. Prof. DDr. Gerald Schöpfer hielt die Wahl ab.
Es wurde Ing. Hugo Sampl sen. zum Bezirksstellenleiter, Bürgermeister Josef Kuss zum ersten Bezirkstellenleiter Stellvertreter, zum zweiten Bezirksstellenleiter Stellvertreter und Finanzreferent Rudolf Mitterwachauer, als dritter Bezirksstellenleiter Stellvertreter Ing. Hugo Sampl jun., sowie Dr. med. Klaus Huemer als Bezirks-Rotkreuz-Arzt einstimmig gewählt.

Präsident Uni. Prof. DDr. Gerald Schöpfer überreichte den verdienten Mitarbeitern folgende Auszeichnungen:


Dienstjahrabzeichen für 30 – jährige Tätigkeit im Roten Kreuz – Helga Feichtinger.
Großes goldenes Ehrenzeichen des Landesverbandes Steiermark für Bezirksstellenleiter Ing. Hugo Sampl sen.
Verdienstzeichen des Landesverbandes Steiermark in Gold für Bezirksgeschäftsführer und Bezirksrettungskommandant Hans Hörtner.
Ebenso wurde Herr BGF BRK Hans Hörtner von Präsident Schöpfer mit sofortiger Wirkung der Berufstitel „Direktor“ verliehen.

Präsident Uni. Prof. DDr. Gerald Schöpfer gratulierte allen Ausgezeichneten. Einen besonderen Dank sprach er der Rotkreuz Jugend aus und war erfreut darüber, dass sich junge Menschen in den Dienst der Nächstenliebe stellen.

Text und Fotos zur Verfügung gestellt von Hans und Veronika Hörtner. Danke.