Kirchen und Kapellen im Mariazellerland

Eine Kirchen- und Kapellen Tour von Nord nach Süd durchs Mariazellerland, um die sakralen Bauwerke fotografisch festzuhalten.

Die Kirche am Josefsberg (A) war Startpunkt der Tour. Es folgten die katholische und die evangelische Kirche (B) in Mitterbach. Die St. Sebastianikapelle (C) war das nächste Ziel, bevor die Mariazeller Basilika (D) und Michaelskapelle am Programm stand. Danach ein Abstecher zum Hubertussee in die Walstern, wo die idyllisch liegende Bruder Klaus Kirche (E) zu finden ist. Zurück und weiter Richtung Süden, thront gut sichtbar von der Bundesstraße die Sigmundsbergkapelle (F), bevor man einige Kilometer weiter zur Pfarrkirche Gußwerk (G) gelangt. Von dort nach Greith – Gemeinde Gußwerk – zur Josefikirche (H). Den selben Weg wieder retour, zurück auf die B20 und Richtung Seeberg, wo in Wegscheid direkt neben der Straße die Kirche „Maria Heimsuchung“ (I) steht. Schlußpunkt dieser Kirchentour war Gollrad mit seiner Barbarakirche (J).

Einige dieser Kirchen sind Filialkirchen der Mariazeller Basilika. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der Basilika Mariazell.
Ich bitte um Verzeihung, dass ich die Kirche in Weichselboden ausgelassen habe.
NACHTRAG: Ein großes DANKE an Hans Platzer für die zur Verfügungstellung von Aussenfotos der Kirche in Weichselboden.
NACHTRAG 2: Die Mitterbacher Kirche wurde komplett restauriert und sieht nun viel schöner aus – siehe Blogbericht Evangelische Kirche Mitterbach – Wiedereinweihung nach Restaurierung

Weiters war es nicht möglich die Hl. Brunn Kapelle zu besuchen, da diese gerade aufwendig restauriert wird. Dazu gleich ein Aufruf mit der Bitte um Unterstützung. Informationen über den Baufortschritt und wie sie helfen können, finden Sie auf dieser Seite der Basilika Mariazell. DANKE.
NACHTRAG: Nach den Restaurierungsarbeiten erstrahlt die Kapelle nun in neuem Glanz (20.6.2012) >> Heiligen Brunn Kapelle

Mariazell und die Basilika in ungewöhnlichen Perspektiven

Fotos aus Mariazell mit Weitwinkel erzeugen ungewohnte Sichtweisen.


Im letzten Jahr (2010) wurde Mariazell bei der Kleinen Zeitung Platzwahl zum „Schönsten Ort der Steiermark“ gewählt.
Zeit für einen kleinen Rundgang und einer Bestandsaufnahme fast ein Jahr danach.

Mariazell bietet schmucke Fassaden auf alten Bürgerhäusern, einen herrlichen Hauptplatz, liegt wunderschön eingebettet mitten in den Bergen, aber ohne Basilika wäre Mariazell nur schwer zum schönsten Ort der Steiermark gekürt worden. Die herrliche Basilika in Mariazell ist und bleibt der Mittelpunkt und dies ist unverkennbar auch auf den Fotos dieses Tages zu sehen.

Aber es fällt auf, dass mehr Blumen das Ortsbild verschönern. Auf den Straßenlaternen angebracht oder als große Blumenampeln, schmücken sie Straßen und Plätze. Wie man sehen kann, hat sich Mariazell auch heuer wieder fein rausgeputzt um seinen Gästen zu gefallen…


Traditionelles Maibaumaufstellen in Mariazell 2011

Maibaumaufstellen mit Muskelkraft und musikalischer Unterstützung durch die Stadtkapelle Mariazell.


Das Maibaumaufstellen in Mariazell wird seit Jahrzehnten richtiggehend zelebriert.

Der Motor Veteranen Club Mariazell unter Herwig Lehner führte mit alten Fahrräder den Einzug des Maibaums auf den Hauptplatz an. Dahinter folgte das Schimmelgespann von Wolfgang Fisch, dass den Maibaum auf den Mariazeller Hauptplatz zog. Anschließend stellten die kräftigen Männer der Bergrettung, koordiniert von Florian Grießl, den Maibaum vor der Basilika ins Lot.

