Niederalpl – Sohlenalm Kurzwanderung

Sohlenalm_Niederalpl_DSC06322

Kurzwanderung zur schönen Sohlenalm mit Start am Niederalpl-Pass.


Wer relativ schnell und einfach eine schöne Almlandschaft erwandern möchte, dem kann ich die Sohlenalm ans Herz legen. Alternativ wäre z. B. auch die Falbersbachalm ab Schöneben einfach und rasch zu erreichen. Siehe „Ähnliche Artikel – Links“ unter diesem Bericht.

Um auf die Sohlenalm zu kommen, parkt man sein Auto am großen Parkplatz auf der Niederalpl-Passhöhe. Hier hört das Mariazellerland auf und der Naturpark Mürzer Oberland beginnt. Auf der rechten Straßenseite vom Mariazellerland kommend ist auch schon der Wegweiser zur Sohlenalm. Die Sohlenalm liegt am Weg beim Aufstieg zur Hohen Veitsch ab Niederalpl und der Nord-Süd Weitwanderweg läuft ebenfalls über die Sohlenalm. Zuerst führt der Anstieg durch den Wald, danach folgt die Querung eines Holzschlages. Nach dieser Querung hat man einen schönen Blick Richtung Osten (Mürzzuschlag). Einige Schritte weiter hat man schon die Sohlenalm erreicht. Bis zu den Hütten sind es ab dem Niederalpl etwa 1,5 km – es gibt aber keinen Gastbetrieb bei den Hütten.

Es ist also eher ein Spaziergang zu einer herrlichen Almlandschaft. Bei meiner Wanderung am 1. Juni 2014 bekam ich die Sonne leider selten zu Gesicht, daher habe ich am Schluss des Artikels noch das Bild einer Herbstwanderung bei Schönwetter angehängt.

Outdooractive-Sohlenalm_0845

Sohlenalm_Niederalpl_DSC06287

Sohlenalm_Niederalpl_DSC06301

Sohlenalm_Niederalpl_DSC06307

Sohlenalm_Niederalpl_DSC06304

Sohlenalm_Niederalpl_DSC06331

Sohlenalm_Niederalpl_DSC06328

Sohlenalm_Niederalpl_DSC06335

Sohlenalm-DSC06354_Panorama

Sohlenalm_Niederalpl_DSC06403
Sohlenalm am Weg zur Hohen Veitsch - 21.10.2012 - Blick Richtung Süden

2 Kommentare bei “Niederalpl – Sohlenalm Kurzwanderung

  • 26. Mai 2021 um 18:01
    Permalink

    So leicht ist der Aufstieg auf die Sohlalm nicht, wie er hier dargestellt wird. Der Weg ist steil und steinig und der Aufstieg dauert länger als nagegeben!! Der Abstieg ist unangenehm und man muss gutes Schuhwerk haben.

  • 26. Mai 2021 um 18:17
    Permalink

    Herzlichen Dank für die zusätzliche Info.
    Gutes Schuhwerk ist immer von Vorteil, ich weiß auch nicht wie der Weg heute beschaffen ist. Der Artikel stammt aus dem Jahre 2014.
    Es ist immer gut, wenn eigenes Empfinden mitgeteilt wird, damit man sich ein besseres Bild machen kann.

    LG
    Fred

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.