After Gmoa Oim Race Party 2017 – Fotos

After Gmoa Oim Race Party mit Udo Huber und Hits aus den 70er, 80er und 90ern.

Das Gmoa Oim Race 2017 fiel leider wortwörtlich ins Wasser und konnte nicht durchgeführt werden. Nichtsdestotrotz gab es eine „After Gmoa Oim Race Party “ in der Panoramabar Koeck in Mitterbach.
Es war ziemlich was los in der Koeck Bar als Udo Huber seine Hits vergangener Jahrzehnte spielte und jede Stunde tolle Preise unter den gut gelaunten Besuchern verlost wurden.
Nachfolgend noch viele Bilder dieser stimmungsvollen Gmoa Oim Race Party.

Achtung: Der Hauptgewinn des Abends, ein paar HEAD Ski mit Bindung, wird von Nino Contini versteigert und den Erlös spendet er für einen guten Zweck. Weitere Infos demnächst auf Facebook…
Weiterlesen

Pin It

Gmoa Oim Race 2017 – nur mehr 10 Tage bis zum Start

Die Zeit vergeht wie im Flug und es sind nur mehr wenige Tage bis zum heiß ersehnten Gmoa Oim Race 2017. 102 wagemutige Skifahrer haben sich mittlerweile zum wildesten und längsten Skirennen Ostösterreichs angemeldet. Jetzt wird es höchste Zeit das auch du das machst!

Neben wirklich coolen Tombolapreisen (u.a. Topski von Head im Wert von € 800,00, Wintersportjacke „phanschi“ im Wert von € 569,00, zwei Übernachtungen im neuen **** Hotel Mitterbach, Jahresvorrat an Gösser-Bier, Hin- und Retourfahrt im Panoramawagen der Himmelstreppe, Khumo Reifen, Flug mit einem Hubschrauber, …) warten auch auf die Gewinner der Stockerlplätze super Preise.
Weiterlesen

Pin It

Gmoa Oim Race 2017 – Mitterbach Gemeindealpe


Das legendäre Schirennen auf der Mitterbacher Gemeindealpe findet am 18. März 2017 zum 3. Mal statt. Traditionell zu Saisonschluss werfen sich 3er Teams wieder wagemutig vom Gipfel auf direktestem Wege ins Tal. Mittlerweile ist das wildeste und längste Schirennen Ostösterreichs längst ein Fixstern am Veranstaltungshimmel des unter Könnern so beliebten Schigebietes zwischen Mariazell, Erlaufsee und Annaberg.

Willkommen sind alle Schibegeisterten ab 15 Jahren, die Herr ihrer Schier, Snowboards, Telemarker, Schibobs und allem was über Schnee gleitet mächtig sind. Durch eigene Wertungen für Damen, Herren und Mixed-Teams haben alle Teilnehmer riesengroße Chancen!

Einfach die zwei besten Schisportfreunde zusammentrommeln und als Team gleich auf anmelden. Zur Teilnahme sind Amateure, Genussschifahrer und „wilde Hunde“ eingeladen. Sowohl Damen wie Herren und Jugendliche mit Mindestalter von 15 Jahren.
Weiterlesen

Pin It

Voralpencup 2016 für den Ski Nachwuchs – Fotos

Im Ski Nachwuchs Voralpencup 2016 wurden insgesamt 6 Rennen gefahren, bei dem gesamt 17 Vereine teilnahmen. Der WSV Mariazell war dieses Jahr für die Gesamtabwicklung verantwortlich.
Das Schlussrennen fand am 28. Februar 2016 auf der Mariazeller Bürgeralpe – Hofstattpiste – statt. Von diesem Rennen stammen auch die Fotos und Ergebnisse.

Herzlichen Dank an Peter Kroneis für die Infos und an Fritz Zimmerl und Rudy Dellinger für die Fotos.
Weiterlesen

Pin It

WISBI Skirennen auf der Mariazeller Bürgeralpe 2015 – Fotos

Ein “Wie schnell bin ich (Wisbi)“ Rennen wurde am 3.2.2015 vom WSV Mariazell durchgeführt.


