Über 320.000 Besucher beim Steirisch Anbandeln in Linz

Das „Mariazellerland“ in Linz wurde am Freitag beim Steirerfest gestürmt.


Unsere Fotos und Eindrücke stammen vom Freitag, dem besucherstärksten Tag beim „Steirisch Anbandeln“ in Linz.
Das „Mariazellerland“ war mit seiner Almhitt’n und einer kleineren „Kulinarik Hütte“ in Linz vertreten. Zwischen den Hütten ein Gastgarten, wo es sich die unzähligen Besucher des Steirerfests in Linz gut gehen lassen konnten. Aufgestellt waren die Hütten auf der Promenade, direkt vorm wunderschönen Sparkassen Gebäude.

Um die Haupthütte mit Verkaufsständen vertreten waren Lebkuchen Pirker, Fa. Arzberger mit seinem Magenlikör, Honig Neber und unser Tourismusstand. Zum ersten Mal dabei die Caliano Kaffeerösterei mit Mariazeller Kaffee. Geröstet wird dieser Kaffee direkt in Mariazell. Auf einem alten Lastenfahrrad mit Kaffeemaschinenaufbau, bereitete die Chefin des Hauses den Kaffee zu. Man konnte die Kaffeemischungen in Bohnenform auch in sehr schönen Kaffeesackerln kaufen.
Weiters gab es am Stand des Mariazellerlandes noch iPhone Hüllen im Lederhosendesign aus echtem Hirschleder zu kaufen.

Je später der Nachmittag desto mehr wurden die Besucher und das Personal bei der Mariazeller Hitt’n überschritt seine Grenzen. Man kam mit der Zubereitung der Brote und dem Ausschank nur mehr schwer hinterher und Organisator Johann Kleinhofer war ab diesem Zeitpunkt hinter dem Bierzapfhahn zu finden. Jaja, die Linzer bzw. Oberösterreicher sind ein genussfreudiges Volk…

In der Linzer Landstraße konnte man den TRV Hochsteiermark Stand mit GF. Claudia Flatscher finden. Wer es noch nicht weiß, das Mariazellerland gehört zur Hochsteiermark. Steiermark Tourismuschef Dir. Georg Bliem gab sich sowohl beim Hochsteiermark Stand, als auch im „Mariazellerland“ ein „Stelldichein“ (siehe Bilder).

Die Hauptbühne war diesmal am Linzer Hauptplatz zu finden und nicht wie 2010 auf der Promenade. Zu hören waren dort unter anderem die Edlseer, Voice Factory, Irish Steirisch. Die Ski WM 2013 in Schladming stand rund um die Hauptbühne im Vordergrund.

Steirische Schmankerln und Steirische Gemütlichkeit konnten sich an drei wunderschönen Spätsommertagen in Linz präsentieren und mein Eindruck war – dass dies den Steirern sehr, sehr gut gelungen ist.


Pin It

3 Kommentare bei “Über 320.000 Besucher beim Steirisch Anbandeln in Linz

  • 12. September 2012 um 08:35
    Permalink

    Hi Fredi,
    guter Bericht (wie immer). Nur die Besucherzahl scheint mir doch etwas übertrieben. Bei aller Beliebtheit der Steirer in Linz und Umgebung sind 320 Tsd Besucher bei einer Einwohnerzahl von 192Tsd nicht wirklich glaubwürdig. Außerdem wäre die Veranstaltung dann nach dem Donauinselfest in Wien der zweitgrößte Event Österreichs.
    lg,
    Tom

  • 12. September 2012 um 09:04
    Permalink

    Hallo Tom!

    Die Zahl habe ich aus anderen Medien. Da war sogar die Rede von 350.000 Besuchern und woanders stand zwischen 320.000 und 350.000 Besuchern.
    Ich habe also die kleinste Zahl genommen.

    Ich denke es wird einfach „gezählt“ wer in der Innenstadt ist und bist Du in der Linzer Innenstadt bist Du auch am Steirerfest 😉

    Am Freitag war auch noch lange Einkaufsnacht bis 22 Uhr. Darum wurde der Freitag auch zum stärksten Tag fürs Steirisch Anbandeln.

    2010 wurden in den Medien 360.000 Besucher publiziert….

    LG
    Fred

  • 12. September 2012 um 14:10
    Permalink

    Die Schätzung von 320.000-350.000 stammt vom Linzer City Ring (Veranstaltungspartner von Steiermark Tourismus vor Ort, http://www.linzer-city.at/), bezieht sich auf die gesamte Veranstaltungszeit und rechnet natürlich „Wiederbesucher“ mehrfach und sicherlich auch alle „normalen Innenstadt-Einkäufer“ (die sowieso gekommen wären und zusätzlich eben auch den extra-langen Einkaufsabend hatten) mit ein.

    Siehe auch http://www.steiermark.com/linzfest/de/presse/aussendungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.