Stadt Mariazell – Goldener Ehrenring für Josef Kuss und Goldene Ehrennadel für Johann Hölblinger

Feierliche Überreichung des Goldenen Ehrenringes der Stadt Mariazell an Bürgermeister a.D. Josef Kuss und der Goldenen Ehrennadel an Schulrat Johann Hölblinger.

In feierlichem Rahmen wurden am 17. Mai 2019 Josef Kuss (Bürgermeister a.D.) und Johann Hölblinger (Schulrat) für Ihren besonderen Einsatz und Ihre Verdienste um die Gemeinde Mariazell geehrt.

Der Stadtsaal des Gemeindeamts war voll besetzt mit den Familien von Josef Kuss und Johann Hölblinger, Pater Superior Michael Staberl, Pater Christoph Pecolt, Ferdinand Paller (Bildungsdirektion Steiermark), die beiden Vizebürgermeister Michael Wallmann und Walter Schweighofer sowie den Gemeinderäten.

Mariazells Bürgermeister Manfred Seebacher ließ in seiner Laudatio den Werdegang der beiden Mariazeller Persönlichkeiten Revue passieren.

Josef Kuss, Fotografenmeister und aus einer der ältesten Fotografenfamilien stammend (gegründet 1863) wurde 2010 zum Bürgermeister der Stadt Mariazell gewählt. Über 5 Jahre lenkte Josef Kuss neben seinem Traditionsbetrieb die Geschicke der Stadt Mariazell. In seine Amtszeit fiel die Vorbereitung zur Gemeindezusammenlegung und die Installierung des Projekts „Betreutes Wohnen“. Eine heute nicht mehr wegzudenkende Einrichtung der Stadt Mariazell. Nach der Gemeindezusammenlegung war Josef Kuss noch 3 Jahre Vizebürgermeister der neuen Großgemeinde Mariazell. Manfred Seebacher dankte Josef Kuss für seine offene und ehrliche Art, sein gewissenhaftes Arbeiten zum Wohle unserer Bevölkerung und der Freundschaft über Parteigrenzen hinweg.

Johann Hölblinger ist seit 1978 Lehrer an der Hauptschule bzw. Neuen Mittelschule in Mariazell. Besondere Erfolge erzielte er als Lehrer der Polytechnischen Schule mit seinen Schülern bei Bundeswettbewerben im Bereich Metall und Holz. Es darf als außergewöhnliche Leistung angesehen werden, wenn sich aus der Region 9 mal Schüler für einen Bundeswettbewerb (nur die 18 besten Schüler Österreichs – 2 aus jedem Bundesland) qualifizieren. Und es gelang Johann Hölblinger, in seiner fast 40 Jahre langen Tätigkeit, alle seine Schulabgänger in Lehrberufen unterzubringen, die er weit ab der Schule ins Berufsleben hinein begleitet.
Als begeisterter Hobbyfotograf, trägt Johann Hölblinger die Schönheiten des Mariazellerlandes in mehreren Buch- bzw. Bildbänden hinaus in die Welt und ist mit seiner Schüler-Fotografengruppe bei Wettbewerben sehr erfolgreich.

Pater Superior Michael Staberl ereilte ein scheinbar nicht geplanter Auftritt am Podium, den er mit Humor in seiner Rede absolvierte und Josef Kuss als sinngemäß „Haus und Hof“ Fotograf der Basilika dankte.

Die geehrten Josef Kuss und Johann Hölblinger, bedankten sich in ihren Repliken und ergänzten die Ausführungen noch mit einigen Bonmonts.

Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von der Mariazeller Brass. Die Kommunikation kam bei einem Brötchenbuffet, im Anschluss zur Feier, nicht zu kurz.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.