Pfaffensteinmauer-Blick auf Gemeindealpe und Rauher Kamm

Einer der schönsten „Bankerlplätze“.

Wenn schon in der ganzen  Steiermark das schönste Fleckerl gesucht wird möchte ich nun ein von mir bevorzugtes Fleckerl präsentieren. Auch auf die „Gefahr“ hin es dann nicht mehr so einsam vorzufinden wie gehabt, aber es gehört zu diesem Blog aussergewöhnliche Plätze im Mariazellerland vorzustellen bzw. in Erinnerung zu rufen.

Von unserer Ferienwohnung ca. 20 Minuten Fußmarsch entfernt, von Mariazell kommend über das Mahrfeld erreichbar, ist das Bankerl auf der Pfaffensteinmauer eines mit dem ganz besonderen Ausblick.

An dieser Stelle ein Dank an den mir unbekannten Bankerlbauer. Neu und perfekt positioniert.  Das Bankerl steht auf einem kleinen Plateau, welches steil abfällt Richtung Salza. Wenn man vom Bankerl den Blick schweifen lässt sieht man links die Sauwand, geradeaus in die Rasing, hinunter zur Salzaklammbrücke, rechts Richtung Rasingberg, Gemeindealpe und rechts außen auf den Rauhen Kamm des Ötschers.

Dort am Bankerl zu sitzen und die Zeit verstreichen zu lassen ist wie meditieren – nur viel schöner. Wer den Platz noch nicht kennt dem sei er ans Herz gelegt und alle anderen wissen wovon ich spreche.

Pin It

3 Kommentare bei “Pfaffensteinmauer-Blick auf Gemeindealpe und Rauher Kamm

  • 23. Mai 2009 um 08:23
    Permalink

    Hallo, auch wir verirren uns ab und zu in diese wunderbare Ecke.
    Dein Blog ist übrigens super,- Gratulation von unserer Seite.
    Übrigens das Bankerl hat Christian Staberl gebaut und aufgestellt, tolle Aktion,- Danke lb.Stob

  • 23. Mai 2009 um 09:49
    Permalink

    Liebe Ebners!

    Danke für Euren Kommentar im Mariazellerland-Blog. Eure E-Mailadresse hat leider nicht funktioniert, daher hier…
    Es freut mich immer sehr wenn sich wer die Mühe macht und die Blog-Besucher lesen liebend gerne Kommentare.
    Schön auch die Zusatzinfo über den Bankerlerbauer Christian Staberl-Stob.

    Schöne Grüße aus der Rasing
    Fred

  • 29. Mai 2009 um 08:20
    Permalink

    Na jetzt weiss ich wo uns unser nächster Spaziergang hinführen wird – vielen Dank für den Tipp. Könntest du mir vielleicht nur a bissal genauer beschreiben wie’s vom Mahrfeld aus weitergeht ??
    Vielen Dank und Kompliment für die tolle Homepage – macht immer wieder Spass reinzuschauen.

    LG Nici

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.