Termintipp: Vortrag „Digital:Total“ – Risiken im Internet

Einladung zum Vortrag „Digital:Total“ – Risiken im Internet in der Volksschule Mariazell.

Wie schütze ich meine Familie vor Online-Betrug im Internet und Handyalltag?
Facebook, Snapchat, WhatsApp und Co.

9. Mai um 19:00 Uhr in der Volksschule Mariazell.

Freiwillige Spenden.

Vortragender:
Klaus Strassegger (System- und Netzwerktechniker, Programmierer, Sozial und Berufspädagoge, Internet-Ombudsmann mit weit über 1300 Vorträgen zum Thema Gewalt und Datenschutz im Internet).
Weiterlesen

Mariazellerland Blog Statistik – Leserzahlen um 48 % gestiegen

Der Mariazellerland Blog hat zum Vergleichszeitraum des Vorjahres (Jänner-August) eine Steigerung der Visits um 48% erzielen können. Der August 2013 hat einen neuen Besucherrekord geschafft (Dezember 2012 war bislang der stärkste Monat). Durchschnittlich 2581 Besucher pro Tag. Es wurden bereits 800000 Visits mit 25 Mio Hits in den letzten 12 Monaten erreicht. Die Besucher kamen aus 136 Ländern und einer Absprungrate von nur 20%. Das heißt 80% sehen sich mehr als eine Seite an. Das ist eine sehr geringe Absprungrate und zeigt uns, dass die gesuchten Infos oft im Mariazellerland Blog gefunden werden.

Weiterlesen

Termin Elternschule: Nie allein – mit Freunden auf Facebook

Kinder und Jugendliche wachsen heute mit sozialen Netzwerken auf. Im Netz teilen sie einander mehr oder weniger interessantes mit, stellen Bilder und Videos online und haben plötzlich fast Unbekannte zu „Freundinnen“. Dabei entstehen auch Risiken. Viele Eltern fühlen sich unsicher, wie sie den Umgang ihrer Kinder mit den neuen Netzwerken in vertretbare Bahnen lenken können oder sollen.

Veranstaltungsort: Kindergarten St. Sebastian, Erlaufseestraße 48
Datum: Freitag, 24.05.2013
Beginn: 19:00 Uhr

Anmeldungen am Gemeindeamt St. Sebastian 03882-2148

Mariazellerland Blog mit 56% mehr Lesern

Im ersten Drittel 2013 hatte der Mariazellerland Blog um 56% mehr Leser.


Wir freuen uns sehr und sagen DANKE an unsere treuen und neuen Leser.
Im Vergleichszeitraum zum Vorjahr (die ersten 4 Monate) konnte der Mariazellerland Blog um ca. 56 % mehr tägliche Zugriffe verzeichnen. Wir sind immer wieder selber überrascht wie seit 2009 von Jahr zu Jahr die Besucherzahlen zunehmen. Im Schnitt waren es im Gründungsjahr 2009 im April 163 tägliche Visits, im April 2013 waren es 2193 tägliche Visits.
Der zugriffsstärkste Monat bis jetzt war der Dezember 2012 mit durchschnittlich 2501 täglichen Visits.
Weiterlesen

Dynamik der Mariazellerland Bewerbung durch Facebook

Es war eine gute Entscheidung am 1. September 2011 eine eigene Mariazellerland Blog Facebook Seite zu gründen.


Am Anfang waren wir uns nicht ganz sicher ob es schlau ist zusätzlich zum www.mariazellerland-blog.at noch eine eigene Facebookseite www.facebook.com/Mariazellerland.Blog zu gründen. Nebenbei angemerkt, wir teilen unsere Inhalte auch auf Google+ und auf Twitter um alle wichtigen Sozialnetworks zu bedienen.
Weiterlesen

Mariazellerland Blog mit über 1000 „gefällt mir“ auf Facebook


Mariazellerland Blog auf Facebook mit über 1000 „Fans“.


Ein großes DANKE an alle die beim Mariazellerland Blog „gefällt mir“ angeklickt haben.

Wir wissen, Facebook polarisiert – für die Einen ist es eine Datenkrake die den Datenschutz nicht so genau nimmt, für die Anderen ist es ein großartiges Instrument um Werbung zu betreiben. Der Mariazellerland Blog sieht in Facebook Zweiteres.

Weiterlesen

Mariazellerland Blog auf Facebook

Social Networking finde ich wichtig für breit gestreute Werbewirkung.
Die neuesten Artikel des Mariazellerland Blogs in Facebook.


Die Berichte aus dem Blog über die Schönheiten und Besonderheiten des Mariazellerlandes werden schon lange Zeit über verschiedenste Plattformen publiziert um eine breite Streuung zu erzielen. Siehe PDF-Länderzugriffe Mariazellerland Blog.
Da die Facebook Gruppe in der ich früher die Artikel des Mariazellerland Blog verlinkt habe stillgelegt wurde, habe ich mich entschlossen selber eine Facebook Seite zu eröffnen.

Für alle die sich gerne in Facebook aufhalten und schnell über die neuesten Berichte mit Fotos und Video aus dem Mariazellerland Blog auf Ihrer Pinnwand in Facebook informiert werden möchten, bitte einfach hier links im Facebook Banner auf „gefällt mir“ klicken oder direkt auf der Facebook Mariazellerland Blog Seite oben auf „gefällt mir“. Danke.
Da ja Facebook ebenfalls wie ein Blog aufgebaut ist (chronologisch), freuen mich auch Infos von Euch über das Mariazellerland auf der Facebook Blog Seite und sind erwünscht.

Weiters besteht die Möglichkeit auch auf Twitter und auf Google+ den Neuveröffentlichungen des Mariazellerland Blogs zu folgen.

1h

Facebook – Gefällt mir – Button im Mariazellerland Blog

Neuer Facebook Button zusätzlich zum alten „Gefällt mir“ Daumen.

Wie sie bereits bemerkt haben, ist unter den Artikeln nun ein neuer „Gefällt mir“ Button. Der alte Button ist eine Bestätigung für unsere Arbeit, wenn oft „Gefällt mir“ angeklickt wird. Danke. Sonst hat es keine weitere Bewandtnis damit.

Der neue „Gefällt mir“ Button hat einen Mehrwert für Mariazell und das Mariazellerland.

Wenn Ihnen das Mariazellerland genauso am Herzen liegt wie uns – und sie finden ein Artikel ist Werbung für unsere Gegend, dann klicken Sie bitte auf „Gefällt mir“.

Der Facebook Button ist automatisch verknüpft mit Ihrem Facebook-Profil, und somit wird ein Gefällt mir – Artikel als Link in ihrem Profil veröffentlicht. Ihre Freunde, die Freunde ihrer Freunde usw. sehen dies und werden ev. auf den Bericht aufmerksam.

Eigentlich keine neue Erfindung. Die Sozial-Bookmarks Icons gibt es bei vielen Seiten schon lange. Diese erfüllen den selben Zweck, nur Facebook vereinfacht die ganze Sache.

Die Streuung wird ungleich höher. Berichte über die Sehenswürdigkeiten, das Leben, die Natur des Mariazellerlandes werden somit in die Welt hinaus getragen. Und diese Informationen veranlassen hoffentlich den einen oder anderen Blog-Leser dazu, den Urlaub als Gast im Mariazellerland zu verbringen.

In diesem Sinne, bitte den Facebook „Gefällt mir“  auch als Werbung für das Mariazellerland betrachten.

PS: Nicht „Facebookler“ können bitte nach wie vor den alten Button benutzen…