Tatkräftigt unterstützt wurden Sie dabei von den Musikstücken der Stadtkapelle Mariazell unter der Leitung von Kapellmeister Helmut Schweiger. Dieser konnte sich nicht erinnern, die letzten 20 Jahre jemals einen Regentag beim Maibaumaufstellen erlebt zu haben. Dieses Jahr war leider ein solcher Regentag, und daher konnte die Stadtkapelle nicht miteinziehen, sondern empfing den Maibaum am Hauptplatz.

Das Wetter besserte sich erst nach vollendeter Arbeit und die Sonne blinzelte durch die Wolken…

Palmsonntagsprozession und Palmweihe in Mariazell 2011

Palmsonntagsprozession mit Palmbuschenweihe und Einzug in die Mariazeller Basilika.


Mehr Palmbuschen und Palmzweige als in den Jahren zuvor, konnte man bei der Palmsonntagsprozession in Mariazell 2011 sehen.
Bei kühlem, aber trockenen Wetter fanden sich unzählige Menschen ein, um ihre Palmbuschen und Palmzweige von Superior Karl Schauer bei der Josefikapelle weihen zu lassen.
Wie jedes Jahr – seit Jahrzehnten – prägen die Palmzweige unserer spanischen Gäste die Palmsonntagsprozession in Mariazell und machen diese ganz besonders und einzigartig.

Wenn man sich die Artikel über die Palmsonntage in Mariazell 2009 und 2010 ansieht, sieht man wie schnell die Zeit vergeht und die Kinder größer werden…

Webcam in Mariazell – Livecam vom Mariazeller Hauptplatz

Webcam am Hauptplatz von Mariazell im regulären Betrieb.

Liebe Blogbesucher!


Diese Webcam gibt es leider in dieser Form nicht mehr.
Die Webcam, die den Hauptplatz in Mariazell mit der Basilika zeigt, läuft schon seit Dezember 2010 im Probebetrieb. Das Livebild und der Schwenk über den Hauptplatz in Mariazell verursachen eine hohe Datenrate und die Webcam lieferte bei zuvielen Zugriffen nicht immer ein Bild. Die Fehlersuche war nicht einfach (Software, Hardware, Code).

Schlußendlich führte die Installation eines noch besseren Router zum gewünschten Ergebnis (Danke Tom Bröderbauer). Ein Webcam Bild vom Mariazeller Hauptplatz zu fast jeder Zeit (zwischen 3 und 4 Uhr Morgens gibt es kein Webcam Bild.)

Der funktionierende Betrieb wurde uns am 7. März durch einen neuen Besucherrekord am Mariazellerland Blog bestätigt. An diesem Tag erzielte der Mariazellerland Blog 114775 Hits, 88443 Files wurden abgerufen und 26991 Pages angesehen durch 14574 Zugriffe. Die Webcam hat an diesem Tag ohne Probleme ein Bild geliefert und ihre Feuertaufe somit bestanden.

Ein großes Danke an die „Apotheke zur Gnadenmutter“ in Mariazell für die Finanzierung der Webcam und des laufenden Betriebs.

Das Bild der Webcam ist immer in der linken Spalte sichtbar. Für eine größere Ansicht auf das Webcam Bild klicken oder Webcam Mariazell anklicken.


Mariazeller Adventmarkt – nur mehr 2 Tage

Der Advent nähert sich seinem Ende und somit schließt

der Mariazeller Advent seine Pforten am 19. Dezember 2010.

Nur noch Samstag und Sonntag besteht die Möglichkeit den Mariazeller Adventmarkt 2010 zu besuchen.

Wer die Vorfreude aufs Christkind verstärken will, dem sei der Mariazeller Advent ans Herz gelegt. Hütten mit Schneedach wie aus Zuckerguß, ein Riesenadventkranz mit bereits 18 brennenden Kerzen und ein Adventkalender bei dem schon fast alle Türchen leuchten…

Das Foto vom Mariazeller Hauptplatz wurde heute Freitag, 17. Dezember 2010, gemacht.

