Nacht der Musicals bei der Bergwelle in Mariazell

5. Bergwelle 2011 – zum fünften Mal trockenes Wetter.


Die wärmenden Decken blieben auch bei der Nacht der Musicals trocken. Trotz eines durchwachsenen Sommers hat die Bergwelle heuer Wetterglück. Spätestens Freitag abend, vor Beginn der Bergwelle hört es auf zu regnen. Man rechnet nach den letzten Jahren nicht mehr damit, da war es nämlich umgekehrt. Die Besucher freuts, die Atmosphäre ist fantastisch und die Nacht der Musicals faszinierte wieder über 500 Besucher.

Wie bereits in den Jahren zuvor begeisterten Starsolisten der Musicalszene mit einem Bühnenfeuerwerk aus schwungvoller Tanzakrobatik und weltbekannten Melodien aus „Phantom der Oper“, „Mamma Mia“, „We will rock you“, „Evita“, „Cats“ um nur einige zu nennen. Die Stücke wurden live gesungen von Musicalstars wie Eva Karner, Eszter Vegvari, Otto Magocs, Chris Coras, Martin Werth sowie Brita A. Halder.

Im Anschluss folgte die sehenswerte Licht und Wassershow, bevor es mit der Seilbahn ins Tal ging.
Nächsten Freitag, 29. Juli 2011, stehen dann die Paldauer mit „Tanz mit mir Corinna“ am Programm der Bergwelle.

10h

Stoakogler und Edlseer eröffneten die Bergwellen Saison 2011

Die Stoanis und die Edlseer, umrahmt vom Trachtenverein Rossecker, waren in Bestform bei der Mariazeller Bergwelle.


Was für ein famoser Start in die Bergwellen Saison 2011. Traumhaftes Sommerwetter, die Decken auf den Sitzplätzen blieben oftmals unbenutzt und die Edlseer mit den Stoanis in Bestform. Wie bereits im Vorjahr umrahmte Volkstanz des Trachtenvereins Rossecker einige Stücke der Edlseer und Stoakogler.

An die 700 Besucher wollten sich an einem „Mittwoch“ dieses einzigartige Ambiente auf der Bürgeralpe nicht entgehen lassen. Es war ein stimmungsvolles und langes Konzert. Die Edlseer, sowie auch die Stoanis liebten Ihren Platz auf der Seebühne, sehr zum Gefallen des Publikums, bevor nach 23 Uhr die Wasser-Lasershow den Schlusspunkt setzte.

Freitag, 1. Juli 2011 stehen Deutsche Schlager am Programm.

15h

Mariazeller Bürgeralpe – Ausflugsberg und Erlebniswelt

Die Bürgeralpe in Mariazell – Abwechslung und Erholung pur.

Da dieser Artikel doch schon etwas älter ist und sehr oft aufgerufen wird noch einige Links dazu, da sich auf der Bürgeralpe sehr viel getan hat und das Freizeitangebot umfangreich ausgebaut wurde.

Neu auf der Bürgeralpe seit dem ursprünglichen Artikel nachfolgend:

Nach der Fahrt mit der Panoramagondel auf 1267m Seehöhe, beeindruckt gleich nach dem Ausstieg der fantastische Ausblick auf die Mariazeller Bergwelt. In exponierter Lage und ein weiterer Blickfang auf der Bürgeralpe ist sogleich das Berghotel mit seiner Panoramaterrasse, die einen eindrucksvollen Blick auf das Hochschwabmassiv, die Zeller Hüte, Gemeindealpe und Ötscher ermöglicht.
Vor dem Berghotel gibt es nun einen kleinen Kinderspielplatz und der Start zu den Downhill-Trails ist auch hier.

Weiter gehts Richtung Gipfelkreuz. Am Weg liegt das Holzknechtland am Bergsee mit seinem umfangreichen Angebot. Die Besucher können hautnah miterleben wie hart und aufwändig das Leben der Holzknechte damals war. Spielerisch kann man verschiedene Station der Holzbringung nachvollziehen. Angeboten werden auch Walderlebnistage für Schulen. Betreut von einem geschulten Forstwart lernen Kinder jeder Schulstufe den Wald, seine Bedeutung und seine Geheimnisse kennen.

