Segelflug Sportklub Mariazell – Ziellandewettbewerb


Mit einigem Wetterglück konnte der diesjährige Ziellandewettbewerb des Segelflug-Sportklubs Mariazell am Samstag, 23.9.2017, programmgemäß durchgeführt werden. Nach mehreren Regentagen präsentierte sich zwar die Flugplatzwiese ziemlich feucht, dennoch gab es reguläre – wenn auch schwierige – Bedingungen.

Geflogen wurde wie üblich mit der doppelsitzigen ASK 21, wobei sich die zusammengelosten Piloten im vorderen Sitz abgelöst haben. Flugschüler bzw. Nicht-Scheininhaber wurden von einem Fluglehrer begleitet. Das Bremsen innerhalb einer 30m-Zone war verboten; gewertet wurde die Entfernung zum Zielpunkt (Stehenbleiben).
Weiterlesen

Ziellandewettbewerb des Segelflug-Sportklubs Mariazell


Trotz einer mittäglichen Regenfront konnte der Ziellandewettbewerb des Segelflug-Sportklubs Mariazell am Sonntag, 16.10., programmgemäß durchgeführt werden. Geflogen wurde mit der doppelsitzigen ASK 21, die Paare wurden zusammengelost. Gewertet wurde die Entfernung zum Zielpunkt (Stehenbleiben) – die Bremse durfte nicht betätigt werden.
Die abendliche Siegerehrung im Klubgebäude vollzog Wettbewerbsleiter Heimo Demmerer mit launigen Bonmots zu den einzelnen Teilnehmern.
Weiterlesen

Ziellande-Wettbewerb des Segelflug-Sportklubs Mariazell


Den Nationalfeiertag würdig begangen haben die Mitglieder des Segelflug-Sportklubs Mariazell mit der Austragung des diesjährigen Ziellande-Wettbewerbes.

Bei traumhaftem Herbstwetter versuchten insgesamt elf zusammengeloste Teams, mit dem doppelsitzigen Segelflugzeug ASK 21 möglichst nahe am Zielpunkt stehen zu bleiben, wobei die Bremse im 30m-Bereich nicht mehr betätigt werden durfte.

Den souveränen Sieg holte sich das Duo Heimo Demmerer/Mario Rantschl, welche mit der Gesamtdistanz (zwei Landungen wechselweise) von nur 5,00 m einsame Spitze war.
Weiterlesen

Ziellandewettbewerb des Segelflug-Sportklub Mariazell 13.10.2013

Wie alljährlich zum Saisonabschluss lud der Segelflug-Sportklub Mariazell seine Mitglieder zum Ziellandewettbewerb.

Prachtvolles Herbstwetter, aber unterschiedliche Windverhältnisse kennzeichneten den spannenden Bewerb. Geflogen wurde mit dem doppelsitzigen Segelflugzeug ASK 21 in paarweise ausgelosten Zweierteams, gewertet wurde der Gesamt-Abstand zum Zielpunkt (ausrollen ohne Bremse/stehenbleiben).

Vorjahressieger Heimo Demmerer – diesmal mit Sohn Oliver – gab sich wiederum keine Blöße und konnte seinen Titel erfolgreich verteidigen.
Weiterlesen