Osterkonzert 2010 der Stadtkapelle Mariazell im Europeum

Die Stadtkapelle Mariazell präsentierte beim Osterkonzert ihre erste CD.

Es herrschte großer Andrang beim Osterkonzert der Stadtkapelle Mariazell, zum zweiten Mal im Europeum. Gut 600 Besucher fanden sich im großen Saal des Europeums ein, um das Osterkonzert der Stadtkapelle Mariazell mitzuerleben.

Durch den Abend führten Helmut und Ulrike Schweiger. Vor der Pause wurden Stücke zum Besten gegeben bei denen eine bestimmte Instrumentengattung im Vordergrund stand. Nach der Pause wurde die 1. CD der Stadtkapelle Mariazell präsentiert. Mit im Programm auch Stücke in Kooperation mit dem Frauen- und Jugendchor der Musikschule Mariazell.

Ausgezeichnet wurde Franz Müllner für 60 (in Worten – sechzig) Jahre aktive Mitgliedschaft bei der Stadtkapelle Mariazell. Katja Schöggl und Viktoria Maderthoner erhielten Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze und Silber für ihre bestandene Prüfung.

Es war ein tolles Konzert und wie BGM Helmut Pertl in seiner Rede feststellte – es wurde professionell gearbeitet, die Qualität der Stadtkapelle Mariazell ist stetig gewachsen und auf einem sehr hohen Niveau. Das Publikum war der selben Meinung und goutierte die tollen musikalischen Leistungen mit Standing Ovations. Die Stadtkapelle revanchierte sich mit stimmungsgeladenen Zugaben, bevor der schöne Abend seinen Abschluss fand.

 

Kalem McCarthy – Australischer Gastmusiker

Trophäenschau 2010 in Mariazell – Hotel Weisser Hirsch

Trophäenschau des Jagdjahres 2009/2010 für den Ger. Bez. Mariazell.

Wie bereits im Vorjahr findet die heurige Trophäenschau im Hotel Weisser Hirsch statt. Morgen Sonntag 14.3.2010 finden die Bezirksjägertage in diesem Rahmen statt. Im Vergleich zur Trophäenschau 2008/2009 sind mit 738 (Vorjahr 833) Trophäen um 95 Stück weniger zu begutachten.

Die ausgestellten Trophäen teilen sich auf in 157 Stück Hirschtrophäen, 123 Stück Gamsbocktrophäen, 115 Stück Gamsgeißtrophäen, 330 Rehtrophäen, 8 Mufflontrophäen und 5 Steinwildtrophäen. Für die Jägerschaft ist die Trophäenschau Gelegenheit die abgelaufene Jagdsaison Revue passieren zu lassen und mit Gleichgesinnten jagdliche Erlebnisse auszutauschen.

Biathlon für Hobby – Langläufer in Aschbach

3. Biathlon für Hobby – Langläufer diesmal mit Wetterglück.

Ein Biathlon für „Amateure“ gehört eher in die Kategorie seltene Sportveranstaltung.
Somit hat der Bewerb in Aschbach im Mariazellerland diesmal 67 Teilnehmer angelockt. Die 13 km lange Loipe konnte klassisch oder im skating gelaufen werden.
Ein Fehlschuss hatte eine Strafrunde zur Folge.

Zu diesem Biathlonbewerb ( 5 Runden, a´2,6 Km ) brauchen die Läufer keine Waffe mitzunehmen. Geschossen wird je 2-mal stehend und liegend. Dabei wird dem Läufer die geladene Waffe am Stand von einer Aufsichtspersonen überreicht und nach Abgabe der Schüsse wieder eingezogen.

Das Wetter war auf der Seite des Veranstalters ASKÖ Aschbach, was in den letzten Jahren nicht der Fall war. Somit fanden sich auch unzählige Zuschauer ein um die Wettkämpfer anzufeuern.
Ergebnisse sind auf auf der Homepage des Veranstalters ASKÖ Aschbach abzurufen.

Faschingsumzug 2010 in St. Sebastian und Gußwerk ab Mariazell

Fasching 2010 im Mariazellerland – lustig wars bei herrlichem Wetter.

Mariazell war der Startpunkt für die Faschingsumzüge in St. Sebastian und Gußwerk. Der Faschingsdienstag Vormittag „gehörte“ den St. Sebastianern, der Nachmittag war ab 14 Uhr mit einem weiteren Umzug in Gußwerker Hand.

Angeführt von der Musikkapelle Mariazell setzte sich eine lustige Schar bunt maskierter Narren und 10 dekorierter Wägen in Bewegung. Ziel war der Bahnhof in St. Sebastian, wo in ausgelassener Stimmung der Faschingsdienstag gefeiert wurde.
Viele der Maskierten fanden sich am Nachmittag auch wieder in Gußwerk ein, wo nach dem Umzug der Kinderfreunde Gußwerk, der Fasching im Rüsthaus seinen Ausklang fand.

Faschingsumzüge sind ein beträchtlicher Aufwand für die Wagenbauer (DANKE), aber wie man sehen konnte, mangelt es nicht an Ideen und Idealisten. Wenn alle zusammen helfen kommt schon ein ansehnlicher Umzug zusammen und man bewahrt somit alte Faschingsbräuche. Mein Wunsch wären noch mehr verkleidete Zuseher.
Ohne Masken gibt es keinen Fasching… und mehr Bilder gibts bei Foto Kuss.

Pfarrball 2010 in Mariazell – Hotel Weisser Hirsch

Ein voller Erfolg – Pfarrball Mariazell 2010

Nach dreijähriger Pause veranstaltete die Pfarre Mariazell wieder den altbewährten
Pfarrball. In den Räumen des neugestalteten Hotel WEISSER HIRSCH bei Familie Hulatsch fanden sich rund 500 Gäste ein. Die Eröffnungspolonaise wurde von 48 Jugendlichen des Mariazellerlandes gestaltet.

An die 80 freiwillige Helfer von Katholischer Jungschar, Pfarrjugend sowie weiteren Organisationen trugen zum Gelingen des schönen Festes bei.

Mit drei Bars umrahmt von der Musik der Nancy-Muhr-Band und den einheimischen Sprudlfriends sammelten die Veranstalter für ein Kirchenbauprojekt in Tansania. Aus gegebenen Anlass waren auch drei Trommler zu Gast, die die Polonaise und die Mitternachtseinlage mitgestalteten.

Aufgrund der tragischen Ereignisse in Haiti wurde ein Teil des Erlöses als Soforthilfe für die Erdbebenopfer gespendet. Mit dem Thema „Auf Christus schauen“ wird die Pfarrjugend das Kirchenbauprojekt im kommenden Jahr weiterführen.

Text und Fotos wurden von Mario Kuss zur Verfügung gestellt. Über 900 Fotos des Pfarrballs finden Sie auf der Seite von Foto Kuss.