Webcam Testbetrieb – Mariazell Hauptplatz

Testbetrieb der Webcam am Mariazeller Hauptplatz.

Liebe Blogbesucher!

Die Webcam läuft derzeit nur im Browser Safari so wie wir uns das vorstellen. Nur in Safari schwenkt das Bild ohne es neu aufzubauen.

Es wird aber bereits daran gearbeitet auch Firefox, Google Chrome und Internet Explorer mit dem optimalen Zugang zu bedienen.

In Firefox baut sich das Bild von oben nach unten auf, was aber nicht sein sollte. Google Chrome gibt das Bild mit größeren Sprüngen wieder.

Wir bitten noch um etwas Geduld. Die optimale Lösung für alle Browser wird bald verfügbar sein. Ab dann haben Sie immer die Möglichkeit den Hauptplatz in Mariazell zu sich nach Hause ins Wohnzimmer zu holen. 😉

TIPP für den Testbetrieb: Wenn das Bild in Safari, Chrome oder Firefox nicht mehr angezeigt wird – F5 drücken – dann lädt sich die Seite neu. Wenn das Bild trotzdem nicht erscheint ist der Testserver überlastet (später nochmal probieren).

Auf das Bild klicken um zur Live-Webcam zu gelangen.

Advent in Mariazell 2010 – Eröffnung

Alle Jahre wieder… Adventstimmung in einzigartigem Ambiente.

Winterlich kalt, mit strahlend blauem Himmel und einer weißen Schneedecke präsentierte sich Mariazell am 27. Nov. 2010. Der Tag der Mariazeller Advent Eröffnung 2010.


LH Stv. Hermann Schützenhöfer, 2. LH Stv. Siegfried Schrittwieser, Bezirkshauptmann Mag. Bernhard Preiner, die Bürgermeister des Mariazellerlandes und viele weitere Besucher wohnten der Messe in der Mariazeller Basilika bei. Musikalisch umrahmt von der Stadtkapelle Mariazell, dem MGV „Alpenland“ Mariazell und der Mariazeller Liedertafel.

Im Anschluß wurden die Adventkränze von Superior P. Karl Schauer unter dem großen Adventkranz am Hauptplatz geweiht und die 1. Kerze mit dem Mariazeller Adventlicht angezündet.


Die bezaubernde Stimmung mit dem frischen Schnee auf den Hüttendächern, die beeindruckende Basilika im Hintergrund und die vielen Weihnachtsstände mit ihren Spezialitäten lassen den Mariazeller Advent zu einem besonderen Adventmarkt werden.

Das Programm für den Advent finden Sie unter Mariazeller Advent.

Klimaerwärmung in Mariazell oder nur ein feiner Herbsttag?

Mitte November in Mariazell und Sonnenterrassen werden gestürmt.

November ist in Mariazell normalerweise der ruhigste Monat. Die meisten Gastbetriebe haben geschlossen und sperren erst wieder mit der Adventeröffnung auf. Man rechnet eigentlich nicht damit, aber wenn sich dann doch noch so ein warmer Sonnentag in Mariazell einstellt, zieht es die Menschen förmlich zu den Kaffeehäusern mit noch offener Terrasse.

Dieser Sonntag, 14.November 2010, war so ein warmer Traumtag. Am Hauptplatz beim Goldenen Löwen, wurden die Tische direkt an Wartende übergeben. Es war nicht für alle möglich einen Platz an der Sonne zu bekommen, wenn doch, bekam man freundlich die Auskunft, dass wegen Überlastung keine Bestellungen an die Küche angenommen werden können. Torten und Kaffee waren davon ausgenommen. Mit so einem Ansturm dürfte nicht gerechnet worden sein… Mit ein Grund sicherlich auch die verdienten Betriebs- urlaube der restlichen Gastbetriebe.

Am Bild sieht man links unseren Hauptanziehungspunkt die Mariazeller Basilika, in der Mitte die Hütten für den in 14 Tagen beginnenden Mariazeller Advent 2010, und rechts im Bild die volle Terrasse beim Goldenen Löwen.