Nach dem Holzknechtland steht eine Fahrt mit der Waldeisenbahn um den Bergsee am Programm, bevor man in der Arche des Waldes die Ausstellung „Wald-Mensch-Gesellschaft“ besuchen kann. Ein mächtiger, ausgestopfter Bär prägt den Ausstellungsraum. Hinter der Arche des Waldes findet man die Ausstellung „Der Wald als Honiglieferant“. Lebende Bienenstöcke in verschiedenen Ausführungen runden das Erlebnis ab.

Nächster Fixpunkt, die Erzherzog Johann Warte, der Aussichtsturm auf der Mariazeller Bürgeralpe. Nach mehr als hundert Stufen hat man einen überwältigenden Ausblick auf die Gebirgswelt des Mariazellerlandes. Mit dem Fernrohr kann man sich die Gipfel direkt vor die Nase holen.
Ein Blick hinunter zeigt auch schon das nächste Ziel. Die Edelweißhütte von Pfanni, direkt neben dem Gipfelkreuz. Dort sollte man unbedingt den Grießauflauf mit Erdbeersoße probieren, bevor es wieder zu Fuß oder mit der Seilbahn talwärts geht.
Weitere Infos gibt es auf www.mariazell-buergeralpe.at und auf der offiziellen Mariazellerland Tourismusseite www.mariazell-info.at

Pistengaudi und Erwachen der Schneerosen

Das Mariazellerland – eine Landschaft voller Gegensätze.

Das Eis ist dünn geworden am Erlaufsee, der Schnee abseits der Pisten ist fast verschwunden und die ersten Menschen sitzen nicht in den Kaffeehäusern, sondern im Freien davor.
Eierschwammerl wie in Kötschach-Mauthen sind mir zwar keine untergekommen, aber die Schneerosen zeigen sich bereits im Wald.

Bis vor kurzem herrschten noch Temperaturen um die -15 Grad und mehr. Vor ca. einer Woche hat Tauwetter eingesetzt, welches uns nun frühlingshafte Temperaturen beschert. Damit soll es aber ab Mitte der Woche vorbei sein. Frischer Schnee bis in die Niederungen ist angesagt.

Die Liftbetreiber der Bürgeralpe und der Gemeindealpe haben in der kalten Zeit genügend Schneedepots angelegt. Somit sind die Pisten auch jetzt noch gut und Abfahrten bis ins Tal problemlos möglich – Siehe Webcams.

Die Fotos sind von heute, 16. Jänner 2011. Wie heißt es immer so schön in abgewandelter Form: „Wenn ich es in Worten beschreiben könnte, müßte ich nicht fotografieren“.

Nacht der Musicals bei der Mariazeller Bergwelle

Der „Wettergott“ war „a bissal“ gnädig bei der Nacht der Musicals.

 

Die Wolken hingen tief im Mariazellerland, am Freitag den 6.August 2010, als die Nacht der Musicals begann. Den größten Teil der Veranstaltung blieben die ca. 500 Besucher trocken, erst gegen Ende der Vorstellung fing es zu regnen an.

 

Die Starsolisten der Musicalszene begeisterten mit einem Bühnenfeuerwerk aus schwungvoller Tanzakrobatik und weltbekannten Melodien.
Die schönsten Nummern aus berühmten Musicals wie z.B. „Der König der Löwen“, „Die Schöne und das Biest“, „Phantom der Oper“, „Elisabeth“, „Cats“, „Hair“, „The Rocky Horror Picture Show“ und viele andere wurden eindrucksvoll präsentiert. Im Anschluß folgte wie immer die faszinierende Wasser-Lasershow zum Thema Wasser.

 

Nächsten Freitag am Programm: Brunner & Brunner „Wir sind alle über 40“ auf Ihrer großen Abschiedstournee.

 

Kleine Zeitung Familienfest auf der Mariazeller Bürgeralpe

Spiel, Spaß und Traumwetter beim Sommerfest der Kleinen Zeitung.

 

Am vergangenen Sonntag (1. August 2010) fand auf der Mariazeller Bürgeralpe das Familien-Sommerfest der Kleinen Zeitung statt. Dies war der Beginn der Familien-Sommerfest Reihe der Kleinen Zeitung. An den nächsten Sonntagen von 9:00 bis 15:00 Uhr lädt die Kleine Zeitung wieder zum Familien-Sommerfest. Die Feste finden in folgender Reihenfolge am Grazer Schöckl, im Wasserspielpark Eisenwurzen, in der Tierwelt Herberstein und im Abenteuerpark Gröbming statt.