Bei Kaiserwetter und traumhaften Schnee- und Pistenverhältnissen veranstaltete der Wintersportverein Mariazell am 3. Februar ein WISBI Rennen auf der Hofstattpiste. Bei einem WISBI (Wie schnell bin ich?) Rennen kann sich jede/r Teilnehmer/in an einer vorgelegten Zeit eines sehr guten Skifahrers oder Rennläufers messen. Die Teilnahme war wie immer kostenlos und man konnte die Strecke so oft befahren wie man wollte. Gesponsert wurde dieses WISBI Rennen, wie schon auch die letzten beiden Jahre davor, zur Gänze von der Mariazeller Schwebebahn. Gesamt konnten 465 Teilnehmer gezählt werden, die an dem Rennen teilnahmen.
Weiterlesen

Pin It

Gmoa Oim Race 2014 – wild und lang

Auf der Gemeindealpe begeben sich 3er Teams auf einer wilden und langen Strecke ins Tal.


Zum Saisonschluss der Schisaison auf der Mitterbacher „Gmoa Oim“ findet zum ersten Mal das allerwildeste und allerlängste Schirennen Ostösterreichs statt. Alle schibegeisterten Pistenhelden sind aufgefordert, sich auf ihren Brettln über steile Hänge, gschmeidige Firnpassagen und wilde Sprünge  ins Tal zu stürzen.

Es handelt sich dabei nicht um ein Schirennen im üblichen Sinn, sondern um eine spektakuläre und zugleich kurzweilige Veranstaltung für Alle, die Spass am Schisport haben! Es wird im „freien Stil“ gefahren, das heißt der Läufer sucht sich seine eigene Ideallinie zwischen den wenigen Richtungstoren vom Terzerhaus in 1.626m Höhe bis ins Tal auf 800m. Insgesamt geht es um die möglichst schnelle Bewältigung von mehr als 800 Höhenmetern über gesperrte Pisten. Das Team welches die beste Mischung aus schneidigem Schuss und wohldosiertem Schwung findet, wird im Tal der strahlende Gmoa Oim Race-Sieger sein.
Weiterlesen

Pin It

WISBI Skirennen auf der Mariazeller Bürgeralpe – Fotos

Ein „Wie schnell bin ich“ Rennen wurde am 7.2.2013 vom WSV Mariazell durchgeführt.


Am 7. Februar 2013 fand für Gäste und Einheimische auf der Mariazeller Bürgeralpe ein WISBI Skirennen statt. Beim Wisbi (Wie schnell bin ich) Rennen wird eine Kurs-Richtzeit vorgelegt und die Teilnehmer können nun versuchen an diese Zeit heranzukommen.
Dieses Rennen ist vorallem für unsere Gäste gedacht, die mit Spaß und Ehrgeiz versuchen den Kurs in ähnlich schneller Zeit zu absolvieren. Man darf sich auch mehrmals darin versuchen seine Zeit zu verbessern.
Weiterlesen

Pin It

Wisbi Skirennen auf der Mariazeller Bürgeralpe

Kaiserwetter beim heutigen Gästeskirennen auf der Bürgeralpe.


Vom WSV Mariazell wurde das Wisbi (Wie schnell bin ich) Skirennen auf der Mariazeller Bürgeralpe durchgeführt. Es wird eine Kurs-Richtzeit vorgelegt und die Teilnehmer können nun versuchen an diese Zeit heranzukommen.
Dieses Rennen ist vorallem für die Gäste gedacht, die mit Spaß und Ehrgeiz versuchen den Kurs in ähnlich schneller Zeit zu absolvieren. Man darf sich auch mehrmals darin versuchen seine Zeit zu verbessern. Im Anschluss an diesen herrlichen Skitag ging es zum Apres Ski ins Dreihasen Wirthaus.

Fritz Zimmerl war im Fotoeinsatz und hat mir seine Fotos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank Fritz.


Pin It