Trophäenschau Ger. Bez. Mariazell Jagdjahr 2011/2012

Wie bereits im Vorjahr fand die Schau im Volksheim Gußwerk statt.


Am 3. und 4. März fand im Volksheim Gußwerk die Trophäenschau des Ger. bez. Mariazell für das Jagdjahr 2011/2012 statt. Interessanterweise sieht es im Volksheim so aus, als ob weniger Trophäen zu sehen sind (optischer Eindruck zu den Ausstellungen im Hotel Feichtegger/Weißer Hirsch). Dem ist aber nicht so.
Weiterlesen

Fußballkabarett mit dem Kabarettschaftsbund in Gußwerk

Die runde Wahrheit mit dem Kabarettschaftsbund


Das Kabarett begann mit der Ansage, dass es auf wahren Begebenheiten beruht und nur die Namen der handelnden Personen geändert wurden, um sowohl Opfer als auch Täter zu schützen. Ich hoffe, zum Wohle der „Fußball“ Nation Österreich, Weiterlesen

40 Jahre Jagdhornbläsergruppe und Hubertusfeier

Jagdhornbläsergruppe „Erzherzog Johann Mariazell“ feierte 40-jähriges Bestandsjubiläum im Zuge der Hubertusfeier.


Am Samstag, den 22. Oktober 2011 fanden Feierlichkeiten anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Jagdhornbläsergruppe „Erzherzog Johann Mariazell“ statt.
Eröffnet wurden die Festivitäten mit einem Fackelzug zur Pfarrkirche in Gußwerk. Nach der Begrüßung durch den Obmann des Jagdschutzvereins Mariazellerland Harald Lasinger zelebrierte Pfarrer Hermann Trunk die feierliche Hubertusmesse mit musikalischer Umrahmung durch den MGV Alpenland und der Jagdhornbläsergruppe „Erzherzog Johann Mariazell“.

Der Hubertushirsch bzw. dessen Trophäe kam von Alexander Walter und wurde beim Hochstadl erlegt. Im Anschluss an die Messe wurde Ofö. Rudolf Knoll aus Gußwerk in diesem würdevollen Rahmen der Hubertusfeier, für seine über 60-jährigen Mitgliedschaft im Jagdschutzverein Mariazellerland, bereits zum 3. Mal mit dem Goldenen Bruch bedacht.

In gemütlicher Atmosphäre bei Speis und Trank, wurde dann im Volksheim Gußwerk weiter gefeiert. Nach den Begrüßungsworten von Roland Schreckeneder (Jagdhornbläsergruppe), Harald Lasinger (Obmann Jagdschutzverein) sowie Gußwerks Bürgermeister Michael Wallmann, gab das Gründungsmitglied der Jagdhornbläsergruppe „Erzherzog Johann Mariazell“ Ägydius Sommerauer einen geschichtlichen Rückblick auf 40 Jahre Jagdhornbläser.

Die Jagdhornbläsergruppe „Erzherzog Johann Mariazell“ besteht derzeit aus Andreas Gillich, Georg Krautgartner, Hans Lasinger, Martin Weber, Roland Schreckeneder und Wolfgang Sandner. An diesem Abend wurden Sie von Christine Zeisl (Lasinger) unterstützt. Musikalisch sangen und spielten im Volksheim neben den Jagdhornbläsern der MGV Mariazellerland und die Familienmusik Größbacher auf.

Der Mariazellerland Blog gratuliert auf diesem Weg der Jagdhornbläsergruppe aufs allerherzlichste zum 40-jährigen Bestand und wünscht alles Gute für die Zukunft.
DANKE an Hans Hölblinger für einen Teil der Fotos die diesen Artikel schmücken.

10h

Trophäenschau 2011 in Mariazell – Volksheim Gußwerk

Trophäenschau des Jagdjahres 2010/2011 und Bezirksjägertag.

