Neuhaus – Höllertal – Weiße Ois – Oisklause – Jägertal – Neuhaus – Rundwanderung am 8.6.2021

Eine Wanderung neben wildromatischen Bächen und durch stille Wälder

Start und Ziel dieser Wanderung ist in Neuhaus. Wegstrecke ca. 14 Kilometer laut Handyaufzeichnung. Dauer ca. 3.5 Stunden.
Die Wanderstrecke ist NICHT markiert. Es gibt keine Wegweiser und daher sollte eine Wanderkarte nicht fehlen.

Zuerst geht es die Forststraße neben dem Faltlbach entlang. Nach einem großen Tor kommt eine 3er Weggabelung. Nun links halten (den rechten Weg kommt man am Rückweg runter) und immer neben dem Höllertalbach entlang. Man verläßt dann in einer Rechtskurve die Forststraße links über den Höllertalbach. Nun folgt der Wanderpfad dem Höllertalbach, der immer wieder überquert wird. Dieser Abschnitt ist leicht zu gehen und erfreut mit Ruhe in wunderschöner Landschaft.

Am Ursprung des Höllertalbachs geht es dann über eine Anhöhe durch den Wald hinauf und kurz wieder runter. Dort stößt man dann auf den Beginn der Weißen Ois. Dieser folgt man nun längere Zeit zuerst auf schmalen Pfaden über der Weißen Ois, später führt der Wanderweg direkt neben der Weißen Ois entlang, die man immer wieder überqueren muss. Man ist mitten drin in einsamer, herrlicher Natur und verläßt diesen Pfad nicht mehr bis man bei der Oisklause – ein schöner Stausee – angelangt ist. Nach der Wehr führt gleich rechts dann ein steilerer Anstieg auf die Jägertalhöhe und weiter durch das Jägertal bis man wieder bei der 3er Gabelung in Neuhaus rauskommt.

Bis zum Ursprung des Höllertalbachs ist es ein „Spaziergang“ und man erfreut sich an herrlichen landschaftlichen Eindrücken. Wer weiter gehen will, dem sei die beeindruckende Wanderung neben der Weißen Ois entlang bis zur Oisklause empfohlen. Ab der Weißen Ois ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit wichtig, da der Pfad neben der Weißen Ois manchmal sehr schmal ist und es steil runtergeht. Ausrutschen nicht erlaubt… Gutes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich. Der Weg ist durch die üppige Vegetation im Bachbett manchmal schwer zu finden, aber genaugenommen muss man einfach dem Bachlauf der Weißen Ois folgen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.