Hohlensteinhöhle – Bürgeralpe ab Mariazell Rundwanderung

Fred-Schertlerkreuz-Buergeralpe-Titel

Über Kalvarienberg, Helleportweg und Höhenweg zur Stehralm und auf Forststraße fast eben nach Nordosten. Von dieser bald links abzweigend auf rot bezeichnetem Weg Nr. 693 meist eben durch Wald in das Gebiet von Hohlenstein zur Einmündung in Weg Nr. 695 und auf diesem links hinauf zum Gipfel (2 h). Soweit die Kurzfassung.

Start dieser Rundwanderung, die uns in die Hohlensteinhöhle führt, ist direkt in Mariazell. Es geht nun über den Kalvarienberg Richtung Stehralm und immer den gelben Wegweisern folgend die Forststraße entlang bis zur Hohlensteinhöhle.

Für heuer würde ich diese Wanderung nicht mehr empfehlen (Fotos und Eindrücke vom 14. November 2013), da die Forststraße gerade saniert wird und ein längerer Teil der Straße sehr matschig war. Aber der Artikel kommt in das Wandertouren Archiv und die Wanderung ist ab dem nächsten Frühjahr sicher wieder sehr empfehlenswert.
Weiterlesen

Nacht der Musicals bei der Bergwelle in Mariazell 2013 – Fotos

Nacht-der-Musicals-Mariazell-Bergwelle-Titel

„Falco“ trifft mit seinen „Cats“ das „Phantom der Opfer“ mit dem er dem „Tanz der Vampire“ beiwohnt, während „Tarzan“ mit dem „König der Löwen“ im „Carbaret“ „Mamma Mia“ intoniert. Nach der Pause legte „Evita“ mit „Elisabeth“ einen „Dirty Dancing“ bei der „Rocky Horror Picture Show“ hin, bevor der „Mann von La Mancha“ „Queen“ andichtete „Noch niemals in New York“ gewesen zu sein um sich das Musical „Sister Act“ anzusehen.
Weiterlesen

Nacht der Musicals bei der Bergwelle in Mariazell 2012

Ein bezaubernder Sommerabend bei der Nacht der Musicals in Mariazell.


An die 400 Besucher erfreuten sich in einer lauen Sommernacht an den Darbietungen von Eva Karner, Alexander Kerbst, Kathy Savannah Krause, Chris Coras, Tim Reichwein und Merle Saskia Krammer. Die Starsolisten der Musicalszene präsentierten ein Bühenfeuerwerk aus Tanzakrobatik und weltbekannten Melodien aus „Tanz der Vampire“, „FALCO“, „König der Löwen“, „Mamma Mia“, „Evita“, „Ich war noch niemals in New York“ uvm.
Weiterlesen

Baufortschritt Speicherbecken auf der Mariazeller Bürgeralpe

Einige Fotos vom Baufortschritt auf der Bürgeralpe in Mariazell.


Wir haben bereits über die Speicherbeckenerweiterung zur Beschneiung berichtet – siehe Mariazeller Bürgeralpe Speicherbecken.

Daher nur nocheinmal die technischen Daten sowie einige neue Fotos.

Investitionsvolumen EUR 800.000.-. Der Bergsee hat ein Fassungsvermögen von 40.000m³ auf ca. 1,5 ha Fläche. Damit erreicht man eine 100% Erhöhung der Beschneiungskapazität – in 7 Tagen können 125.000m³ Schnee produziert werden. Das entspricht einer Pistendecke von 60 cm. Zum Vergleich: Dafür würden 4m Naturschnee Niederschlagsmenge benötigt werden.

Speicherteich Bürgeralpe Mariazell
Speicherteich Bürgeralpe Mariazell
Speicherteich auf der Mariazeller Bürgeralpe

ABBA Mania beim Saisonabschluss der Mariazeller Bergwelle

THE REAL ABBA tribute sorgte für einen fantastischen Abschluss der Bergwellen Saison 2011.


Was für ein Bergwelle-Abend. Der heißeste Tag dieses Sommers, Südwind der die Bühne am See hin und her trieb und gut 700 bestgelaunte Besucher die eines der stimmungsvollsten Konzerte der Bergwellen Saison 2011 erlebten.

THE REAL ABBA tribute bei der Bergwelle in Mariazell

THE REAL ABBA tribute mit Agnetha-Karin Janda und Frida-Dany Reiter begeisterten das Publikum mit einer mitreisenden Show und den Allzeit Hits von ABBA. Diesen großartigen Songs konnte sich wirklich keiner entziehen. Mitklatschen, aufstehen, tanzen, mitsingen – volles Programm auch bei den Besuchern. Man konnte die berauschende Energie im Publikum richtig spüren. Euphorisch – sensationell. An dem Abend dürfte wirklich jeder mit einem tollen Gefühl ins Tal hinunter gefahren sein.

Publikum ABBa Bergwelle 3691-3720

Das Endergebnis der Bergwelle Veranstaltungsreihe (siehe Paldauer Bergwelle) möchte ich nun auch noch präsentieren: 10:1 – trockene Bergwelle:nasse Bergwelle. Der Bergwellen Freitag hat heuer seinen Ruf ein Schlechtwetterabend zu sein abgelegt. Es wurde zwar oft erst am Abend schön, aber während des Bergwelle Konzerts war es trocken. Und das in einem so durchwachsenen Sommer…

Thank you for the music!