 

Auf der Mariazeller Bürgeralpe wurde für die Kinder ein buntes Programm zusammengestellt. Schminken, basteln, Theater für Kinder, Gratis-Eis und eine Hupfburg waren einige Attraktionen.
Weiters konnte man die Dauerhighlights auf der Mariazeller Bürgeralpe erkunden. Gold waschen im Abenteuerland, Holz flössen im Holzknechtland, am Aussichtsturm den Blick übers Mariazellerland schweifen lassen, mit dem Zug um den Bergsee fahren, in der Arche des Waldes die Ausstellung ansehen und sich im Berghotel oder beim Pfanni stärken.
Nachfolgend ein paar Impressionen von diesem herrlichen Sommertag auf der Mariazeller Bürgeralpe.

 

Bilder aus dem Mariazellerland von Fritz Zimmerl

Photoimpressionen und Panoramabilder aus dem Mariazellerland.

Das Mariazellerland ist gesegnet mit Fotografen die die Schönheit dieser Gegend bildlich festhalten und hinaus tragen in die Welt.

Einer davon ist Gottfried (Fritz) Zimmerl, seines Zeichens gelernter „Schweizer Degen“. Besser bekannt unter der Berufsbezeichnung Buchdrucker und Schriftsetzer.
Beim Prospektdruck lag die Bildauswahl in seinen Händen und sein Interesse für Fotografie war somit geweckt. Seit 2004 fotografiert Fritz Zimmerl mit einer digitalen Spiegelreflexkamera.

Die Mariazeller Bergwelt hat es ihm angetan. Die Weite festzuhalten ist mit einem Bild oft nicht möglich. Darum gehört Panoramafotografie zu den großen Leidenschaften von Fritz Zimmerl. Seine Eindrücke sollen sich in seinen Fotos widerspiegeln und sein Empfinden vor Ort zum Ausdruck bringen.
Ausser dem Zuschnitt werden die Bilder nicht nachbearbeitet. Die Panoramabilder wurden von mir noch etwas zugeschnitten, um diese im Blog besser veröffentlichen zu können. Sorry.
Die kleine Vorschau zeigt nicht an ob es ein Panorama ist, also anklicken und überraschen lassen.

Mehr seiner Fotografien, mit Kommentaren aus der ganzen Welt, findet man unter diesem LINK.

Nacht der Musicals – Bergwelle Mariazell

Starsolisten aus der Musicalszene präsentierten ein Bühnenfeuerwerk.

 

Es war ein „bezaubernder“ Abend. Ein orange-strahlender Vollmond, verhältnismäßig laue Temperaturen und tolle Musicalstars die mit einem Bühnenfeuerwerk aus schwungvoller Tanzakrobatik und weltbekannten Melodien das Publikum begeisterten. Die schönsten Nummern aus weltbekannten Musicals wie z.B. „Der König der Löwen“, „Die Schöne und das Biest“, „Phantom der Oper“, „Elisabeth“, „Cats“, „Hair“, „The Rocky Horror Picture Show“ und viele andere wurden eindrucksvoll präsentiert.

 

Diese Nacht der Musicals zauberte Johann „Kleini“ Kleinhofer ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht. Einige Regenveranstaltungen in den letzten Wochen ließen ihn gelegentlich etwas verzweifeln. An dieser Stelle möchte ich mein Kompliment und Lob aussprechen für Johann Kleinhofer, der wirklich viel Herzblut hineinsteckt um diese erstklassige und einzigartige Bergwelle zu veranstalten und mit tollen Künstlern zu bereichern. Seine Frau Siegi, die wie ein Fels in der Brandung hinter ihm steht und immer dabei ist. Rol, der Mann für vieles 😉 Mario, der für schönes Bühnenlicht sorgt und die vielen Helferinnen im Hintergrund, die es bei dieser wetterabhängigen Veranstaltung oft nicht leicht haben, aber trotzdem immer freundlich und hilfsbereit ihren Job machen.

 

Nächsten Freitag spielt Peter Cornelius. Anhand der Kartenvorbestellungen zu schließen, wird die Stimmung sicher super. Mehr Infos unter Mariazeller Bergwelle