ÖTSCHER:REICH – GLAUBENS:REICH in Mitterbach eröffnet

NÖ-Landesausstellungsstation in Mitterbach feierlich eröffnet.

Evangelische Geschichte im Ötschergebiet – von Holzknechten, Geheimprotestanten und Reformern.

Vor rund 300 Jahren kamen aus dem Salzkammergut protestantische Holzknechte in die damals noch kaum berührten Urwälder der Ostalpen. Sie schrieben eine einmalige Geschichte, die bis heute sicht- und erlebbar ist.

1785 als evangelisches Bethaus erbaut, gilt die Evangelische Pfarrkirche in Mitterbach als einzige Toleranzkirche Niederösterreichs. Zwei Engel aus der für die Holzknechte auf dem Schagerfeld errichteten katholischen Filialkirche “St. Johann in der Wüste” erinnern an die Zeit des Geheimprotestantismus.

In dieser Kirche wurde am 29. April 2015 die Station in Mitterbach (es gibt 15 Stationen) „GLAUBENS:REICH – Evangelisch im Ötschergebiet“ feierlich eröffnet. Nach der Begrüßung durch Pfarrerin Dr. Birgit Lusche folgten Grußworte von Bürgermeister Alfred Hinterecker, Superintendent Mag. Paul Weiland und Landeshauptmann Stellv. Mag. Wolfgang Sobotka. Den Festvortrag zum Thema „Toleranz“ hielt Militärsuperintendent DDr. Karl-Reinhart Trauner.

Moderiert wurde der Abend von Birgit Zeiss-Brammer mit musikalischer Umrahmumg durch die Familienmusik Größbacher, der Diözesankantorin Sybille von Both und dem Musikverein Mitterbach.

Unter den Gästen, in der übervollen evangelischen Pfarrkirche, Persönlichkeiten der evangelischen und katholischen Kirche, der Politik und aus dem „Ötscherreich“.

Im Anschluss an die Feierlichkeit in der Pfarrkirche wurde die Ausstellung im Alten Schulhaus eröffnet und vor der Kirche zu kulinarischen Genüssen aus der Region und der Zeit der Holzknechte geladen.

Für die hochinteressante Ausstellung sollte man sich etwas Zeit nehmen um in Ruhe die einmalige Geschichte, die unsere Gegend nachhaltig veränderte, auch komplett zu erfassen.
Federführend bei der Ausstellungsgestaltung war Susi Resch und die Fa. Randlos. Für die baulichen Adaptierungen war Baumeister Siegfried Größbacher verantwortlich.

Glaubensreich Eröffnung in Mitterbach im Zuge der NÖ-Landesausstellung mit Superintendent Mag. Paul Weiland, Pfarrerin Dr. Birgit Lusche, Landeshauptmann Stellv. Mag. Wolfgang Sobotka und Bürgermeister Alfred Hinterecker

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mittwoch bis Sonntag von 10.00-17.00 Uhr
von 30. April bis 01. November 2015

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten frei zugänglich, Gruppen auf Anfrage
Eintritt: € 3,00

Führungen:
Fixe Führungen: Jeden 1. Sonntag im Monat um 11.00 Uhr
Führungen (inkl. Eintritt): € 7,00, Kinder bis 6 J. kostenlos, 6-14 J. €3,00

Gruppenführungen: gegen (rechtzeitige) Voranmeldung bei Pfarrerin Dr. Birgit Lusche, Tel.: 03882/2275

Die Führungen dauern ca. 1,5 Stunden und beinhalten eine Führung durch die Ausstellung mit Besichtigung der Kirche, sowie einen kleinen Rundgang über den Dorfplatz zum historischen Friedhof.

Die Ausstellung befindet sich im Alten Schulgebäude, gegenüber der Evangelischen Kirche in Mitterbach.

Information & Anmeldung:
Evangelisches Pfarramt, Pfarrerin Dr. Birgit Lusche: 03882/2275
E-mail: evang.pfarremitterbach@ready2web.net

Adresse Ausstellung: Altes Schulgebäude, gegenüber der Evangelischen Kirche in Mitterbach

Link:
www.mitterbach.at
NÖ-Landesausstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.