Brauchtums-Stammtisch zum Thema Erntedank

Zum Thema:

Erntedank


am: Freitag, 12. September 2014
um: 19:00 Uhr
im: Wirtshaus „Mooshubenwirtin“,
Sieglinde FRITZ
Mooshuben 18, 8630 Halltal

Das Mariazeller Land ist Reich an alten Bräuchen, die nicht in Vergessenheit geraten sollen. Versuchen wir gemeinsam unser heimisches Kulturgut zu beleben.

Auf Ihr KOMMEN freut sich das Stammtischteam
Barbara Schuster, Brigitte Pollerus-Ullreich, Andreas Schweighofer

Termintipp: Brauchtums-Stammtisch – 16. Mai 2014

Verschiedenste Bräuche begleiten die Menschen durchs ganze Jahr. Sie stehen im Zusammenhang mit dem Erwachen der Natur im Frühjahr, mit dem Wachstum, der Ernte und mit der Zeit, in der die Schöpfung ruht. Viele Bräuche haben auch mit dem Berufsleben von verschiedenen Handwerksgruppen und ihren Schutzpatronen zu tun, andere wiederrum sind heidnischen Ursprungs. Der bäuerliche Jahreslauf und das christliche Kirchenjahr, die im Laufe der Jahrhunderte zu einer Einheit verschmolzen sind, prägen entscheidend das Brauchtum in unserer Gegend. Das Mariazeller Land ist reich an alten Bräuchen, die nicht in Vergessenheit geraten sollen.
Weiterlesen

Barbara im Berg – Barbarafeier im Wetterinstollen 2013

Barbara im Berg – Andacht zum Gedenken an die Hl. Barbara, der Schutzheiligen der Bergleute, im Zuge des Mariazeller Advents.


450 Meter in den Berg geführt wurden die knapp 100 Besucher dieser Veranstaltung von Gußwerks Bürgermeister Michael Wallmann.
Mit Fackeln entlang der Hochquellenleitung im Stollen bis zur ersten Kaverne (größere Nische im Felsen). Eine großartige Kulisse für die Barbarafeier.

Der Platz im Stollen war wohl der perfekte Ort um der Hl. Barbara, Schutzheilige der Bergarbeiter, zu Gedenken. Die stimmungsvolle Andacht hielt Pater Michael Staberl, wunderschön musikalisch untermalt von der Gußwerker Liedertafel und einer Bläserabordnung des Musikvereins Aschbach.
Weiterlesen

SPANNENDES WARTEN AUF’S CHRISTKIND – Mitterbacher Adventspiele

Heuer wird das Warten auf das Christkind in Mitterbach für unsere Kleinen besonders spannend. Die Mitterbacher Jugend hat ein mitreißendes und packendes Programm zusammengestellt das die lange Wartezeit bis zum Heiligen Abend verkürzen soll.

Dabei steht aber nicht nur Unterhaltung auf dem Programm. Auch der Bezug zu Heimat und Brauchtum soll den Kindern näher gebracht werden. So lassen auch schon die ganz Kleinen bei Veranstaltungen wie „Nikoloschifferl basteln“ und „Weihnachtslieder und G’schichtn unserer Heimatdichter“ unser Brauchtum aufleben. Beim Kekse backen und verzieren nach Großmutters Rezepten kommen auch die Naschkatzen nicht zu kurz. Wenn wir am 24. Dezember gemeinsam mit erfahrenen Jägern durch den Wald stapfen, Rehe füttern und Fährten lesen finden wir vielleicht auch die eine oder andere Spur vom Christkind …
Weiterlesen

Palmbuschenbinden in Mariazell 2011

Altes Brauchtum leben und weitergeben.


Das Mariazeller Heimathaus veranstaltet jedes Jahr gemeinsam mit der Pfarre Mariazell ein Palmbuschenbinden für Erstkommunionskinder und Firmlinge. Unterstützt werden Sie dabei von Helga Leodolter und ihren Damen, die mit Ihrem Können und Wissen um des Palmbuschenbindens hilfreich zur Seite stehen.

