Steiermark Bankerl am schönsten Platz der Stmk. – Mariazell

Das „einser“ Bankerl hat seinen Platz eingenommen.

 

Da steht es nun, das „einser“ Bankerl am schönsten Ort der Steiermark, in Mariazell. Die Mariazeller Basilika und die Standl hinter dem Bankerl, der Ausblick vom Bankerl auf den Mariazeller Hauptplatz mit Stadtbrunnen.

 

Für die Top 5 bei der Platzwahl der Kleinen Zeitung wurden von Steiermark Tourismus und dem Verein „pro Holz“ die neuen Steiermark Bankerl als Preis spendiert. Entworfen wurde die an das Grüne Steiermark Herz angelehnte Steiermark Bank vom Designerduo Bernhard Bauer und Stefan Müller. Produziert wird die Bank von Almholz in Fladnitz.

 

Die Steiermark Bank soll ein Blickfang sein und die schönsten und markantesten Plätze der Steiermark zieren. Wie bereits in der Einleitung erwähnt, das „einser“ Bankerl steht in Mariazell…

 

Pfaffensteinmauer-Blick auf Gemeindealpe und Rauher Kamm

Einer der schönsten „Bankerlplätze“.

Wenn schon in der ganzen  Steiermark das schönste Fleckerl gesucht wird möchte ich nun ein von mir bevorzugtes Fleckerl präsentieren. Auch auf die „Gefahr“ hin es dann nicht mehr so einsam vorzufinden wie gehabt, aber es gehört zu diesem Blog aussergewöhnliche Plätze im Mariazellerland vorzustellen bzw. in Erinnerung zu rufen.

Von unserer Ferienwohnung ca. 20 Minuten Fußmarsch entfernt, von Mariazell kommend über das Mahrfeld erreichbar, ist das Bankerl auf der Pfaffensteinmauer eines mit dem ganz besonderen Ausblick.

An dieser Stelle ein Dank an den mir unbekannten Bankerlbauer. Neu und perfekt positioniert.  Das Bankerl steht auf einem kleinen Plateau, welches steil abfällt Richtung Salza. Wenn man vom Bankerl den Blick schweifen lässt sieht man links die Sauwand, geradeaus in die Rasing, hinunter zur Salzaklammbrücke, rechts Richtung Rasingberg, Gemeindealpe und rechts außen auf den Rauhen Kamm des Ötschers.

Dort am Bankerl zu sitzen und die Zeit verstreichen zu lassen ist wie meditieren – nur viel schöner. Wer den Platz noch nicht kennt dem sei er ans Herz gelegt und alle anderen wissen wovon ich spreche.