60 Jahre Sportverein St. Sebastian – Feierlichkeit

1959 – 2019 | 60 Jahr-Feier vom Sportverein St. Sebastian im Raiffeisensaal Mariazell.

(17. Mai 2019) Der ASKÖ Sportverein St. Sebastian hatte zur 60-Jahr Feier geladen um auf eine ereignisreiche Zeit zurück zu blicken und Funktionäre/Helfer sowie Unterstützer des Vereins zu ehren.
Durch den Abend führte Hanspeter Brandl, seines Zeichens über 30 Jahre Obmann des SV St. Sebastian, selber eine der größten Stützen des Vereins.

Die erste Festrede wurde von Mariazells Bürgermeister Manfred Seebacher gehalten. Er stellte fest, dass zwei Namen untrennbar mit dem Sportverein St. Sebastian verbunden sind und es ohne diese Familien den SV St. Sebastian gar nicht gäbe. Die Fam. Kleinhofer und die Fam. Brandl stehen über Generationen im Dienste des Sports und des Vereins. Mit Naturbahnrodeln und Skirennen, neben Breitensport, als jetzige Grundpfeiler der sportlichen Vereinsaktiväten. Durch die Fam. Kleinhofer wurde der SV St. Sebastian als Rodler-Hochburg über die Grenzen hinaus bekannt.

Glückwünsche, Dank und Lob wurde in den Reden von Stefan Hofer (LTAbg. und Bgm. Turnau), Karl Flacher (Rodelverband), Gottfried Wolfsberger (Vizepräs. Steir. Skiverband), Helmuth Lexer (Ehrenpräsident Steir. Skiverband) und last but not least Mag. Gerhard Widmann (ASKÖ Präsident) ausgesprochen.

Nachfolgend ehrten Hanspeter Brandl und Gerhard Widmann besonders tüchtige Mithelfer im Verein (siehe Fotos) und Hanspeter Brandl wurden selber Ehrungen zuteil. Er bekam vom ASKÖ das Goldene Verdienstabzeichen in Gold aus den Händen von ASKÖ Präsident Gerhard Widmann überreicht und vom SV-Vorstand eine Dankesurkunde mit Geschenk.

Den musikalischen Part hatte Peter Wenzel über und der Kindernachwuchs des Vereins sorgte für eine herzige Bühnenshow die beim Publikum gut ankam.

Das besondere Engagement von Hanspeter Brandl dankten die Anwesenden zum Abschluss der Veranstaltung mit stehendem Applaus.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.