In den vergangenen Jahren fand die Trophäenschau für den Ger. Bez. Mariazell im Hotel „Weisser Hirsch“ statt. Da dieses Hotel leider nicht mehr in Betrieb ist, fand die diesjährige Trophäenschau im neuen Volksheim in Gußwerk statt. Am Sonntag füllte dann der Bezirksjägertag das Volksheim Gußwerk bis an die Grenzen. Meine Bilder sind von Samstag, da es an diesem Tag leichter ist Fotos und Videos zu machen.



Im Vergleich zum Vorjahr waren 14 Trophäen mehr zu begutachten. Die insgesamt 752 (738) ausgestellten Trophäen teilten sich wie folgt auf (in Klammer die Vorjahreszahl). 167 (157) Hirschtrophäen, 122 (123) Gamsbocktrophäen, 114 (115) Gamsgeißtrophäen, 336 (330) Rehtrophäen, sowie 13 (8) Mufflontrophäen. Steinwildtrophäen (Vorjahr 5) waren heuer keine zu sehen.




Volksheim Gußwerk – Offizielle Eröffnung

Eröffnung des komplett neu adaptierten Volksheims in Gußwerk.

Von August 2009 bis März 2010 wurde das bereits sehr in die Jahre gekommene Volksheim in Gußwerk fast von Grund auf neu gebaut.

1.1 Millionen Euro wurden dafür aufgewendet. Davon kamen 750.000 Euro vom Land. Im Zuge dessen wurde auch der Nahversorger Nah & Frisch mit großzügiger Unterstützung (200.000 Euro) der Pfeiffer Gruppe renoviert und umgebaut. Zum größten Teil kamen bei diesem Projekt einheimische Firmen zum Zug. Architekt Dipl. Ing. Otmar Edelbacher war für die Planung zuständig.

Das alte Volksheim hatte schon gravierende feuerpolizeiliche und hygienische Mängel. Die Haftung für Veranstaltungen konnte man als Liegenschaftseigentümer eigentlich nicht mehr übernehmen.

Dies gehört nun alles der Vergangenheit an. Ein 300 Personen fassender Saal (bei Kinobestuhlung) mit barrierefreiem Zugang, sowie neuen WC Anlagen und Küche bieten einen schönen Treffpunkt für Gußwerks Veranstaltungen. Das Catering für Veranstaltungen übernehmen ausschließlich heimische Gastrobetriebe.


Eine offizielle Eröffnung mit Weihe fand nun am 18. September 2010 statt.
LH Stellvertreter Siegfried Schrittwieser, die Bürgermeister des Mariazellerlandes, Leiter der beteiligten Baufirmen und Gußwerks Bewohner fanden sich ein, um den Eröffnungsfeierlichkeiten beizuwohnen. DF4 Partysound war für die musikalische Umrahmung zuständig.

60 Jahre Musikverein Gusswerk – Jubiläumskonzert

Pfingstkonzert des Musikvereins Gußwerk zum 60 jährigen Bestand.

Am Pfingstsonntag fand im neugestalteten Volksheim der Gemeinde Gußwerk das Pfingstkonzert des Musikvereins Gußwerk statt.
An die 300 Besucher erfreuten sich am erstklassig gespielten Repertoire des Musikvereins Gußwerk, unter Kapellmeister Mario Kompöck.

60 Jahre Musikverein Gußwerk, heißt 60 Jahre Idealismus, Freude an der Musik und viele, viele Proben um sich stetig zu verbessern.
Musikvereins – Obmann Manfred Kalteis begrüßte die anwesenden Bürgermeister und Ehrengäste, sowie die 3 Gründungsmitglieder Ossi Ploderer, Werner Bayer und Franz Täubenbacher. Weiters befanden sich im Publikum der Ehrenobmann Sepp Wimmer und der ehemalige Obmann Helmut Krejzca.

Der Abend fand nach einigen „ungeplanten“ Zugaben seinen geselligen Ausklang im schönen, neuen Volksheim von Gußwerk.
Auf der Homepage des Musikvereins Gußwerk finden sie weitere Infos.