Mariazell lockt Kurzurlauber mit Sommer-Angebot


20 Radtour-Routen und 50 Wanderwege für Familien und Aktivurlauber im Mariazellerland. Sommer-Spezial-Angebot bei Anreise an einem Sonntag: 4 Nächte bleiben, 3 Nächte zahlen

(Mariazell, am 23. Juni 2021) Aktuell finden sich 20 Radtour-Routen und 50 Wanderwege im Mariazellerland. Ausgeprägte Berggipfel mit weiten Tälern und Almwiesen bestimmen die markante Mariazellerland-Kulisse, die sich gemütlichen Spaziergängern und Wanderern ebenso erschließt wie sportlichen Kletterern und Mountainbikern. Kurzurlauber lockt der Tourismusverband Mariazellerland mit einem speziellen Sommerangebot: Bei Anreise an einem Sonntag können Besucher 4 Nächte verweilen, zahlen aber nur 3 Übernachtungen. Dazu gibt es zahlreiche Extras, wie den Mariazeller Wanderstock und andere Aufmerksamkeiten.

Wander-Package mit Mariazeller Wanderstock, Mariazeller Genuss-Pinkerl und Wanderbroschüre

Das Wander-Angebot richtet sich an alle Naturliebhaber. Neben 3 oder 4 Nächtigungen mit Frühstück, entweder von Donnerstag bis Sonntag oder von Sonntag bis Donnerstag gibt es zahlreiche Extras mit im Package: einen Leih-Rucksack mit Mariazeller Genuss-Pinkerl als Jause für die Wanderung, dazu ein Jausenbrett, ein Taschenmesser, eine Wanderkarte für das gesamte Mariazellerland, eine Wanderbroschüre mit den Top 10 Mariazeller AUGENblicken und Top 5 Kraftplätzen sowie ein Hausaperitif. Zahlreiche Hotels und Gasthäuser im Mariazellerland nehmen an dieser Aktion teil.

Wanderbares Mariazellerland in Minutenreichweite vom Ort

Das Voralpenland im Mariazellerland zeigt eine besondere Vielfalt und bietet in seiner Größe viele persönliche Erlebnismöglichkeiten: dem gemütlichen Spaziergänger ebenso wie sportlichen Kletterern. Die felsigen Ötschergräben mit den Tormäuern sind für ihre reine Luft und glasklaren Bäche bekannt. Nicht weniger reizvoll ist die Wanderung durch die Salzaklamm entlang der wildromantischen Salza. Alpine Höhenluft bietet bereits der Hochschwab mit seinen 2277 Höhenmetern und schroffen Gipfeln wie auch der Ötscher als einer der höchsten Gipfel Niederösterreichs.

Ein Wandererlebnis für die ganze Familie stellt der zweistündige rund fünf Kilometer lange Weg auf die Bürgeralpe dar, wo der ganz in die Natur eingebettete Erlebnispark Holzknechtland & Biberwasser angelegt ist. Weiters sind die Stehralm, der Buschniggweg, der Kalvarienberg, das Erzherzog-Johann-Denkmal sowie der Bauernhof Feldbauer vom Ortszentrum Mariazell innerhalb von nur 30 Minuten zu erreichen. Sie alle belohnen mit einem wunderschönen Ausblick auf die Basilika Mariazell und die umliegende Bergwelt.

Hügeliges Fahrraderlebnis im Mariazellerland

Auch für Radfahrer bietet das Mariazellerland zahlreiche Erlebnismöglichkeiten. Für Mountainbiker sorgen die Trails der Bürgeralpe für Herausforderung und viel Abwechslung, während sich etwa die weniger als 20 Kilometer lange Grünaurunde perfekt für eine entspannte Familienradtour eignet.

Eine Top-Radtour-Route ist der 111 Kilometer lange Traisental-Radweg, der entlang der Strecke einzigartige Einblicke in die Landschaft gewährt. Der beliebte Familien- und Pilgerradweg führt von Traismauer nach Mariazell, kann aber auch in die andere Richtung gefahren werden. Eine ideale Bahnanbindung ist durch die Mariazellerbahn gegeben.

Mariazellerbahn: Die Anreise als Erlebnis

Die wohl schönste Anreise nach Mariazell ist eine Fahrt mit der Mariazellerbahn. Sie führt von St. Pölten durch das malerische Pielachtal und den Naturpark Ötscher-Tormäuer ins Mariazellerland. Die Fahrt mit der längsten Schmalspurbahn Österreichs gestaltet sich höchst abwechslungsreich und eindrucksvoll: Auf der 84 Kilometer langen Strecke gibt es 19 Viadukte und durch 21 Tunnel.

Weitere Informationen zu den touristischen Angeboten im Mariazellerland gibt es unter: https://www.mariazell-info.at/de/

Informationen zu den Angeboten der Mariazellerbahn gibt es unter: https://www.mariazellerbahn.at/

Rückfragehinweis

Mag. Hannes Martschin, Martschin & Partner GmbH, Strategische Kommunikationsberatung, Döblergasse 4/Top 6, 1070 Wien, Tel. +43-1-409 77 20, martschin@martschin.com, www.martschin.com


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.