Gmoa Oim Race 2015 – Tolle Preise für die Teilnehmer

Die Teilnehmer erwartet neben einem tollen Rennen ein schönes Rahmenprogramm mit super Preisen.


Nur mehr wenige Tage bis zum Wintersport Highlight auf der Gemeindealpe. Die Voraussetzungen sind heuer perfekt. Musste das Race im Vorjahr noch wegen Schneemangels frühzeitig absagt werden, gibt es heuer eine kompakte Schneedecke vom Gipfel bis ins Tal. Großartige Bedingungen also für’s Gmoa Oim Race am 21. März 2015.

Im Terzerhaus am Gipfel der Gemeindealpe, geht es um 14 Uhr mit der Pasta-Party und der Startnummern-Ausgabe los. Um 15.30 Uhr gibt es ein Riders Briefing, wo die Teams über den Ablauf des Rennens und die genauen Details der Strecke informiert werden.

Um 16.30 Uhr ist es soweit: Die erste Startgruppe, bestehend aus 7 Teams, begibt sich auf die Strecke. Im Laufschritt geht es um den großen Turm wo dann nach ca. 150 m die Ski angeschnallt werden und über unpräparierte Pisten mit wilden Sprüngen und Gleitpassagen die Abfahrt ins Tal beginnt.

Nach 820 Höhenmeter ist das Ziel erreicht und um ca. 19 Uhr treffen sich alle am Dorfplatz, wo im Rahmen der „After Race Party“ die Siegerehrung mit großer Startnummerntombola, musikalisch umrahmt von „Grenzgang“, stattfindet. Zahlreiche Teams jeden Alters und Könnens haben sich bereits angemeldet und zur Dorfplatzparty ist natürlich das ganze Mariazellerland eingeladen.

Noch gibt es freie Plätze fürs „1. Gmoa Oim Race“! Also: Anmelden, Ski wachsen und dabei sein !!!
Anmeldung und Infos unter: www.gemeindealpe.at

Einige Infos zu den Preisen die bei der Startnummern-Tombola verlost werden:

  • 3 Gutscheine im Wert von € 500.-, € 300.-, € 200.- für die RR-Residenzen
  • Einen Jahresbedarf Bier von Gösser
  • 3 Gutscheine im Wert von € 333.-, € 222.- und € 111.- von www.insekt.at
  • Einen Satz Reifen von Kumho Tyre
  • Eine Hirschlederne Gr. 50 im Wert von € 569.- von Lindmoser Lederhosen
  • und noch viele weitere Sachpreise.

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.