14h

ABBA Bergwelle - Das Publikum vor und auf der Bühne voll dabei

Nacht der Musicals bei der Bergwelle in Mariazell

5. Bergwelle 2011 – zum fünften Mal trockenes Wetter.


Die wärmenden Decken blieben auch bei der Nacht der Musicals trocken. Trotz eines durchwachsenen Sommers hat die Bergwelle heuer Wetterglück. Spätestens Freitag abend, vor Beginn der Bergwelle hört es auf zu regnen. Man rechnet nach den letzten Jahren nicht mehr damit, da war es nämlich umgekehrt. Die Besucher freuts, die Atmosphäre ist fantastisch und die Nacht der Musicals faszinierte wieder über 500 Besucher.

Nacht-der-Musicals-1864

Wie bereits in den Jahren zuvor begeisterten Starsolisten der Musicalszene mit einem Bühnenfeuerwerk aus schwungvoller Tanzakrobatik und weltbekannten Melodien aus „Phantom der Oper“, „Mamma Mia“, „We will rock you“, „Evita“, „Cats“ um nur einige zu nennen. Die Stücke wurden live gesungen von Musicalstars wie Eva Karner, Eszter Vegvari, Otto Magocs, Chris Coras, Martin Werth sowie Brita A. Halder.

Nacht der Musicals Panorama Bergwelle 1917-1924

Im Anschluss folgte die sehenswerte Licht und Wassershow, bevor es mit der Seilbahn ins Tal ging.
Nächsten Freitag, 29. Juli 2011, stehen dann die Paldauer mit „Tanz mit mir Corinna“ am Programm der Bergwelle.

10h

Nacht der Musicals Panorama Publikum 1849-1862

Stoakogler und Edlseer eröffneten die Bergwellen Saison 2011

Die Stoanis und die Edlseer, umrahmt vom Trachtenverein Rossecker, waren in Bestform bei der Mariazeller Bergwelle.


Was für ein famoser Start in die Bergwellen Saison 2011. Traumhaftes Sommerwetter, die Decken auf den Sitzplätzen blieben oftmals unbenutzt und die Edlseer mit den Stoanis in Bestform. Wie bereits im Vorjahr umrahmte Volkstanz des Trachtenvereins Rossecker einige Stücke der Edlseer und Stoakogler.

Bergwellen Ambiente beim Pfanni

An die 700 Besucher wollten sich an einem „Mittwoch“ dieses einzigartige Ambiente auf der Bürgeralpe nicht entgehen lassen. Es war ein stimmungsvolles und langes Konzert. Die Edlseer, sowie auch die Stoanis liebten Ihren Platz auf der Seebühne, sehr zum Gefallen des Publikums, bevor nach 23 Uhr die Wasser-Lasershow den Schlusspunkt setzte.

Bergwelle - Edlseer und Stoakogler - Seebühne

Freitag, 1. Juli 2011 stehen Deutsche Schlager am Programm.

15h

Bergwelle-Edlseer-Stoakogler

Mariazeller Bürgeralpe – Ausflugsberg und Erlebniswelt

Die Bürgeralpe in Mariazell – Abwechslung und Erholung pur.

Da dieser Artikel doch schon etwas älter ist und sehr oft aufgerufen wird noch einige Links dazu, da sich auf der Bürgeralpe sehr viel getan hat und das Freizeitangebot umfangreich ausgebaut wurde.

Neu auf der Bürgeralpe seit dem ursprünglichen Artikel nachfolgend:

Nach der Fahrt mit der Panoramagondel auf 1267m Seehöhe, beeindruckt gleich nach dem Ausstieg der fantastische Ausblick auf die Mariazeller Bergwelt. In exponierter Lage und ein weiterer Blickfang auf der Bürgeralpe ist sogleich das Berghotel mit seiner Panoramaterrasse, die einen eindrucksvollen Blick auf das Hochschwabmassiv, die Zeller Hüte, Gemeindealpe und Ötscher ermöglicht.
Vor dem Berghotel gibt es nun einen kleinen Kinderspielplatz und der Start zu den Downhill-Trails ist auch hier.

Seilbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe

Weiter gehts Richtung Gipfelkreuz. Am Weg liegt das Holzknechtland am Bergsee mit seinem umfangreichen Angebot. Die Besucher können hautnah miterleben wie hart und aufwändig das Leben der Holzknechte damals war. Spielerisch kann man verschiedene Station der Holzbringung nachvollziehen. Angeboten werden auch Walderlebnistage für Schulen. Betreut von einem geschulten Forstwart lernen Kinder jeder Schulstufe den Wald, seine Bedeutung und seine Geheimnisse kennen.

Nach dem Holzknechtland steht eine Fahrt mit der Waldeisenbahn um den Bergsee am Programm, bevor man in der Arche des Waldes die Ausstellung „Wald-Mensch-Gesellschaft“ besuchen kann. Ein mächtiger, ausgestopfter Bär prägt den Ausstellungsraum. Hinter der Arche des Waldes findet man die Ausstellung „Der Wald als Honiglieferant“. Lebende Bienenstöcke in verschiedenen Ausführungen runden das Erlebnis ab.

Blick von der Aussichtswarte - Panoramablick ins Mariazellerland

Nächster Fixpunkt, die Erzherzog Johann Warte, der Aussichtsturm auf der Mariazeller Bürgeralpe. Nach mehr als hundert Stufen hat man einen überwältigenden Ausblick auf die Gebirgswelt des Mariazellerlandes. Mit dem Fernrohr kann man sich die Gipfel direkt vor die Nase holen.
Ein Blick hinunter zeigt auch schon das nächste Ziel. Die Edelweißhütte von Pfanni, direkt neben dem Gipfelkreuz. Dort sollte man unbedingt den Grießauflauf mit Erdbeersoße probieren, bevor es wieder zu Fuß oder mit der Seilbahn talwärts geht.
Weitere Infos gibt es auf www.mariazell-buergeralpe.at und auf der offiziellen Mariazellerland Tourismusseite www.mariazell-info.at