Nächstes Jahr (2012) wird es einen eigenen Kurs geben, wo das alte Wissen des Blumen machens und Palmbuschenbindens gelehrt und weitergegeben wird. Die schönen Palmbuschen der Firmlinge werden dann am Palmsonntag auch getauscht gegen Palmzweige unserer spanischen Gäste, die seit 1972 die Palmsonntags- Prozession in Mariazell prägen (Zum Artikel der Palmsonntagsprozession 2010). Die Palmsonntagsprozession 2011 erscheint als Artikel ebenfalls hier im Mariazellerland Blog.

Mariazeller Faschingssprüche 2011 auf den Auslagen der Betriebe

Altes Brauchtum wieder ins Leben gerufen.

Die vergangenen Jahre war es um dem Mariazeller Fasching schlecht bestellt. Kein Faschingstreiben und keine Faschingsspruchplakate, der Fasching ging an Mariazell leise vorbei.

Heuer wurde wieder Initiative ergriffen. Das Kulturreferat der Stadtgemeinde unter Vizebürgermeister Helmut Schweiger und ambitionierte „Narren“ vom Hauptplatz Nord versuchen altes Brauchtum wieder zu beleben.

Die Faschingsspruchplakate wurden von unserem Spruchprofi in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat wieder getextet und von Marlene Fladl geschrieben. Über 100 dieser Plakate wurden auf den Häusern der Betriebe in Mariazell angebracht. Ein Faschingstreiben am Hauptplatz wurde ebenfalls ins Leben gerufen (dieser Bericht folgt noch).

Wem das Durchklicken zu mühsam ist, für den gibt es alle Faschingsschilderbilder hier. (Aus Platzgründen mußte ich diese Lösung wählen).


Dr. Wagner - Mariazeller Faschingssprüche 2011

Bild 1 von 106

Dr. Wagner - Mariazeller Faschingssprüche 2011

Barbarafeier – Barbara im Berg

Barbarafeier – Eine Brauchtumsveranstaltung im Wetterinstollen der Wiener Hochquellenleitung.

400 Meter in den Berg geführt wurden die ca. 120 Besucher dieser Veranstaltung von Gußwerks Bürgermeister Michael Wallmann.
Mit Fackeln entlang der Hochquellenleitung im Stollen bis zu einer größeren Nische im Felsen. Eine großartige Kulisse für die Barbarafeier.
Der Platz im Stollen war wohl der perfekte Ort um der Hl. Barbara, Schutzheilige der Bergarbeiter, zu Gedenken. Die Andacht hielt Pfarrer Hermann Trunk, untermalt von der Gußwerker Liedertafel und der Aschbacher Blasmusik.

Die von der Gemeinde Gußwerk veranstaltete Barbarafeier im Stollen fand im Rahmen des Mariazeller Advents statt.

Heimathaus Mariazell

Ein Museum der besonderen Art

Mariazellerland Geschichte Revue passieren lassen kann man im Heimathaus Mariazell.
Auf mehrere Stockwerke verteilt finden sich die Themen Wallfahrt, Handwerk, Brauchtum, Wintersport, Mariazellerbahn, Eisenwerk Gußwerk, Historische Fotografie, Alm – und Holzwirtschaft und demnächst prähistorische Funde.

Frau Gundrun Pingl führte kurzweilig und unterhaltsam durch die verschiedenen Themengebiete und gab einen hochinteressanten Einblick in die „gute, alte Zeit“. Ausgezeichnet mit dem Österreichisches Museumsgütesiegel – ein Tipp nicht nur für Schlechtwettertage.

Mehr Infos unter: Heimathaus Mariazell und auf der auf der offiziellen Mariazellerland Tourismusseite www.mariazell-info.at