Segelflug-Staatsmeisterschaften in Mariazell – 6.7.2017


Ein Tag wie aus dem Bilderbuch war der heutige Wettbewerb. Ein Area-Task mit Wendepunkten Mürzsteg, St. Johann im Pongau, Josefsberg und Mariazell/Basilika hatten die Piloten zu bewältigen.

Die drohende Gewittergefahr erwies sich glücklicherweise im Wettbewerbsgebiet als nicht dramatisch, sodass alle 45 Teilnehmer die Aufgabe meisterten.

Entscheidend war wiederum, die richtige Linie für eine möglichst hohe Durchschnittsgeschwindigkeit zu finden.

In der Standardklasse gelang dies am besten dem Kärntner Junior Thomas Leitgeb, der mit 106 km/h zum Tagessieg flog.

In den anderen Klassen gab es das von gestern bereits gewohnte Bild: Die bisherigen Spitzenreiter Eduard Supersperger (15m-Klasse), Wolfgang Janowitsch (18m-Klasse) und Sebastian Eder (Offene), der mit 134 km/h den bisher höchsten Schnitt erreichte, untermauerten ihre Dominanz. Spannend dagegen die Kämpfe um die weiteren Positionen.

Die Wetteraussichten für die kommenden beiden Tage stimmen zuversichtlich, dass noch zwei weitere Wettbewerbstage folgen könnten.

Herzlichen Dank an Kurt Lasinger für den Text.

Alle aktuellen Infos mit vielen Fotos immer unter:
http://www.segelflugsportklub-mariazell.at/

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.