Gmoa Oim Race 2017 – Mitterbach Gemeindealpe


Das legendäre Schirennen auf der Mitterbacher Gemeindealpe findet am 18. März 2017 zum 3. Mal statt. Traditionell zu Saisonschluss werfen sich 3er Teams wieder wagemutig vom Gipfel auf direktestem Wege ins Tal. Mittlerweile ist das wildeste und längste Schirennen Ostösterreichs längst ein Fixstern am Veranstaltungshimmel des unter Könnern so beliebten Schigebietes zwischen Mariazell, Erlaufsee und Annaberg.

Willkommen sind alle Schibegeisterten ab 15 Jahren, die Herr ihrer Schier, Snowboards, Telemarker, Schibobs und allem was über Schnee gleitet mächtig sind. Durch eigene Wertungen für Damen, Herren und Mixed-Teams haben alle Teilnehmer riesengroße Chancen!

Einfach die zwei besten Schisportfreunde zusammentrommeln und als Team gleich auf anmelden. Zur Teilnahme sind Amateure, Genussschifahrer und „wilde Hunde“ eingeladen. Sowohl Damen wie Herren und Jugendliche mit Mindestalter von 15 Jahren.

Es wird im „freien Stil“ gefahren, das heißt die Läufer suchen sich ihre eigene Ideallinie vom Terzerhaus in 1.626 m Höhe bis ins Tal auf 800 m. Insgesamt geht es um die möglichst schnelle Bewältigung von mehr als 800 Höhenmetern. Das Team welches die beste Mischung aus schneidigem Schuss und wohldosiertem Schwung findet, wird im Tal der strahlende Gmoa Oim Race-Sieger sein.

Dabei geht es nicht nur um hundertstel Sekunden, sondern auch um den Genuss die unberührten Freeridehänge der Gmoa Oim ebenso wie den Ritt über präparierte Pisten zu bezwingen.

Die Streckenführung ist bis auf wenige Richttore frei und die Pistenhelden können sich ihre Ideallinie selbst wählen.

Zum Start müssen die Racer als erste Hürde einen kleinen Lauf im Tiefschnee bewältigen, schnallen dann erst ihre Geräte an und ab dann gehts nur mehr bergab bis zur Talstation.

Im Startgeld von € 60,- pro Team sind ein prall gefülltes Startersackerl, die all-you-can-eat Spaghettiparty am Terzerhaus als Stärkung vor dem Rennen, tolle Preise bei der Startnummerntombola (durch die Verlosung der Preise hat Jede/Jeder die gleichen Chancen, nicht nur die Schnellsten), Medaille, Urkunde uvm. enthalten.

Die Organisatoren und Ski-Fexe Genti Ofner und Siegi Größbacher:

Genti Ofner: „Diese Art von „freien“ Rennen kennen wir Mitterbacher noch aus den Anfängen der Schiära. Schon lange vor Weltcup und FIS Rennen fanden auf der Gemeindealpe Abfahrtsrennen statt. Hier war derjenige Sieger, der sich am tollkühnsten über die Tiefschneehänge stürzte. Diese alte Tradition der wilden Hunde auf Brettln wollen wir wieder aufleben lassen! Nachdem die Mitterbacher Gemeindealpe weithin ja vor allem für ihre vielen Freeride-Möglichkeiten bekannt ist, führt die Strecke zum Teil über perfekt präparierte Pisten, zum Teil aber auch über unberührte Tiefschneehänge. Ein Riesenspaß bei frühlingshafter Sonne und gführigem Firnschnee und allem was dazu gehört.“

Siegi Grössbacher: „Für heuer haben wir uns noch ein paar neue Highlights einfallen lassen. So werden wir im Zielgelände unsere Gäste und Zuschauer mit heißen Getränken und regionalen Schmankerl verwöhnen. Für die Moderation der Siegerehrung und Startnummerntombola konnten wir wieder „Mr. Hitparade“ Udo Huber gewinnen. Direkt danach geht‘s mit Vollgas weiter! Udo Huber legt bei der After Gmoa Oim Race Party in der Panoramabar „Das Ko’eck“ die heißesten Hits der 70er, 80er, 90er Jahre auf.“
Worauf wir besonders Stolz sind: auch unsere Jugend aus dem Dorf ist mit vollem Engagement dabei! So haben das neue Logo unsere Nachwuchs-Grafikdesigner Leni Wenzel & Jakob Ortner gestaltet“.

Und hier geht’s zur Anmeldung …

Eindrücke holen! – Video 2016

Noch Fragen?
Tourismusverein Mitterbach
Tel. 03882/42 11 bzw. 0664/7606193
Mail: tourismus@mitterbach.at

>> gmo-oim-race-informationen als PDF

Pin It

2 Kommentare bei “Gmoa Oim Race 2017 – Mitterbach Gemeindealpe

  • 17. Januar 2017 um 21:28
    Permalink

    Hi Fredi – Danke für den tollen Vorbericht !
    Es herrschen bereits beste Bedingungen auf der Gmoa Oim !!!
    Also an Alle: Ski waxln und die Wadln schmiern….

    Siegi & Genti

  • 21. Januar 2017 um 10:45
    Permalink

    Hi Gmoa Oim Racers 😉

    Danke für die Info, bei dem vielen Schnee den wir jetzt haben dürfte das Gmoa Oim Race gesichert sein. Freu mich drauf.

    LG
    Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.